Forcare

Führen Sie verteilte Patientendaten in einer einheitlichen elektronischen Akte zusammen.

Philips versteht die Herausforderungen, vor denen Sie in der komplexen Umgebung der Gesundheitsversorgung tagtäglich stehen, und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Sie bei ihrer Bewältigung zu unterstützen. Dazu gehören insbesondere effizientere Arbeitsabläufe durch eine reibungslose Datenübertragung zwischen allen an der Gesundheitsversorgung beteiligten Akteuren. Unser Ziel ist eine nahtlose Verbindung zwischen den Informationssystemen, die klinische Daten erstellen, verwalten und austauschen – zur Steigerung der Effizienz und damit letztendlich für eine bessere Qualität der Versorgung.

Optimieren der Patientendaten aus unterschiedlichen Quellen 

Die Philips Forcare Software integriert Informationen aus unterschiedlichen Quellen. Interoperabilität hat für uns einen sehr hohen Stellenwert. Unsere Lösungen bieten maximale Konnektivität zwischen bestehenden Systemen für die Bereitstellung und Aufrechterhaltung einer zukunftssicheren Plattform. Dank ihrer vollen Konformität mit offenen Standards unterstützt unsere Software medizinische Bilder und Dokumente aller gängigen Formate. Wir stehen anderen Anbietern nicht nur neutral gegenüber, sondern vertreten einen partnerschaftlichen Ökosystem-Ansatz: Andere Anbieter jeder Art sind uns willkommen und werden darin unterstützt, den Informationsfluss innerhalb und außerhalb der Einrichtung zu ermöglichen. Unsere Technologie und Lizenzen stellen wir auch Wettbewerbern zur Verfügung.
  • Nahtloser Datenaustausch zwischen Systemen
  • Einfacher und schneller Zugriff auf klinische Informationen
  • Effizientere und verbesserte Arbeitsabläufe
  • Unterstützung medizinischer Bilder und Dokumente in allen Formaten
  • Volle Konformität mit offenen Standards
  • Garantierter Schutz von Patientendaten
interoperability platform icon

Mehr zu unserer Plattform für Interoperabilität

clinical workflow solutions icon

Mehr zu unseren Lösungen für klinische Arbeitsabläufe

Plattform für Interoperabilität

Ein reibungsloser Datenzugriff und effiziente Arbeitsabläufe sind in der medizinischen Versorgung von herausragender Bedeutung. Technologische Innovationen und die ständig wachsende Notwendigkeit der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen den Ärzten sind hierfür der tägliche Härtetest. Die Aufgabe: Ein vollständiger und zuverlässiger Informationsaustausch. Über die Plattform Philips Forcare Interoperability können Systeme, Abteilungen und andere Akteure miteinander kommunizieren und Daten austauschen. Durch fehlerloses Verknüpfen von Informationen aus unterschiedlichen Quellen. Akten, Ergebnisse, Bilder: Alle Daten werden zusammengeführt. Schnell und sicher.

IHE-Produktpalette

Die Plattform Philips Forcare Interoperatbility bietet auf der Grundlage von weltweiten IHE (Integrating the Healthcare Enterprise)-Standards eine effiziente und zukunftssichere Antwort auf die heute noch bestehenden Probleme mit der Interoperabilität. Offene, etablierte Standards wie XDS, XDW, HL7, FHIR und DICOM bedeuten, dass der Anwender nicht auf einen Anbieter festgelegt ist, sondern eine größere Wahlfreiheit hat. Ihre sensiblen Daten werden durch hochentwickelte Funktionen geschützt und bieten so zusätzliche Sicherheit.

Offene Standards

Philips Forcare unterstützt alle IHE-Profile, die für Ärzte und medizinisches Fachpersonal zur Verfügung stehen, um Patientendaten gemeinsam zu nutzen, kooperative Arbeitsabläufe zu fördern und die einzelnen Netzwerke in der Gesundheitsversorgung miteinander zu verbinden. Dies gilt auch für auf DICOM, HL7 und FHIR basierende Profile. Es versteht sich von selbst, dass wir IHE-Integrationserklärungen für alle unsere Produkte anbieten.

Cloud

Interoperabilität als Service – genau das bietet Philips Forcare mit XDS aus der Cloud. Der Austausch von Patientendaten kann ohne vorherige Investitionen sofort beginnen, denn er basiert auf internationalen Standards. Die Philips Forcare Cloud-Lösung bietet einzelnen Krankenhäusern und Netzwerken für den regionalen Austausch die Möglichkeit, ihre Daten miteinander zu verknüpfen. Nachdem die Verbindung aufgebaut ist, entscheiden Sie selbst, was veröffentlicht wird und mit welchen anderen Institutionen und Netzwerken im Gesundheitswesen Sie Daten austauschen möchten. Hierzu gehören auch Aufzeichnungen über Patienteneinwilligungen als Grundlage dafür, wer jeweils die Daten Ihrer Patienten einsehen darf.

Arbeitsablauf

Die immer höhere Spezialisierung im Gesundheitswesen und im Gegenzug die verstärkte integrierte Versorgung erfordern die Zusammenarbeit mit Kollegen innerhalb und außerhalb Ihrer eigenen Einrichtung. Das IHE-Profil Cross Enterprise Workflow (XDW) bietet kooperierenden Einrichtungen im Gesundheitswesen die Möglichkeit, eigene patientenorientierte Arbeitsabläufe zu konzipieren und zu verwalten. IHE XDW unterstützt Interoperabilität durch eine gemeinsame Infrastruktur, die ein einfaches und zukunftssicheres Management neuer und bestehender Arbeitsabläufe ermöglicht.

Leistungsstarke Interoperabilitätstools für eine bessere medizinische Versorgung.

Einfache Implementierung.
Um maximale Kontinuität zu erzielen, werden die Auswirkungen auf bestehende IT-Systeme minimal gehalten.
Keine Festlegung auf einen Anbieter.
Die Software basiert vollständig auf offenen Standards.
Verfügbarkeit in bestehenden Systemen.
Um maximale Kontinuität zu erzielen, werden die Auswirkungen auf bestehende IT-Systeme minimal gehalten.
Optimale Prozessunterstützung.
Wir unterstützen Sie bei der individuellen Anpassung Ihrer bestehenden Prozesse.
Höhere Mitarbeiterzufriedenheit.
Der Einsatz intuitiver Tools ermöglicht Ärzten und medizinischem Fachpersonal, optimal zu arbeiten.
Örtliche und zeitliche Verfügbarkeit bei Bedarf.
Relevante medizinische Informationen sind immer verfügbar, wenn Sie sie brauchen.

Unser Produktpaket besteht aus acht aufeinander abgestimmten Hauptkomponenten, die zusammen eine vollständige modulare IHE XDS-Infrastruktur für die gemeinsame Nutzung klinischer Informationen bilden.

forIndex

Vereinfacht den Arbeitsablauf des medizinischen Fachpersonals durch eine einzige, einheitliche Schnittstelle. Darüber können sämtliche klinischen Informationen gefunden werden, unabhängig davon, ob sie intern oder extern gespeichert sind. Diese hochentwickelte Technologie sorgt dafür, dass viele zuvor manuell ausgeführte Aufgaben, beispielsweise das Zusammenführen von Patientendaten, nun automatisch vom System erledigt werden können und dadurch Ihre Arbeitsprozesse vereinfachen.

forStore

Die ultimative, skalierbare und sichere Speicherungslösung für alle IHE XDS-Anforderungen. Speichert alle zur Veröffentlichung bestimmten klinischen Dokumente und stellt sie anderen Personen in einem Health Information Exchange (HIE)-Netzwerk zur Verfügung. Dokumente können auf jeder Standard-Speicherungsplattform abgelegt werden. forStore wird damit zur perfekten Lösung für alle Speicherungsanforderungen.

forView

Bietet das optimale Tool für den Zugriff auf klinische Informationen in einem Health Information Exchange (HIE)-Netzwerk. Ärzte und medizinisches Fachpersonal können klinische Dokumente präzise abfragen und ansehen, selbst dann, wenn der Patient von einem anderen Krankenhaus überwiesen wurde, wo seine Dokumente lokal gespeichert sind.

forConnect

Ermöglicht die Einbindung bestehender klinischer Informationssysteme in ein Health Information Exchange Netzwerk auf Basis von IHE – Integrating the Healthcare Enterprise. Durch die Einbindung bestehender Systeme in XDS-basierte IHE-Netzwerke ermöglicht forConnect die Veröffentlichung, Anzeige und den Abruf von Patientendaten innerhalb des Netzwerks.

forAudit

Die Überwachung und Speicherung aller relevanten Aktivitäten innerhalb eines Health Information Exchange sorgt für klar nachvollziehbare Verantwortlichkeiten, denn sie protokolliert, wer wann auf welche Informationen zugegriffen hat. Der Datenschutz für den Patienten bleibt dabei stets gewahrt.

forBridge

Vereinfacht den Austausch klinischer Informationen zwischen Nutzergruppen, ohne dass klinische Anwendungen dafür geändert werden müssen. Auf Basis des Profils Cross-Community Access (XCA) der IHE-Initiative (Integrating the Healthcare Enterprise) bietet forBridge dem medizinischen Fachpersonal die Möglichkeit, Fragen nach klinischen Informationen aus einer anderen Einrichtung oder Community zu stellen oder auf Fragen von außerhalb der eigenen Einrichtung zu antworten.

forNotify

Eine Benachrichtigung, dass klinische Informationen verfügbar sind oder sich geändert haben, kann für eine hochwertige Patientenversorgung entscheidend sein. ForNotify ist ein Abo-Dienst für IHE-Dokumente auf Basis eines Brokers, der das Klinikteam per E-Mail benachrichtigt, dass Informationen zur Prüfung bereit stehen.

forAdmin

Ermöglicht den Zugriff auf Forcare XDS-Komponenten für Aufgaben der Systemadministration an jedem Ort in Ihrem Netzwerk.

Sie möchten eine Demo vereinbaren? Wenden Sie sich an einen unserer Spezialisten.

Details zu Ihrer Anfrage

* Benötige Angabe
*
*
*
*
*
*
*
*
*
Zurück
Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*
Zurück

Lösungen für klinische Arbeitsabläufe

Die immer stärkere Spezialisierung ist ein Motor für Veränderungen in der Gesundheitsversorgung. Die Spezialisierung erfordert die Zusammenarbeit mit Kollegen, nicht nur innerhalb der eigenen Einrichtung, sondern immer mehr auch außerhalb des eigenen Hauses. Voraussetzung für die Zusammenarbeit auf dieser Ebene ist ein unkomplizierter, zuverlässiger und sicherer elektronischer Austausch von Patientendaten zwischen den Einrichtungen.
Überweisungen in der Strahlentherapie

Überweisungen in der Strahlentherapie

Ein effektives Management der Strahlentherapie erfordert ein komplexes Zusammenspiel von Menschen, Prozessen und Ressourcen. Dabei sind vielfältige Aufgaben zu erledigen, u.a. müssen Bilder, Laborwerte und pathologische Befunde gemeinsam genutzt, Verfahren geplant und Behandlungspläne erstellt werden. Philips Forcare bietet eine Lösung, die alle diese Prozesse in einer individuell angepassten Implementierung besser koordiniert und den verschiedenen Akteuren die benötigten Daten zum richtigen Zeitpunkt bereitstellt. Die Lösung Radiation Therapy Referral unterstützt einen kooperativen Ansatz bei Überweisungen in der Strahlentherapie und der Behandlungsplanung. Einweisende Ärzte laden alle relevanten Informationen einfach mit einem internetbasierten Assistenten hoch. Das bedeutet, dass das Fachpersonal in der Strahlentherapie alle benötigten Daten mit wenigen Klicks vorliegen hat und nicht warten muss, bis DVDs per Post eintreffen. Design und Funktionen lassen sich in dieser hochflexiblen Lösung individuell an Ihre klinischen und organisatorischen Anforderungen anpassen.

Leistungsstarke Interoperabilitätstools für eine bessere medizinische Versorgung.

Geringere Folgekosten
Senken Sie Ihre Gesamtkosten (TCO) durch einen optimierten Überweisungsprozess.
Geschlossene Feedback-Kreisläufe.
Steigern Sie Ihre Effizienz durch einfache gemeinsame Nutzung der Daten mit dem einweisenden Arzt.
Bessere medizinische Versorgung.
Verbessern Sie Ihre Behandlungszeit um bis zu 60%.
Keine unnötigen Verzögerungen.
Alle benötigten Informationen sind verfügbar.
Verfügbarkeit in bestehenden Systemen.
Einfache Softwareintegration mit PACS und elektronischer Patientenakte.
Keine Festlegung auf einen Anbieter.
Unsere Software basiert vollständig auf offenen Standards.
Bestellungen in der Radiologie

Bestellungen in der Radiologie

Ständige Veränderungen sind in der Radiologie der Normalzustand. PET-, CT- und MR-Systeme erfordern gewaltige Investitionen und müssen daher so effektiv und effizient wie möglich genutzt werden. Die Lösung Philips Forcare Radiology Ordering stellt Verknüpfungen zwischen bestehenden Systemen her, die den Arbeitsablauf unterstützen und flexibler machen. So kann jede Einzelbestellung reibungslos und sorgfältig bearbeitet werden. Dadurch sinken die Gesamtkosten (TCO), während die Zufriedenheit des bestellenden Arztes steigt.

Leistungsstarke Interoperabilitätstools für eine bessere medizinische Versorgung.

Geringere Folgekosten
Senken Sie Ihre Gesamtkosten (TCO) durch einen optimierten Überweisungsprozess.
Verfügbarkeit in bestehenden Systemen.
Die Lösung lässt sich leicht mit PACS und elektronischer Patientenakte integrieren.
Keine Festlegung auf einen Anbieter.
Unsere Software basiert vollständig auf offenen Standards.
Verfügbarkeit der benötigten Daten.
Benutzer können Informationen jederzeit erfassen.
Einfache Implementierung.
Zum Schutz getätigter Investitionen werden die Auswirkungen auf bestehende IT-Systeme minimal gehalten.
Optimale Prozessunterstützung.
Wir unterstützen Sie bei der individuellen Anpassung Ihrer bestehenden Prozesse.
Multidisziplinäre Beratung

Multidisziplinäre Beratung

Die immer stärkere Spezialisierung erfordert neue Formen der Zusammenarbeit bei der Hinzuziehung von Kollegen, der Einholung einer zweiten Meinung und der multidisziplinären Beratung (Multidisciplinary Consultation, MDC). Die Lösung Philips Forcare MDC bietet bestmögliche Unterstützung beim Erfassen der Daten für die MDC und vereinfacht den Prozess. Sicherheit, Zuverlässigkeit und Schutz der Privatsphäre des Patienten entsprechen selbstverständlich dem Niveau, das Sie von Forcare erwarten.

Leistungsstarke Interoperabilitätstools für eine bessere medizinische Versorgung.

Örtliche und zeitliche Verfügbarkeit bei Bedarf.
Relevante medizinische Informationen sind immer verfügbar, wenn Sie sie brauchen.
Optimale Prozessunterstützung.
Wir unterstützen Sie bei der individuellen Anpassung Ihrer bestehenden Prozesse.
Höhere Mitarbeiterzufriedenheit.
Der Einsatz intuitiver Tools ermöglicht Ärzten und medizinischem Fachpersonal, optimal zu arbeiten.
Einfache Implementierung.
Um für Sie maximale Kontinuität zu erzielen, werden die Auswirkungen auf bestehende IT-Systeme minimal gehalten.
Verfügbarkeit in bestehenden Systemen.
Zum Schutz getätigter Investitionen wird eine einfache Integration mit elektronischen Patientenakten unterstützt.
Management von Überweisungen

Management von Überweisungen

Es ist gar nicht so einfach, Patientenakten zusammenzuhalten. Die einzelnen Teile der Akte liegen bei verschiedenen Ärzten und dem medizinischen Fachpersonal, oft auch noch an verschiedenen Orten. Die Lösung Philips Forcare Referral Management nimmt Frust und Zeitverschwendung aus dem Überweisungsprozess. Durch die Möglichkeit, in Echtzeit auf die relevanten klinischen Informationen zuzugreifen, unterstützt Sie diese Lösung bei der Zusammenarbeit und dem schnellen und einfachen Austausch der zu einer Überweisung gehörenden Daten mit den einweisenden Ärzten und dem medizinischen Fachpersonal. Der Unterschied wird sich in Ihrer Einrichtung sofort positiv bemerkbar machen. Die Lösung Philips Forcare Referral Management verwaltet Informationen aus verschiedenen klinischen Fachbereichen, ohne dass Ihre bestehenden IT-Lösungen ersetzt werden müssen oder beeinträchtigt werden.

Leistungsstarke Interoperabilitätstools für eine bessere medizinische Versorgung.

Für einen höheren Durchsatz.
Behandeln Sie mehr Patienten durch optimale Unterstützung des Arbeitsablaufs.
Höhere Mitarbeiterzufriedenheit.
Der Einsatz intuitiver Tools ermöglicht Ärzten und medizinischem Fachpersonal, optimal zu arbeiten.
Einfache Implementierung.
Um maximale Kontinuität zu erzielen, werden die Auswirkungen auf bestehende IT-Systeme minimal gehalten.
Verfügbarkeit in bestehenden Systemen.
Zum Schutz getätigter Investitionen wird eine einfache Integration mit elektronischen Patientenakten unterstützt.
Keine Festlegung auf einen Anbieter.
Unsere Software basiert vollständig auf offenen Standards.
Örtliche und zeitliche Verfügbarkeit bei Bedarf.
Relevante medizinische Informationen sind immer verfügbar, wenn Sie sie brauchen.
Enterprise Imaging

Enterprise Imaging

Die Lösung Philips Forcare Enterprise Imaging ist ein Informationsmodell, das den Patienten in den Mittelpunkt stellt und klinische Informationen diesem Patienten zuordnet. Klinische Informationen werden mit klar definierten Metadaten zur Beschreibung von klinischen Inhalten markiert. Dies ermöglicht den elektronischen Austausch medizinischer Dokumente und Bilder innerhalb Ihrer Einrichtung – ganz gleich, nach welcher Methode Sie arbeiten und welche klinischen Abteilungen zusammenarbeiten müssen.

Leistungsstarke Interoperabilitätstools für eine bessere medizinische Versorgung.

Für einen höheren Durchsatz.
Behandeln Sie mehr Patienten durch optimale Unterstützung des Arbeitsablaufs.
Höhere Mitarbeiterzufriedenheit.
Der Einsatz intuitiver Tools ermöglicht Ärzten und medizinischem Fachpersonal, optimal zu arbeiten.
Einfache Implementierung.
Um maximale Kontinuität zu erzielen, werden die Auswirkungen auf bestehende IT-Systeme minimal gehalten.
Verfügbarkeit in bestehenden Systemen.
Zum Schutz getätigter Investitionen wird eine einfache Integration mit elektronischen Patientenakten unterstützt.
Keine Festlegung auf einen Anbieter.
Die Software basiert vollständig auf offenen Standards.
Örtliche und zeitliche Verfügbarkeit bei Bedarf.
Relevante medizinische Informationen sind immer verfügbar, wenn Sie sie brauchen.
Einrichtungsübergreifende Bildgebung

Einrichtungsübergreifende Bildgebung

Connected Care bedeutet, dass mehrere Abteilungen zusammenarbeiten müssen – sowohl in einzelnen Krankenhäusern als auch über ein Netzwerk. Gleichzeitig erzeugt die verstärkte Zusammenarbeit in Verbindung mit Früherkennungs- und Nachuntersuchungsverfahren große Mengen an für die Patientenversorgung wichtigen Daten, beispielsweise Bilder, Überweisungsbriefe und Befunde. Die Philips Forcare Lösung für einrichtungsübergreifende Bildgebung bietet eine sehr effektive Methode für die gemeinsame Nutzung medizinischer Bilder in miteinander vernetzten Einrichtungen.

Leistungsstarke Interoperabilitätstools für eine bessere medizinische Versorgung.

Örtliche und zeitliche Verfügbarkeit bei Bedarf.
Relevante medizinische Informationen sind immer verfügbar, wenn Sie sie brauchen.
Optimale Prozessunterstützung.
Wir unterstützen Sie bei der individuellen Anpassung Ihrer bestehenden Prozesse.
Höhere Mitarbeiterzufriedenheit.
Der Einsatz intuitiver Tools ermöglicht Ärzten und medizinischem Fachpersonal, optimal zu arbeiten.
Einfache Implementierung.
Um für Sie maximale Kontinuität zu erzielen, werden die Auswirkungen auf bestehende IT-Systeme minimal gehalten.
Verfügbarkeit in bestehenden Systemen.
Zum Schutz getätigter Investitionen wird eine einfache Integration mit elektronischen Patientenakten unterstützt.
Patienteneinwilligung

Patienteneinwilligung

In einer immer digitaleren Welt werden Datenschutz und Datensicherheit immer wichtiger, und nirgendwo gilt dies mehr als im Gesundheitswesen. Ob ein Leistungserbringer zur Einsichtnahme in medizinische Daten berechtigt ist, hängt von mehreren Parametern ab, u.a. von der Rolle des Leistungserbringers, der Art des einzusehenden Dokuments oder der Frage, ob der Patient seine Einwilligung erteilt hat oder nicht. Die Lösung Philips Forcare Patient Consent unterstützt verschiedene Kombinationen dieser Parameter, darunter auch eine vorübergehende Einwilligung oder den Zugriff in Notfällen.

Leistungsstarke Interoperabilitätstools für eine bessere medizinische Versorgung.

Örtliche und zeitliche Verfügbarkeit bei Bedarf.
Relevante medizinische Informationen sind immer verfügbar, wenn Sie sie brauchen.
Optimale Prozessunterstützung.
Wir unterstützen Sie bei der individuellen Anpassung Ihrer bestehenden Prozesse.
Höhere Mitarbeiterzufriedenheit.
Der Einsatz intuitiver Tools ermöglicht Ärzten und medizinischem Fachpersonal, optimal zu arbeiten.
Einfache Implementierung.
Um für Sie maximale Kontinuität zu erzielen, werden die Auswirkungen auf bestehende IT-Systeme minimal gehalten.
Verfügbarkeit in bestehenden Systemen.
Zum Schutz getätigter Investitionen wird eine einfache Integration mit elektronischen Patientenakten unterstützt.

Interoperabilität und Philips

Als weltweit führendes Unternehmen in der Gesundheitstechnologie arbeitet Philips kontinuierlich daran, den in medizinischen Daten schlummernde Wert noch besser nutzen zu können. Der Austausch von Patientendaten zwischen medizinischen Geräten und Informationssystemen bietet ein enormes Potenzial für eine nahtlose Versorgung und bessere Behandlungsergebnisse – durch die Unterstützung präziserer und rechtzeitiger klinischer Entscheidungen, bessere klinische Arbeitsabläufe und die Verringerung der betrieblichen Komplexität – bei gleichzeitiger Senkung der Kosten.

Veranstaltungen

Montag, Feb 11


HIMSS 2019


Orlando, FL