Image Guided Therapy Devices

    Sondenextraktion

    Die richtige Lösung für Ihre Patienten

    Kardiale Implantate retten Leben oder fördern die Lebensqualität. Doch es gibt immer wieder Situationen, in denen sie wieder entfernt werden müssen – sei es wegen Infektionen, Stenosen oder Systemwechseln. Seit einigen Jahren wird in vielen Zentren in Deutschland mit sehr großem Erfolg (>96%) die Sondenextraktion minimalinvasiv durch einen perkutanen Zugang durchgeführt.

    Unsere Lösungen ermöglichen Experten den Weg zum Erfolg

     

    Stillgelegte Sonden (defekt oder Device-Wechsel) sollten zur Vermeidung von Infektionen entfernt werden. Bei implantat-assoziierten Infektionen ist die Extraktion laut aktueller Leitlinien sogar die einzige Option. Kardiologen und erfahrene Extrakteure arbeiten dabei Hand in Hand, um die beste Lösung für den Patienten zu finden. Unsere innovativen Lösungen tragen dann dazu bei, eine erfolgreiche Prozedur zur Entfernung alten Sondenmaterials zu ermöglichen. Unser Team unterstützt aber auch schon vorab durch langjährige Expertise mit Methoden zur frühzeitigen Identifikation von Infektionen.

    Sondenextraktion in der aktuellen Diskussion – Vorträge von der DGK Jahrestagung 2019

    Video 2
    Play
    Dr. med. Alex Kloppe, Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum, über präventives Elektrodenmanagement
    Video 3
    Play
    Dr. med. Samer Hakmi, Universitäres Herzzentrum Hamburg, über
    die Ergebnisse aus der GALLERY-Studie zum infizierten
    Device-Management

    Die richtigen Instrumente in erfahrenen Händen

    Die weitaus meisten Sondenextraktionen werden derzeit mit unseren Lösungen
    durchgeführt. Sie wurden nach den Bedürfnissen erfahrener Extrakteure entwickelt und aufgrund gewonnener Erfahrungen optimiert. Jeder Extrakteur, der unsere Lösungen benutzt, muss Trainings laut EHRA (European Heart Rhythm
    Association) Leitlinien durchlaufen. Dafür stellen wir Schulungs- und
    Trainingsmaterial zur Verfügung, damit Leben gerettet und die Lebensqualität
    Ihrer Patienten signifikant verbessert werden kann.

    Sondenextraktion bei Infektionen. Potenziell lebensrettend.


    Alle führenden kardiologischen und herzchirurgischen Gesellschaften stimmen darüber überein, dass die ideale, kosteneffektive und lebensrettende Therapie für eine implantat-assoziierte Infektion die komplette Entfernung des Gerätesystems, einschließlich aller Sonden darstellt. Jeder Patient mit einem implantierten kardialen Gerät und dem Verdacht auf eine Infektion sollte also unverzüglich auf eine mögliche Geräteinfektion hin untersucht werden.
    Video 1
    Play

    Zentren zur Sondenextraktion

     

    In erfahrenen Zentren wird diese Therapie erfolgreich angewandt. Dies wird in vielen klinischen Studien belegt, z.B. im aktuellen europäischen ELECTRA Register1.

    Aufgrund von Datenschutzbestimmungen sind noch nicht alle Standorte in der Suche erfasst. Sie wird ständig aktualisiert.

    Bei der Sondenextraktion über die Schulter geschaut

    Video 2
    Play
    Fallbeispiel: Minimal-invasive perkutane Sondenextraktion mit dem Excimer-Laser, durchgeführt von Dr. S. Hakmi, Hamburg
    Video 3
    Play
    Animation: Erfahren Sie mehr über TightRail, eines der am höchsten entwickelten verfügbaren Extraktionsgeräte.

    Details zu Ihrer Anfrage

    * Benötige Angabe
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    Zurück
    Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
    *
    *
    Zurück
    Sie haben noch Fragen?

    Rufen Sie uns an unter
    0931 4520080*

     

    Montag bis Freitag von 08:00 – 17:00 Uhr

    *Zum Festnetztarif Ihres Anbieters

    Nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf
    1. Bongiorni MG et al.; The European Lead Extraction ConTRolled (ELECTRa) study: a European Heart Rhythm Association (EHRA) Registry of Transvenous Lead Extraction Outcomes; EurHeartJ 2017 Oct 21;38(40):2995-3005