Periphere Gefäße

Header Periphere Gefäße - IVUS

Klar visualisieren.
Optimal behandeln.

    Neue Maßstäbe für vaskuläre Interventionen


    Die Gefäßchirurgie wird immer komplexer und Sie erleben tagtäglich herausfordernde Situationen. Die Integration von Visualisierungs- und Interventionstechnologien ermöglicht es Ihnen, das Gesamtbild zu sehen und einen fundierteren und individualisierten Verfahrensansatz zu schaffen. Mit unseren nahtlos integrierbaren Lösungen unterstützen wir Sie bei Ihrer Arbeit.
    Behandlungsplanung Banner

    Umfassende Behandlungs­planung

     

    Durch die Kombination von Darstellungs- und Interventionstechnologien können Ärzte das Gesamtbild sehen und einen informierteren und individuelleren Verfahrensansatz wählen.

    Behandlungsplan Beispiel 1
    Behandlungsplan Beispiel eins
    Eins-Icon
    Lumen
    Zwei-Icon
    Exzentrische fibröse Plaque mit tiefliegendem Calcium
    Drei-Icon
    Schallschatten
    Behandlungsplan Beispiel 2
    Behandlungsplan Beispiel zwei
    Eins-Icon
    Lumen mit frischem Thrombus
    Zwei-Icon
    Mikrokalzifizierung
    Drei-Icon
    Kalzifizierte Plaque mit Schallschatten

    Klar visualisieren

    Gefäßgröße: 5,5 mm Durchmesser

    Plaquemorphologie: fibröse Plaque mit intimalem und mittlerem Calcium

    Plaquegeometrie: exzentrische Läsion

    Position des Führungsdrahtes: wahres Lumen

    Gefäßgröße: 6 mm Durchmesser

    Plaquemorphologie: gemischte, thrombotische Plaque mit mittlerem Calcium

    Plaquegeometrie: exzentrische Läsion

    Position des Führungsdrahtes: wahres Lumen

    Optimal behandeln

    Quick-Cross-Katheter: souverän komplexe Morphologien durchqueren

    Direktionale Atherektomie mit Phoenix: frontal zum Schneiden, Erfassen und Freilegen gemischter Morphologien, einschließlich Kalzium; Möglichkeit der Richtungssteuerung für größeren Lumengewinn

    AngioSculpt Scoring-Ballonkatheter: Calcium messen, um eine Dissektion zu reduzieren4

    Stellarex DCB: entwickelt für hohe Leistungsfähigkeit bei Kalzifizierungen

    Quick-Cross-Katheter: souverän komplexe Morphologien durchqueren

    Turbo-Power-Laser-Atherektomie: vorwärts gerichtetes, direktionales Abtragen zur Beseitigung von Thromben; Rotation für verbessertes Abtragen in kalzifizierten Läsionen

    AngioSculpt Scoring-Ballonkatheter: sicheres Aufweiten von Reststenosen4

    Stellarex DCB: entwickelt für hohe Leistungsfähigkeit bei Kalfizifierungen

    Angiographie Bild

    Angiographie allein ist nicht genug

    Eine Angiographie liefert Informationen über die luminalen Eigenschaften peripherer Arterien, unterbewertet aber das Ausmaß der Atherosklerose bei Patienten mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pAVK) erheblich, selbst bei „normal erscheinenden“ Gefäßen.1

    Visualisieren Sie den besten Weg nach vorn mit IVUS

    Die IVUS-Technologie von Philips liefert detaillierte Läsionsbilder, die Ihnen die Entscheidung über das optimale Vorgehen erleichtern.
    Eins-Icon
    Lumen
    Zwei-Icon
    Exzentrische fibröse Plaque mit tiefliegendem Calcium
    Drei-Icon
    Schallschatten

    Gefäßgröße

    Erleichtert die Dimensionierung des Geräts, um eine präzise Wandapposition, Medikamentengabe und Platzierung sicherzustellen
    Gefäßdurchmesser
    Gefäßdurchmesser
    Lumendurchmesser
    Lumendurchmesser
    Plaquelast
    Plaquelast

    Plaquemorphologie

    Verstehen Sie Art und Schweregrad der Plaque, um das richtige Gerät zu wählen
    Bild weich
    Weich
    Bild fibrös
    Fibrös
    Bild kalzifiziert
    Kalzifiziert
    Thrombus-Bild
    Thromben
    CTO Bild
    CTO

    Plaquegeometrie

    Visualisieren Sie die Position der Plaque für eine präzise Behandlung
    Bild konzentrisch
    Konzentrisch
    Bild exzentrisch
    Exzentrisch

    Position des Führungsdrahtes

    Bestätigen Sie die Position des wahren Lumens oder des subintimalen Führungsdrahts
    Wahres Lumen
    Wahres Lumen
    Subintimal
    Subintimal
    Bild PDF Mehrwert IVUS

    IVUS bei endovaskulären Eingriffen

    Ein praktischer Überblick, der den Mehrwert von IVUS bei venösen, aortalen und pAVK-Eingriffen hervorhebt.

    Nehmen Sie an der IVUS-Challenge teil

    IVUS-Bildbefundung bei pAVK-Eingriffen


    Dr. Michael Lichtenberg und Dr. Konstantinos Stavroulakis erläutern die Grundlagen der IVUS-Bildbefundung bei pAVK-Eingriffen. Anhand von Fallbeispielen demonstrieren sie den Mehrwert von IVUS bei der Beurteilung der Struktur und Pathologie erkrankter Arterien und zeigen, wie diese zusätzlichen Informationen die Behandlungsstrategie nachhaltig beeinflussen und den Behandlungsausgang verbessern können.
    Video-Miniaturbild

    Dr. Lichtenberg und Dr. Stavroulakis erläutern die technischen Merkmale von IVUS und die Gründe für den Einsatz von IVUS als Ergänzung zur Angiographie bei pAVK-Eingriffen
    Video-Miniaturbild

    Dr. Stavroulakis erörtert anhand von Fallbeispielen die vier Säulen des IVUS sowie seinen Mehrwert für die Angiographie.
    Video-Miniaturbild

    Dr. Stavroulakis zeigt, wie IVUS eingesetzt werden kann, um die Geometrie und Morphologie von Calcium zu verstehen, und wie diese Vorgehensweise die Behandlungsstrategie nachhaltig beeinflussen kann.
    Video-Miniaturbild

    Dr. Lichtenberg führt vor, wie mithilfe des IVUS die Tiefe, der Umfang und die aus der Dissektion resultierende freie Lumenfläche ermittelt und wie damit die Behandlungsstrategie nachhaltig beeinflusst werden kann.
    Video-Miniaturbild

    Dr. Stavroulakis erörtert, wie der Schweregrad einer pAVK durch eine reine Angiographie häufig unterschätzt wird und wie mithilfe von IVUS der prozentuale Stenosegrad und die Plaque-Belastung präzise gemessen und quantifiziert werden können.
    Video-Miniaturbild

    Dr. Lichtenberg demonstriert die Empfindlichkeit von IVUS bei der Erkennung von und Unterscheidung zwischen chronischen und akuten Thromben und zeigt, wie diese Informationen die Behandlungsstrategie nachhaltig beeinflussen.

    Atherektomie in kleinen Arterien*
    Einführung des Phoenix 1.5 Atherektomie-Katheters

    Ergänzung des umfassenden Phoenix Portfolios um eine Lösung speziell für den Bereich unterhalb des Knies
    Icon Phoenix Portfolio
    Hohe Effizienz dank unserer modernsten Schneidkopf-Technologie9,10
    Icon Schneidkopf
    Kleines 4F-Profil für Behandlungen unterhalb des Knöchels* und zur Kanalbildung in engen verkalkten Läsionen, die häufig bei Patienten mit kritischer Ischämie der Extremitäten auftreten
    Icon 4F Profil

    Phoenix – sicher, einfach und effektiv. 3

    Video Phoenix Fallbeispiele

    Phoenix 1.5 Fallbeispiele


    Arun Kumarasamy, Chefarzt der Interventionellen Radiologie am Krankenhaus Sachsenhausen stellt Ihnen zahlreiche Fallbeispiele mit dem neuen Phoenix 1.5 Atherektomie-Katheter vor.

    Wir stellen vor: das endovaskuläre System Tack

    Das endovaskuläre System Tack ist eine Zusatztherapie zur Angio­plastie, die speziell für die präzise Reparatur von Dissektionen entwickelt wurde, um die Heilung zu fördern, das Be­hand­lungs­er­geb­nis zu verbessern und Gliedmaßen zu erhalten.
    Philips System Tack
    Video Tack

    Dissektionsreparatur mit Tack


    Entdecken Sie, wie sich das Tack endovaskuläre System von herkömmlichen Stents unterscheidet und effektiv Dissektionen im Ober- und Unterschenkel repariert.

    Sichere und effektive Behandlung5,6,7,8,14,15
    mit dem Philips Stellarex niedrig dosierten medikamentenbeschichteten Ballon (DCB)

    Philips Stellarex

    Erhältlich in Längen von bis zu 200 mm

    Bevorstehende Events


    Erfahren Sie mehr über unsere Lösungen in der Gefäßchirurgie in unseren Symposien.
    Event
    Datum
    Website
    Cirse
    25. – 29. September 2021
    50. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Angiologie
    30. September – 02. Oktober 2021
    37. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin
    13. – 16. Oktober 2021
    1
    Wählen Sie Ihren Interessenbereich aus
    2
    Kontaktdetails

    Lassen Sie uns in Kontakt treten!

    Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

    1
    2
    Kontaktdetails

    1. Kashyap VS. Pavkov ML, Bishop PD, et al. Angiography underestimates peripheral atherosclerosis: lumenography revisited. J Endovasc Ther. 2008;15(1): 117-125.

    2. Dippel et al. Randomized controlled study of excimer laser atherectomy for treatment of femoropopliteal in-stent restenosis: initial results from the EXCITE ISR trial (EXCImer Laser Randomized Controlled Study for Treatment of FemoropopliTEal In-Stent Restenosis). JACC Cardiovasc Interv. 2015 Jan;8(1 Pt A):92-101

    3. Davis, Thomas et al., Safety and effectiveness of the Phoenix Atherectomy System in lower extremity arteries: Early and midterm outcomes from the prospective multicenter EASE study. Vascular. September 27, 2017, DOI: 10.1177/1708538117712383.  

    4. Kiesz RS, Scheinert D, Peeters PJ, et al. Results from the international registry of the AngioSculpt Scoring Balloon Catheter. J Am Coll Cardiol. 2008;51:10(suppl B);75.

    5. Brodmann M, Sustainable Antirestenosis Effect With a Low-Dose Drug-Coated Balloon The ILLUMENATE European Randomized Clinical Trial 2-Year Results, J Am Coll Cardiol Intv 2018;11:2357–64. Dec 2018

    6. Mathews J. NCVH, 2019. Stellarex in the Treatment of the SFA and Popliteal: Late-Breaking 3-Year Data. May 29, 2109 New Orleans, LA.

    7. Brodmann M, Final Long-Term Mortality Results of Paclitaxel-Coated DCBs from the ILLUMENATE RCTs: 5-Year Data from EU RCT and Pivotal studies, oral presentation, virtual LINC, Jan 2021

    8. Lyden S, Long-Term Safety of Stellarex DCB Across ILLUMENATE RCTs, oral presentation, virtual VIVA 2020, Nov 2020

    9. Basierend auf Prüfstandstests. Daten liegen Philips vor.

    10. Im Vergleich zu früheren Phoenix Atherektomie-System Schneidkopf-Kathetern. Basierend auf Prüfstandstests. Daten liegen Philips vor.

    Die Leistung basiert auf Prüfstandstests und ist nicht indikativ für das Verhalten in der klinischen Praxis.
    11. Gagne PG, TaharaRW, FastabendCP, etal. Venography versus intravascular ultrasound for diagnosing and treating iliofemoral vein obstruction. J VascSurg:Venousand LymDis 2017;5:678-87.

    12. N=15 Daten liegen Volcano Corporation vor. Windchill Report #209-0205.08

    13. PliagasG, Saab F, StavroulakisK, et al. Intravascular Ultrasound Imaging Versus Digital Subtraction Angiography in Patients with Peripheral Vascular Disease. J Invasive Cardiol. 2020 Mar;32(3):99-103

    14. Gray W,  Long-Term Safety of Stellarex DCB Across ILLUMENATE RCTs: 5-year results from a patient-level meta-analysis of the ILLUMENATE RCTs, oral presentation, Charing Cross Virtual Edition, Apr 2021

    15. Brodmann M, Wissgott C, Brechtel K, et al. Optimized drug-coated balloon angioplasty of the superficial femoral and proximal popliteal arteries using the Tack Endovascular System: TOBA III 12-month results. J Vasc Surg. 2020;S0741-5214(20)30330-X.

    16. Geraghty PJ, Adams GL, Schmidt A, Lichtenberg M, Wissgott C, Armstrong EJ, Hertting K, on behalf of the TOBA II BTK Investigators. Twelve-month results of Tack-optimized balloon angioplasty using the Tack Endovascular System in below-the-knee arteries (TOBA II BTK). Journal of Endovascular Therapy 27.4 (2020): 626-636.

     

    Vollständige Angaben zu Indikationen, Kontraindikationen und Warnhinweisen finden Sie auf dem Produktetikett.

    Die Produktverfügbarkeit ist vom jeweiligen Land abhängig. Bitte wenden Sie sich an Ihr lokales Vertriebsteam

     

    *Mindestgefäßgröße 2,0 mm, siehe Gebrauchsanweisung.

    ©2021 Koninklijke Philips N.V. Alle Rechte vorbehalten.

     

    Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.