Sekret­management

Philips CoughAssist E70:

Mehr als ein befreiendes Husten

    Für Patienten, die nicht abhusten können, bietet Philips eine hervorragende Lösung: den Philips CoughAssist E70. Die Methode, Sekret zu mobilisieren und dann nichtinvasiv zu entfernen, schützt Ihre Patienten vor wiederkehrenden Atemwegsinfektionen, ist schonend und doch gründlich sowie einfach anzuwenden.

    Newsletter Sekretmanagement:

    Weitere Informationen zum Philips CoughAssist E70 können Sie hier herunterladen.

    Erfahrungen von Patient und Arzt mit dem Philips CoughAssist E70

    Video still
    Gary Vanden Berghe leidet unter Muskeldystrophie Duchenne. Er schildert, wie der Philips CoughAssist E70 sein Leben erleichtert und ihm ein neues Gefühl von Freiheit gibt.
    Philips Respironics CoughAssist E70
    Es ist klinisch belegt, dass die Therapie mit dem CoughAssist zu einer Erhöhung des Hustenspitzenflusses und einer Senkung des Risikos rezidivierender Atemwegsinfektionen beiträgt.1, 2

    Ihre Vorteile mit dem Philips CoughAssist E70

     

    Von den Leistungen des Philips CoughAssist E70 profitieren alle am Versorgungsprozess Beteiligten. So können Sie sicher sein, den Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen.

    Der Philips CoughAssist E70 entspricht den Bedürfnissen von Patienten und Anwendern

    Philips Respironics CougAssist E70

    Besonders benutzerfreundlich und angenehm


    Eine intuitive Bedienoberfläche sorgt dafür, dass sich der Anwender ganz auf den Patienten konzentrieren kann. Außerdem sichern die vielfältigen Einstellmöglichkeiten eine bessere Therapiewirksamkeit und größeren Komfort.
    Philips Respironics CougAssist E70

    Konzipiert für die Praxis


    Der Philips CoughAssist E70 wird wahlweise mit Netzstrom oder Batterie betrieben. Weil seine abnehmbare Batterie für einen kompletten Therapietag3 ausreicht, ist er eine tragbare Lösung, die Patienten mehr Freiheit bietet. Der Batterietyp ist derselbe wie beim Trilogy oder BiPAP A40. Dank des Fußschalters kann die Pflegekraft manuell Druck auf den Brustbereich ausüben und gleichzeitig die Maske halten.
    Philips Respironics CougAssist E70

    Flexible Therapie


    Mit den drei individuell einstellbaren Modi „Manuell“, „Auto“ und „Erweitert Auto“ kann die Therapie an verschiedene Patientensituationen angepasst werden – egal, ob für einen einzelnen Patienten im außerklinischen Bereich oder für mehrere Patienten in einem Krankenhaus.
    Philips Respironics CougAssist E70

    Sicherheit bei der Anwendung


    Der Modus „Erweitert Auto“ bietet flexible Funktionen für eine noch einfachere Therapie zur Atemwegsreinigung. Außerdem kann die medizinische Fachkraft mit der manuellen Überbrückung rasch in den Modus „Manuell“ wechseln, wenn unerwartete klinische Umstände auftreten.

    Hauptfunktion und Technologie

     

    Der Philips CoughAssist E70 wurde in enger Zusammenarbeit mit Ärzten und Anwendern entwickelt. Mit unseren Innovationen reagieren wir auf ihre Bedürfnisse.

    Sie interessieren sich für unser Produktportfolio im Bereich außerklinische Beatmung? Informieren Sie sich hier:

    Für weiterführende Informationen oder Fragen zum Philips CoughAssist E70 kontaktieren Sie uns gerne unter

    Kontaktinformationen

    * Benötige Angabe
    *

    Kontakt-Details

    *
    *
    *

    Unternehmensdetails

    *
    *
    *
    1. CoughAssist therapy clinically proven to increase Peak Cough Flows. Chatwin M, Ross E, Hart N, Nickol AH, Polkey MI, Simmonds AK. Cough Augmentation with Mechanical Insufflation/Exsufflation in Patients with Neuromuscular Weakness. Eur Respir J: March 2003; 21(3):502–508.
    2. CoughAssist therapy proven to reduce recurrent respiratory infections. Alice C. Tzeng and John R. Bach. Prevention of Pulmonary Morbidity of Patients with Neuromuscular Disease. Chest 2000;118:1390–1396. DOI 10. 1378/Chest 118.5.1390.
    3. One day of therapy is defined as performing a typical treatment 4 times. A typical treatment being 4 to 6 sequences of 4 to 6 cough cycles at +/- 40cm H2O.