Patientenüberwachung

Philips Alarmtöne

IA23 Finalist 2Col Stacked
Dot logo
Dot logo
IDEA Bronze logo

Das akustische klinische Umfeld neu definiert


Innovationen im Bereich der Patientenüberwachung haben bei Philips seit jeher einen hohen Stellenwert. Doch eine der wichtigsten Funktionalitäten des Monitors, die Töne selbst, hat sich seit Jahrzehnten nicht verändert.

Gemeinsam mit weltweit anerkannten Tontechnikern und Musikern hat Philips die von Monitoren ausgegebenen Töne neu konzipiert und so erstmals eine akustische klinische Umgebung mit Fokus auf Pflegekräfte und deren Patienten entwickelt. Mit einem kreativen Ansatz zur Behebung des wachsenden Problems eines hohen Geräuschpegels in Krankenhäusern und einer damit verbundenen Alarm Fatigue1 möchte Philips die heilungsfördernde Umgebung für klinische Mitarbeiter und Patienten im gesamten Krankenhaus neu definieren.

IntelliVue image

Vorgestelltes Produkt

IntelliVue MX850 bettseitiger Patientenmonitor

Der bettseitige IntelliVue MX850 Patientenmonitor von Philips geht gezielt auf die sich ständig verändernden Sicherheitsanforderungen der Healthcare-IT-Technik ein – mit zahlreichen Leistungsmerkmalen, die Ihre Cybersicherheitsstrategie unterstützen. Zudem bietet dieser leistungsstarke Monitor modernste Funktionalität und eine große Auswahl an Parametern. Der IntelliVue MX850 ist daher gut geeignet für die Anforderungen intensivmedizinischer Versorgungsumgebungen.

Eigenschaften

Daumen einer friedlichen, heilenden Umgebung

Eine angenehme und heilungsfördernde Umgebung für Patienten und Pflegekräfte

Einigen Schätzungen zufolge sind 80%2 aller Geräusche in klinischen Umgebungen wie Intensivstationen auf Patientenmonitore zurückzuführen. Pro Tag und Patient werden durchschnittlich 350 Alarme ausgegeben3, von denen wiederum 85 bis 99% falsch positiv sind.4, 5 In den meisten Krankenhäusern werden Standard-Alarmtöne (IEC-ISO) verwendet, die kaum Innovationsmöglichkeiten für die vom Monitor ausgegebenen Signal- und Pieptöne zulassen. Philips nahm sich dieses Problems an und nutzte die Gelegenheit zur Entwicklung einer eigenen innovativen Akustiklösung, um Alarm Fatigue entgegenzuwirken.

Subtile Veränderungen am Daumen

Kleine Veränderungen, große Wirkung.

Philips hat in Zusammenarbeit mit einem Team führender Sounddesigner und Musiker eine angenehme und wärmere Klangfarbe entwickelt, die den grellen Klang der typischen Geräusche von Patientenüberwachungssystemen abmildert. Diese Akustiklösung wurde intensiv getestet und optimiert, mit dem Ziel, klinische Mitarbeiter dabei zu unterstützen, die überwältigende Anzahl an Umgebungsgeräuschen besser einordnen zu können.

Abschwächendes Alarm-Müdigkeitsbild

Alarm Fatigue abschwächen

Klinische Mitarbeiter benötigen geeignete Lösungen, um in der Stress erzeugenden und geräuschintensiven Umgebung am Patienten optimal agieren zu können. Eine überwältigende Anzahl von Alarmen kann ggf. gefährliche Situationen zur Folge haben, in denen Alarme ignoriert, versehentlich quittiert oder falsch interpretiert werden. Die Implementierung eines effektiven Alarmmanagements ist also von entscheidender Bedeutung. Zu erkennen, ob ein Alarm quittiert werden darf oder nicht, ist Erfahrungssache. Könnte Ihre Versorgungsumgebung von einem optimierten Ansatz im Bereich Alarmmanagement profitieren? Nehmen Sie gerne über den unten stehenden Link Kontakt zu Ihrem Philips Vertriebsteam auf.

Die Philips Alarmtöne sind für folgende Systeme verfügbar*

  •  

    IntelliVue MX750

    Der bettseitige IntelliVue MX750 Patientenmonitor von Philips geht gezielt auf die sich ständig verändernden Sicherheitsanforderungen der Healthcare-IT-Technik ein – mit zahlreichen Leistungsmerkmalen, die Ihre Cybersicherheitsstrategie unterstützen. Zudem bietet dieser leistungsstarke Monitor modernste Funktionalität und eine große Auswahl an Parametern.

  •  

    IntelliVue MX850

    Der bettseitige IntelliVue MX850 Patientenmonitor von Philips geht gezielt auf die sich ständig verändernden Sicherheitsanforderungen der Healthcare-IT-Technik ein – mit zahlreichen Leistungsmerkmalen, die Ihre Cybersicherheitsstrategie unterstützen. Zudem bietet dieser leistungsstarke Monitor modernste Funktionalität und eine große Auswahl an Parametern. Der IntelliVue MX850 ist daher gut geeignet für die Anforderungen intensivmedizinischer Versorgungsumgebungen.

  •  

    IntelliVue MX400

    Der IntelliVue MX400 bietet leistungsstarke Überwachungsfunktionen in einem überaus kompakten und sehr einfach zu transportierenden Gerät. Er liefert auf einen Blick umfassende Patientendaten und kann in Situationen, in denen viele Patienten und Prioritäten Ihre Aufmerksamkeit benötigen, den entscheidenden Unterschied ausmachen.

  •  

    IntelliVue MX450

    Der IntelliVue MX450 kombiniert leistungsstarke Überwachungsfunktionen und einfache Transportierbarkeit für ortsunabhängigen Einsatz und flexible Parameterauswahl in einem kompakten Gerät. Er liefert auf einen Blick umfassende Patientendaten und kann in Situationen, in denen viele Patienten und Prioritäten Ihre Aufmerksamkeit benötigen, den entscheidenden Unterschied ausmachen.

  •  

    IntelliVue MX500

    Der IntelliVue MX500 kombiniert leistungsstarke Überwachungsfunktionen und flexible Transportierbarkeit in einem kompakten Gerät. Er liefert auf einen Blick umfassende Patientendaten und kann in Situationen, in denen viele Patienten und Prioritäten Ihre Aufmerksamkeit benötigen, den entscheidenden Unterschied ausmachen.

  •  

    IntelliVue MX550

    Der IntelliVue MX550 kombiniert leistungsstarke Überwachungsfunktionen am Patientenbett mit dem beruhigenden Wissen, dass ein Akku als Reserve zur Verfügung steht. Er liefert auf einen Blick umfassende Patientendaten und kann in Situationen, in denen viele Patienten und Prioritäten Ihre Aufmerksamkeit benötigen, den entscheidenden Unterschied ausmachen.

Lassen Sie uns in Kontakt treten!

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

1
Wählen Sie Ihren Interessenbereich aus
2
Kontaktdetails

Fußnoten
 

* Einige Funktionen sind eventuell nicht in allen Ländern erhältlich. Informationen zur Verfügbarkeit des gesamten Produktportfolios erhalten Sie von Ihrem Philips Vertriebsteam.

[1] Joseph, B. E., Mehazabeen, H., & U, M. (2020). Noise pollution in hospitals - A study of public perception. Noise & health, 22(104), 28–33. https://doi.org/10.4103/nah.NAH_13_20.

[2] Cho, O. M., Kim, H., Lee, Y. W., & Cho, I. (2016). Clinical Alarms in Intensive Care Units: Perceived Obstacles of Alarm Management and Alarm Fatigue in Nurses. Healthcare Informatics Research, 22(1), 46–53.

[3] Jones K. (2014). Alarm fatigue a top patient safety hazard. CMAJ : Canadian Medical Association journal = journal de l’Association medicale canadienne, 186(3), 178.https://doi.org/10.1503/cmaj.109-4696.

[4] O’Carroll TM. Survey of alarms in an intensive therapy unit. Anaesthesia. 1986 Jul;41(7):742-4. doi: 10.1111/j.1365-2044.1986.tb12844.x. PMID: 3463228.

[5] Graham KC, Cvach M. Monitor alarm fatigue: standardizing use of physiological monitors and decreasing nuisance alarms. Am J Crit Care. 2010 Jan;19(1):28-34; quiz 35. doi: 10.4037/ajcc2010651. PMID: 20045845.

You are about to visit a Philips global content page

Continue

You are about to visit a Philips global content page

Continue

Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.