Durchleuchtung

Juno DRF

Diagnostische Radiographie/Durchleuchtung

Das vielseitige Juno DRF bietet alles, was Sie für die digitale Radiographie und Durchleuchtung benötigen. Dank dualem Bildgebungsmodus und offener Bauform optimiert es die Raumnutzung und ist für die Bariatrie geeignet.

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*
Eigenschaften
Ein Detektor für zwei Anwendungsberei... || Vielseitige Lösung

Ein Detektor für zwei Anwendungsbereiche – für hohe Bildqualität bei allen Untersuchungen

Der elektronische Flachdetektor bietet sowohl für die Radiographie als auch für die Durchleuchtung eine exzellente Bildqualität. Aufgrund der hohen räumlichen Auflösung von 148 µm (Radiographie) und bis zu 30 Bildern/s (Durchleuchtung) lässt sich mit nur einem Detektor ein breites Anwendungsspektrum abdecken.
Breites Anwendungsspektrum || Optimierte Raumnutzung

Das breite Anwendungsspektrum ermöglicht eine hohe Rentabilität

Die Raumnutzung lässt sich optimieren, indem digitale Radiographie- und Durchleuchtungsuntersuchungen, einschließlich aller allgemeinen radiographischen, gastrointestinalen, tomographischen und vaskulären Untersuchungen, in demselben Raum durchgeführt werden. Höhere Kapazitäten bei der Durchleuchtung und ein verbessertes Anwendungsspektrum bei der digitalen Radiographie können Wartungskosten und Schulungsaufwand reduzieren.
Automatische Positionierung || Effizienter Arbeitsablauf

Kürzere Vorbereitungszeit dank automatischer Positionierung

Nach Auswahl einer Untersuchung kann Juno DRF den Tisch, den Fokus-Detektor-Abstand (FDA), die Neigung, die Winkelbewegungen und die Einblendung anhand voreingestellter Parameter automatisch einstellen. Auf diese Weise lässt sich die Vorbereitungszeit verringern.
Einfacher Zugang zum Patienten || Patientenkomfort

Weniger Umlagerungen erforderlich dank einfachem Zugang zum Patienten

Die äußerst geringe Tischhöhe von 63 cm ermöglicht einen einfachen Patiententransport und eine problemlose Patientenpositionierung. Dank des Scanbereichs von 203 cm ohne Bewegung der Tischplatte ist eine Neupositionierung des Patienten nicht erforderlich. Juno DRF verfügt über eine große Tischplatte und ist für ein Patientengewicht von bis zu 284 kg bei allen Bewegungen ausgelegt, so dass auch bariatrische Untersuchungen möglich sind.
Großes Messfeld || Vielseitige Lösung

Großes Messfeld für eine hervorragende Patientenabdeckung

Der große elektronische Flachdetektor (43 x 43 cm) bietet eine hervorragende Patientenabdeckung für unterschiedlichste Untersuchungsarten: 50% mehr als ein 16"-Bildverstärker.
Motorisierte Kippfunktion für die Röh... || Effizienter Arbeitsablauf

Röhre mit motorisierter Kippfunktion für mehr Flexibilität bei der Untersuchung

Juno DRF verfügt über eine motorisierte Kippfunktion (–90°/+90°) für mehr Flexibilität bei den Anwendungen. Der Kippmechanismus erlaubt tomographische Untersuchungen und schräge Winkel bei jeder Tischposition.
Hoher Fokus-Detektor-Abstand (FDA) || Vielseitige Lösung

Hoher FDA für Flexibilität bei Untersuchungen

Mit seinem FDA von bis zu 180 cm deckt Juno DRF ein breites Anwendungsspektrum ab. Eine Thoraxuntersuchung kann zum Beispiel in einer aufrechten Tischposition von 90° durchgeführt werden. Aufgrund der Möglichkeit zur automatischen Rasterauswahl müssen keine Raster durch den Untersuchungsraum transportiert werden.
Digitaler Arbeitsablauf || Effizienter Arbeitsablauf

Digitaler Arbeitsablauf verringert Wartezeiten

Dank digitaler Radiographie und Durchleuchtung sind weder Kassetten noch Filmverarbeitung erforderlich. Die digitale Umgebung bietet einen reibungslosen und schnellen Arbeitsablauf. Ihre Bilder stehen sofort zur Verfügung, die Wartezeit für Ihre Patienten wird reduziert.
Optionales Stitching || Effizienter Arbeitsablauf

Optionales Stitching für Wirbelsäulen- und Beinrekonstruktionen

Die optionale Stitching-Funktion ermöglicht die automatische Erfassung von bis zu drei Bildern gleichzeitig und spart Zeit bei Wirbelsäulen- und Beinrekonstruktionen.

Technische Daten Lesen Sie mehr

Detektor
Größe
43 x 43 cm
Technologie
CsI (Cäsiumjodid)-Szintillator-Technologie
Bildmatrix
2880 x 2880 Pixel
Räumliche Auflösung
148 µm
Dynamische Bildfrequenz
30 Bilder/s
Röntgenimpulse (bei gepulster Durchleuchtung)
bis zu 15