Patientenüberwachung Produkte

IntelliVue MP5

Bettseitiger Patientenmonitor

Ähnliche Produkte finden

Der bettseitige Patientenmonitor Philips IntelliVue MP5 bietet Ihnen direkt umsetzbare Informationen über Ihre Patienten. Er verfügt über IntelliVue Überwachungsmerkmale und -funktionen und wird mit seinem robusten und kompakten Gehäuse den verschiedensten Bereichen gerecht.

Eigenschaften
Intuitiver Touchscreen

Intuitiver Touchscreen vereinfacht die Anwendung

Die Benutzeroberfläche ist so gestaltet, dass die Lesbarkeit der Patientendaten verbessert wird, was zu einer höheren Anwenderfreundlichkeit beiträgt. Außerdem ist sie mit Standardsoftware kompatibel – so können Sie sich ganz auf den Patienten konzentrieren.
Integrierte Messfunktionen

Integrierte Messfunktionen reduzieren die Vorbereitung

Häufig benötigte Parameter sind integriert, so dass keine Einstellung durch den Anwender nötig ist. Dazu gehören EKG, SpO2, NBP, wahlweise bis zu 2 invasive Druck- und Temperaturmessungen, Wahl der CO2/Gas-Überwachung, mit Anästhesie-Überwachungsmodulen kompatibel.
Netzwerk mit und ohne Kabel

Drahtgebundenes und drahtloses Netzwerk für Datenströme

Der Monitor lässt sich in das IntelliVue Netzwerk einbinden, das sich über das gesamte Krankenhaus erstrecken kann. Sie können sich in dem Wissen, dass die Daten schnell übermittelt werden, um die Versorgung Ihrer Patienten kümmern.
Dynamischer Kurvenbereich

Dynamischer Kurvenbereich passt die Größe der Kurven automatisch an

Die Größe der Kurven wird automatisch je nach Anzahl der konfigurierten Kurven angepasst.
Horizont-Trends

Horizont-Trends liefern Kontextinformationen

Eine waagerecht geteilte Kombi-Anzeige zeigt Horizont-Trends unterhalb der Echtzeit-Kurven an, um Abweichungen sofort sichtbar zu machen.
Hochauflösende Anzeigeoption

Hochauflösende Anzeigeoption verbessert die Darstellung

Verbinden Sie den Monitor mit einer Large-Display-Lösung mit optionaler IntelliVue XDS Software. Diese hochauflösende Anzeige am Patientenbett gibt Ihnen von Weitem Auskunft über wichtige Patientendaten. Eine XDS-Fernbedienung sorgt für komfortables Arbeiten.
IntelliVue Guardian EWS

Guardian Early Warning Score auf einem SpotCheck-Monitor

Unterstützt das Klinikteam bei der frühzeitigen Erkennung der ersten Anzeichen eines sich verschlechternden Patientenzustands. Der Early Warning Score ermöglicht eine schnellere Intervention – für eine bessere Patientenversorgung.
Flexible Konnektivität

Flexible MX40 Verbindung mit Kurzstreckenfunk

Kann für die Messung zusätzlicher Vitalparameter und eine kontinuierliche Überwachung mit der notwendigen Flexibilität für überwachungsintensive Patienten über Kurzstreckenfunk mit dem IntelliVue MX40 verbunden werden.
ST-Map

ST-Map zum Erkennen von Veränderungen

Diese Funktion ist ein Instrument zur grafischen Visualisierung der ST-Segment-Werte und -Trends, die von der vertikalen Ebene (Extremitätenableitungen) und horizontalen Ebene (Brustwandableitungen) abgeleitet wurden. Sie kann den Anwendern dabei behilflich sein, ST‑Segment‑Veränderungen leichter zu erkennen und zu lokalisieren.
ProtocolWatch

ProtocolWatch erleichtert die evidenzbasierte Behandlung

Erleichtert die Versorgung von Sepsispatienten: Die Überwachungsdaten werden kontinuierlich mit den Kriterien des Behandlungsprotokolls verglichen, damit im Ernstfall klare Entscheidungen getroffen werden können. Wenn die Kriterien für eine Sepsis erfüllt sind, fordert ProtocolWatch das Klinikteam dazu auf, die vom Protokoll vorgesehenen Tests, Untersuchungen oder Maßnahmen durchzuführen. ProtocolWatch erstellt darüber hinaus ein Protokoll, das zu Dokumentationszwecken und zur Qualitätsverbesserung ausgedruckt werden kann.