Pinnacle³ Strahlentherapieplanung

Pinnacle³ Model Based Segmentation

Konturieren, Simulation und Planprüfung

Die modellbasierte Segmentierung erleichtert das Konturieren von Organen und anatomischen Strukturen. Per Drag & Drop können anatomische Vorlagen auf die Bilddaten des Patienten gezogen werden. Die Kontur wird automatisch der individuellen Organform angepasst, wodurch sich wertvolle Zeit einsparen lässt.

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*
Eigenschaften
Vordefinierte Organmodelle || Zeitersparnis

Konturieren mittels Drag & Drop

Für die modellbasierte Segmentierung steht eine umfassende Datenbank mit vordefinierten 3D-Organmodellen zur Verfügung, aus der Sie die relevanten Strukturen und Modelle auswählen und Konturen so in kürzerer Zeit erstellen können. Diese Modelle bieten Unterstützung für eine einheitliche, präzise Konturerstellung. Zur Berücksichtigung neuester Erkenntnisse können Sie Organmodelle mittels CT- und/oder MR-Datensätzen anpassen oder bearbeiten.
Dynamische Positionierung von Organmo... || Präzises Konturieren

Einheitlichkeit und Genauigkeit

Nachdem Sie ein Organmodell mittels Drag & Drop aus der Datenbank auf den Patientendaten abgelegt haben, bieten eine Reihe von Tools der modellbasierten Segmentierung Unterstützung bei der Positionierung. Sie können Organmodelle in 3D mühelos verschieben, skalieren, drehen und bearbeiten, um genaue Konturen zu erstellen.
4D-Organmodelle || Zeitersparnis

Schnelle Anpassung der Behandlung

Die modellbasierte Segmentierung bietet auch Unterstützung bei der IGRT, da sich aus Organmodellen problemlos alternative 4D-Datensätze erstellen lassen, um die Tumorbewegung im Körper des Patienten beurteilen zu können. Je nach Reaktion des Patienten können Sie kurzfristig reagieren und den Therapieplan anpassen.
Speziell angepasste 3D-Organmodelle || Zeitersparnis

Abstimmung auf Ihre speziellen Anforderungen

Zusätzlich können Sie Organmodelle entsprechend Ihren regionalen, demographischen oder klinischen Anforderungen manuell erstellen. Je nach den Anforderungen sind bei der Konturierung des Herzens nur die Ventrikel oder alle Gefäße von Interesse. Die individuell bevorzugten Organmodelle werden für jeden Anwender gespeichert und können jederzeit wieder abgerufen werden. Dadurch wird der Zeitaufwand für die Konturerstellung erheblich verringert.