iFR Ko-Registrierung

iFR Ko-Registrierung

    Nur mit Philips können Sie iFR-Werte1,2,3 direkt mit dem Angiogramm ko-registrieren, um genau die Gefäßabschnitte zu identifizieren, die Ischämien hervorrufen.

    Gehen Sie über die Überprüfung des Interventionsbedarfs hinaus, steuern Sie ihre Therapie mittels Physiologie

    Übersicht zur iFR Ko-Registrierung

    ifr-coreg-overview

    Mit der iFR Ko-Registrierung erübrigt sich die Anwendung hyperämieerzeugender Medikamente. Es bedarf weder eines zeitaufwendigen Rückzugsgeräteeinsatzes, noch einer lediglich geschätzten Übersetzung der physiologischen Rückzugskurve auf den Gefäßverlauf.

     

    • Kartierung physiologischer Verluststufen auf dem Angiogramm lässt stichhaltig zwischen fokaler, serieller oder diffuser Erkrankung unterscheiden
    • Präzise Erfassung von Läsionsschweregrad, -lokalisation und –länge
    • Längenmessungen ohne umständliche Rückzugsvorrichtung
    • Visualisierung der physiologischen Auswirkung eines virtuellen Stents
    • Planung der Prozedur wird koronarphysiologisch geführt

    Die läsionsspezifische Physiologie verstehen

     

    Die iFR Ko-Registrierung ordnet bildlich den iFR-Verlust entlang der Gefäßdarstellung im Angiogramm zu und hebt so ischämieverursachende Gefäßabschnitte hervor.

    ifr coreg focal disease
    Fokale Erkrankung
    ifr coreg difuse disease
    Diffuse Erkrankung

    Erstellen Sie Längenvermessungen ohne lästige Rückzugsvorrichtungen

     

    Die iFR Ko-Registrierung ist für die Distanz kalibriert, so dass Sie mit einem einfachen manuellen Rückzug die Messungen im Angiogramm sowie auf der Trendkurve vornehmen können.

    ifr co reg click and drag
    „Click and drag“-Messungen helfen bei der Planung der Prozedur

    iFR- und IVUS Tri-Registrierung

     

    Nachdem ein Stent medial im Gefäß platziert wurde, musste die behandelnde Person nun entscheiden, ob der proximale RIVA ebenfalls zu behandeln sei. Die Tri-Registrierung konnte dem fraglichen Segment einen iFR-Wert von 0,98 sowie eine Schnittfläche von 7.9mm² im IVUS zuordnen.

    v4.0 iFR Tri reg iFR pair
    v4.0 iFR Tri reg no length

    Übersichtlicher Arbeitsablauf

    Fallbeispiel: Arbeitsablauf einer iFR Ko-Registrierung

    v4.0 iFR co reg workflow still image
    Play

    Zugeordnete Produkte

    instant wave-Free Ratio  (iFR)
    Verrata plus

    ADVISE II

    Über 4000 Patienten wurden mit der iFR erfasst und in zahlreichen Peer-Review-Journalen veröffentlicht.      

           

    DEFINE FLAIR
    iFR Swedeheart

    Zwei prospektive, randomisierte, kontrollierte Studien mit mehr als 4500 Patienten weltweit, veröffentlicht im “New England Journal of Medicine”.

    iFR infographic 2019

    Klinische Artikel

    Allen Jeremias video
    Play
    Interview Drs. Allen Jeremias, Gregg Stone, Habib Samady and Manesh Patel; DEFINE PCI. Filmed at ACC 20194

    Quellenangabe:

     
    1. Davies JE, et al., DEFINE-FLAIR: A Multi- Centre, Prospective, International, Randomized, Blinded Comparison of Clinical Outcomes and Cost Efficiencies of iFR and FFR Decision-Making for Physiological Guided Coronary Revascularization. N Engl J Med, epub March 18, 2017.
    2. Gotberg M, et al., Instantaneous Wave-Free Ratio Versus Fractional Flow Reserve Guided Intervention (IFR-SWEDEHEART): A Multicenter, Prospective, Registry-Based Randomized Clinical Trial. N Engl J Med, epub March 18, 2017.
    3. Escaned J. ADVISE II: A Prospective, Registry Evaluation of iFR vs. FFR. TCT 2013. Lecture conducted from San Francisco, CA.
    4. Interview Drs. Allen Jeremias, Gregg Stone, Habib Samady and Manesh Patel; DEFINE PCI. Filmed at ACC 2019