Grenzenlos

Modernes Bilddatenmanagement

als Schlüsseltechnologie

Modernes Bilddatenmanagement

als Schlüsseltechnologie

Bildgebende Verfahren produzieren große Datenmengen, die als Grundlage für eine sichere Befundung dienen. Diese Daten müssen schnell aufgerufen, analysiert, befundet, anderen zur Verfügung gestellt und sicher archiviert werden. Bilddatenmanagement wird damit zu einer Schlüsseltechnologie im Krankenhaus.

Lassen Sie uns über Lösungen für eine zukunfts­sichere Gesund­heits­ver­sorgung sprechen.

Lassen Sie uns über Lösungen für eine zukunfts­sichere Gesund­heits­ver­sorgung sprechen.

Lassen Sie uns über Lösungen für eine zukunfts­sichere Gesund­heits­ver­sorgung sprechen. 
Lassen Sie uns über Lösungen für eine zukunfts­sichere Gesund­heits­ver­sorgung sprechen. 
„Als Lösungsanbieter hilft Philips Krankenhäusern dabei, die Ressourcen auf der Intensivstation besser und effektiver zu nutzen.“

Marcus Bataryk
Business Group Manager Monitoring, Analytics und Therapeutic Care

Intensivmedizin als

Erfolgsfaktor für Krankenhäuser

Ein ganzheitliches Bilddatenmanagement sorgt dafür, dass Mediziner trotz wachsender Datenmengen schnell zu optimalen Befundergebnissen kommen, die Daten intelligent verwaltet werden und dadurch die Wirtschaftlichkeit gemeinsam mit der Versorgungsqualität steigt. Eine belastbare und sichere Krankenhaus-IT ist daher unverzichtbar.  

Philips ist seit 20 Jahren etablierter Teil der Klinik-IT-Landschaft, bietet Lösungen und setzt Trends. Unsere Ingenieure treiben die Entwicklung in der klinischen IT voran: Wir entwickeln innovative Technologien und antworten auf die Anforderungen, die die Branche an Technik und Systeme stellt.

Vernetzung verbessert die Versorgung


Dabei ist unser Ziel, die medizinische Versorgung durch Vernetzung zu verbessern und gleichzeitig die Wirtschaftlichkeit zu steigern. Innerklinische Abteilungsgrenzen müssen hierfür überwunden und intersektorale Verbindungen geschaffen werden. Daten für zielgerichtete Entscheidungen werden schnell, sicher und vollständig zur Verfügung gestellt.

Innerhalb der Klinik sorgen unsere Lösungen für eine möglichst geringe Anzahl von Schnittstellen und für stabile und sichere Systeme. Integration und Interoperabilität sind im Weiteren die Treiber für Wirtschaftlichkeit. Darüber hinaus sind schnelle Zugriffsmöglichkeiten und geringe Lade- und Wartezeiten wesentliche Merkmale einer modernen zukunftsorientierten IT-Umgebung. Die Zielsetzung ist dabei immer, dass sich die Software an die Abläufe anpasst und nicht umgekehrt. So werden klinische Abläufe unterstützt, interdisziplinäres Arbeiten erleichtert und eine optimale Befundung gesichert. Ein einheitliches, intuitives Bedienkonzept schafft hohe Anwenderakzeptanz und verringert den Schulungsaufwand.

Ärzten, Pflegern und MTRAs wird der Zugriff auf alle Informationen ermöglicht – natürlich nach vorab abgestimmten Nutzerprofilen, gesteuert durch Zugriffsrechte. Das erhöht die Mobilität und schafft eine enorme Flexibilität bei höchstmöglicher Sicherheit. Die Standardisierung der Bildgebungsprotokolle, des Arbeitsablaufs und der Struktur und des Inhalts von Berichten sorgen dafür, dass Ärzte vorangegangene Untersuchungen und die Krankengeschichten einsehen können.

Effiziente Workflows durch intelligente Systeme


Eine weitere Entwicklung in der klinischen IT beginnt bereits Fahrt aufzunehmen: Intelligente Algorithmen und künstliche Intelligenz (KI) unterstützen bereits in vielen Einrichtungen Mediziner bei ihrer Arbeit. Diese Technologien sind in der Lage, aus großen Datenmengen die relevanten Informationen herauszufiltern und ersparen so dem Klinikpersonal die zeitaufwändige händische Suche. Sie können aber noch mehr: Zunehmend sind IT-Systeme in der Lage, mithilfe von Deep Learning Bilddaten zu bewerten und reichen bereits mit ihrer Trefferquote an erfahrene Diagnostiker wie Radiologen oder Pathologen heran. Damit können sie zwar den Menschen nicht ersetzen, aber sie unterstützen ihn bei der Entscheidungsfindung und übernehmen lästige und ressourcenbindende Routinearbeiten.

Ein Beispiel dafür, dass intelligente Algorithmen in der Praxis bereits für Effizienzsteigerungen sorgen, ist IntelliSpace Portal. Die Bildnachverarbeitungslösung optimiert Workflows auf der Basis von Machine Learning anwenderindividuell durch intelligentes Preprocessing befundrelevanter Studien. Dies führt zu deutlichen Zeiteinsparungen.

Schutz vor Cyberattacken

 

Gesundheitsdaten zählen zu den sensibelsten Daten überhaupt und die Anzahl der Cyberattacken auf Gesundheitseinrichtungen steigt. Darum legen wir größten Wert auf Sicherheit schon bei der Entwicklung unserer Lösungen. Das Prinzip „Security by Design“ bedeutet für uns, dass wir Cybersicherheit von Entwicklungsbeginn an berücksichtigen. Datensicherheit ist somit ein fester Bestandteil und tief in unsere Softwarelösungen integriert.

Umfassender Datenschutz bedeutet aber auch, nicht allein die Software zu betrachten. Es gilt, den Fokus auf drei wichtige Bereiche zu legen: Technologie, Mensch und Prozesse. Denn der beste Schutz ist unwirksam, wenn der Mensch nachlässig damit umgeht. Hier kann strenges Identitäts- und Berechtigungsmanagements wie eine Multifaktor-Authentifizierung das Personal auch im anspruchsvollen Klinikalltag dabei unterstützen, die Datensicherheit nie aus den Augen zu verlieren.

Auch die Nachlässigkeit bei Prozessen kann zu Sicherheitsrisiken führen. Schwachstellen beispielsweise in älteren Betriebssystemen, können aber durch ein effektives Patch-Management vermieden werden.

Maßgeschneiderte Servicelösungen für die IT


Neben der Datensicherheit ist die Betriebssicherheit ein wichtiges Thema. Ausfälle an einer so zentralen Stelle wie der Krankenhaus-IT lähmen schnell weite Teile eines Klinikums. Hier setzt unser Serviceangebot der RightFit Dienstleistungsverträge an. Sie gehen weit über Standard-Kundendienstverträge hinaus und sind individuell an die Bedürfnisse des Hauses anpassbar. Sie umfassen je nach Wunsch auch einen Investitionsschutz durch fortlaufende Softwareupgrades oder Systemverfügbarkeitsgarantien.

Partnerschaftlich in die Zukunft


Strategische Partnerschaften bieten Krankenhäusern die Möglichkeit, Qualität, Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Dabei übernimmt Philips teilweise oder hauptverantwortlich Aufgaben, die bislang durch das betreffende Krankenhaus selbst abgedeckt wurden. Wir unterstützen unsere Partnerhäuser in Planung, Bereitstellung, Management sowie der Instandhaltung von Medizintechnik und IT. Außerdem schauen Beraterteams der Abteilung Healthcare Transformation Services (HTS) auf Strukturen und Prozesse. Gemeinsam mit Kunden entwickelt Philips dann Konzepte, um diese zu verbessern.

Weitere Artikel

  • Fünf Tipps zur Vermeidung von Datenschutzverletzungen im Gesundheitswesen

    Fünf Tipps zur Vermeidung von Datenschutzverletzungen im Gesundheitswesen

    Einrichtungen des Gesundheitswesens sind wertvolle und sensible Infrastrukturen, die immer stärker und mit immer ausgefeilteren Cyber-Bedrohungen konfrontiert sind. Die gesamte Branche ist gefordert, gute Sicherheitsstandards zu implementieren.

  • Vier Anwendungen der KI im Gesundheitswesen

    Vier Anwendungen der KI im Gesundheitswesen

    Das Potenzial der KI zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung ist grenzenlos. Sie bietet die einzigartige Chance, die klinischen Daten zu verstehen und eine vollständig integrierte Gesundheitsversorgung zu implementieren, prädiktiv und präzise.

  • Herausforderungen der digitalen Transformation im Gesundheitswesen

    Herausforderungen der digitalen Transformation im Gesundheitswesen

    Für CIOs im Gesundheitswesen besteht die wahre informationstechnische Herausforderung heute darin, Probleme und Chancen innerhalb des Krankenhauses zu erkennen und dann zu verstehen, wie sich diese Aufgaben mit Technologien, vielleicht sogar neu entstehenden Technologien, lösen lassen.

IntelliSpace PACS
– vernetzt, sicher und intelligent arbeiten

IntelliSpace PACS
Mit unserer PACS-Lösung verbessert sich das Aufrufen, Befunden, Archivieren und Teilen von klinischen Bildern zum Nutzen von Ärzten und Patienten. Bilddaten werden schnell und zuverlässig bereitgestellt mit einem System, dass sich dank moderner Benutzeroberfläche einfach bedienen lässt.

IntelliSpace Portal
für eine erweiterte Bildnachverarbeitung

IntelliSpace Portal
Die intelligente Analyse- und Visualisierungssoftware sorgt für eine schnelle und sichere Befundung von klinischen Bildern. Unsere Lösung bietet verschiedene Applikationen zur erweiterten Analyse für entscheidende Fachbereiche im Krankenhaus.

DoseWise Portal
– Managementsoftware für Strahlungsbelastung

DoseWise Portal
Unsere hersteller- und modalitätsunabhängige Lösung misst, analysiert und dokumentiert die Strahlenexposition von Patienten und Mitarbeitern. Die webbasierte Software ist speziell für die praktische Umsetzung der neuen Anforderungen des jüngsten Strahlenschutzgesetzes konzipiert.

IntelliSpace Cardiovascular
– klinisches Informationssystem für die Kardiologie

IntelliSpace Cardiovascular
Unsere Lösung dient der Optimierung des Arbeitsablaufs und Verbesserung der klinischen Leistung im gesamten Spektrum der kardiovaskulären Medizin.

Keine Grenzen.
Bessere Versorgung.

 

Es gibt immer einen Weg, das Leben besser zu machen.

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*