Verlieren Sie keine guten Tage an schlechte Nächte

Bemerken Sie bei sich Anzeichen einer Schlafapnoe?

 

Wie wird Schlafapnoe festgestellt?

 

Wenn Sie glauben, an einer Schlafapnoe zu leiden, gehen Sie als nächstes zum Arzt. Zur Abklärung des Befunds kann er Ihnen eine Schlafuntersuchung bei einem Facharzt verschreiben (Pulmologe oder Schlafmediziner). Diese Untersuchung ist ein einfaches, schmerzloses Verfahren, das in einer speziellen Einrichtung oder bei Ihnen zu Hause durchgeführt werden kann. Über diesen Link können Sie sich bereits informieren, wo sich das für Sie nächstgelegene Schlaflabor befindet.

Talk to your doctor about sleep apnea

 

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Schlafapnoe

Der Weg vom Verdacht zum Screening
Bei entsprechenden Verdachtsmomenten wird Ihr Hausarzt Sie an einen Lungenfacharzt (Pneumologen) oder einen Schlafmediziner überweisen. Dieser bestimmt das am besten für Sie geeignete Diagnoseverfahren und verfügt über modernste Untersuchungsmethoden, um weitere Schritte zur Abklärung Ihres Verdachts einzuleiten.

Nach einer ausführlichen Anamnese (medizinische Verdachtserhebung) wird der Facharzt eine völlig schmerzfreien Voruntersuchung durchführen, bei der er Körperfunktionen wie den Atemfluss, die Atemanstrengung, die Sauerstoffsättigung des Blutes, die Körperlage und den Puls misst. Damit kann in den meisten Fällen eine Schlafapnoe nachgewiesen oder ausgeschlossen werden. Diese nächtliche Untersuchung wird in der Regel zu Hause durchgeführt. Man erhält ein kleines Diagnosegerät mit Kurzeinweisung zur Benutzung, verbringt damit die Nacht im eigenen Bett und gibt es zur Ergebnisauswertung wieder beim Facharzt ab. In seltenen Fällen ist es erforderlich, die Polygraphie in klinischer Umgebung durchzuführen.
Ablauf im Schlaflabor und Diagnose
Bei entsprechendem Befund durch die Polygraphie sind in der Regel weitere diagnostische Schritte erforderlich. Dazu werden Sie für eine genauere Untersuchung an ein Schlaflabor überwiesen. Im Schlaflabor wird eine umfassende Polysomnographie (Schlafuntersuchung) durchgeführt. Im Schlaf werden unterschiedliche Körperfunktionen wie Hirnströme, Augen- und Muskelbewegungen, Atemparameter und Herzaktivität gemessen. Damit kann fast immer eine präzise Diagnose einer vorliegenden Schlafstörung erstellt werden. Im Regelfall verbringen Sie dafür eine Nacht im Schlaflabor. Am darauffolgenden Morgen erhalten Sie eine detaillierte Diagnose Ihres Krankheitsbildes, woraufhin Sie zusammen mit dem Schlafmediziner die für Sie geeignete Behandlungsmethode festlegen.
Finding out I had sleep apnea allowed me to get on with my life

“Nachdem ich wusste, dass ich Schlafapnoe hatte, konnte ich mein Leben wieder in die Hand nehmen.“