Was ist obstruktive Schlafapnoe (OSA)?

OSA ist ein Krankheitsbild, das durch wiederholte Atemstillstände während des Nachtschlafs gekennzeichnet ist. Die Atmung setzt aus, weil der Rachen – also die oberen Atemwege – zusammenfallen und dadurch verhindern, dass Luft in die Lunge gelangt. Der Schlafrhythmus wird gestört, was zu übermäßiger Müdigkeit oder Erschöpfung am Tag führt.

 

Weitere Informationen zu obstruktiver Schlafapnoe