Gurtlose Avalon Fetalmonitoring-Lösung

Kabelloses Pod mit Haftstreifen zur Überwachung von Mutter und Kind

Ähnliche Produkte finden

Sie als Pflegende möchten Ihren Patientinnen Bewegungsfreiheit und Komfort bieten. Kabellose Aufnehmer können dies ermöglichen, ohne die grundlegende Überwachung unterbrechen zu müssen. Jedoch sind herkömmliche kabellose Systeme mit Einschränkungen verbunden, insbesondere bei Frauen mit hohem BMI[1, 2] oder bei Anwendung einer Epiduralanalgesie. Hier bietet die gurtlose Avalon Monitoringlösung zur Überwachung von Mutter und Kind eine sinnvolle Alternative.

Eigenschaften
Innovative Technologie
Innovation für mehr Auswahl

Innovation für mehr Auswahl

Anstelle der herkömmlichen Ultraschalltechnologie nutzt die gurtlose Lösung EKG- und EMG-Signale und extrahiert daraus die fetale und mütterliche Herzfrequenz sowie Wehentätigkeit am Bauch der Mutter.
Abdominal-Parameter
Zusätzliche Beschriftungen, um Verwechslungen zu vermeiden

Zusätzliche Beschriftungen, um Verwechslungen zu vermeiden

Separate Beschriftungen (aFHF, aHF und aToco) sorgen für eine klare und konsistente Dokumentierung der Parameterquellen.
Parallele Messung
Lückenlose Dokumentation

Lückenlose Dokumentation

Vermeiden Sie durch Trennen und erneutes Anschließen verursachte Lücken in Ihren Aufzeichnungen, indem Sie die gurtlose Lösung parallel zu den kabellosen Avalon Aufnehmern verwenden.
Mit vorhandenen Schnittstellen kompatibel
Praktische und vertraute Handhabung

Praktische und vertraute Handhabung

Diese Lösung wird mit der gleichen Avalon CL Basisstation betrieben, sodass Sie keinen Mehraufwand durch zusätzliche Schnittstellengeräte oder Kabel haben. Der Anschluss an den Fetalmonitor erfolgt ebenfalls völlig kabellos, und die Patientenzuordnung anhand des CL F&M-Pods an der Basisstation ist genauso problemlos.
Digital vom Pod bis zur Anzeige
Zuverlässige kabellose Verbindungen

Zuverlässige kabellose Verbindungen

Wie bei den anderen Avalon CL Parametern werden die Parameter der gurtlosen Lösung ebenfalls digitalisiert und direkt verarbeitet.[5] Die Werte bleiben durchgehend bis zur Anzeige digitalisiert, sei es über die Basisstation oder am Avalon CL WLAN-Reichweite-Pod, wodurch die Überwachung im gesamten WLAN-Empfangsbereich gewährleistet wird.
  • ¹ Cohen WR, Hayes-Gill B. Acta Obstet Gynecol Scand. 2014 Jun.; 93 (6) : 590-5.
  • ² Graatsma EM, Miller J, et al. Am J Perinatol. 2010 Aug.; 27 (7) : 573-7.
  • ³ Stampalija T, Signaroldi M, et al. J Matern Fetal Neonatal Med. 2012 Aug.; 25 (8) : 1517-20.
  • ⁴ Rauf Z, O’Brien E, Stampalija T, et al. PLoS ONE 2011 6 (11) : e28129.
  • ⁵ Hayes-Gill B, Hassan S, et al. Accuracy and Reliability of Uterine Contraction Identification Using Abdominal Surface Electrodes. Clinical Medicine Insights: Women’s Health 2012 : 5 65–75.