Coronary Suite

Coronary Suite

Komplexe Koronarinterventionen mit mehr Sicherheit

    Details zu Ihrer Anfrage

    * Benötige Angabe
    *

    Kontakt-Details

    *
    *
    *

    Unternehmensdetails

    *
    *
    *
    Coronary Suite

    Coronary Suite

    Sowohl die steigenden Fallzahlen als auch die zunehmende Komplexität von koronaren Herzkrankheiten (KHK) stellt interventionelle Kardiologen vor immer größere Herausforderungen. Wie können Sie trotz ständig wachsender Patientenzahl und knapper Ressourcen eine kostengünstige und hochwertige Versorgung leisten?

     

    Um den Zugriff auf die relevanten Anwendungen und Bildgebungs-Werkzeuge zu vereinfachen, hat Philips die Coronary Suite entwickelt. Diese unterstützt eine zuverlässige Entscheidungsfindung und ermöglicht Einblicke in den Behandlungserfolg.

    Mit Philips Azurion konnte der medizinische Workflow wegweisend verbessert werden, wodurch erwiesenermaßen die Effizienz stark erhöht werden kann.


    Zwei der wichtigsten Herausforderungen in der heutigen, dynamischen kardialen PCI-Prozedur sind die Effizienzsteigerung und das Dosismanagement im Herzkatheterlabor. Azurion bietet Lösungen zur Optimierung des Workflows, damit Sie die Laborleistung und Ergebnisse verbessern und mehr Patienten behandeln können.1 Die Coronary Suite enthält unsere koronaren Werkzeuge und Geräte sowie weitere Funktionen. Beispielsweise unterstützt Sie die von Philips angebotene Live-Patientenüberwachung mit dem interventionellen hämodynamischen System oder 2D-QA-Messungen bei Ihren täglichen Prozessen der Diagnose, Planung, Entscheidungsfindung und Auswertung.

    Flexible Arbeitsplätze

    Flexible Arbeitsplätze
    Flexible Arbeitsplätze fördern die Effizienz, Intergration und Konsistenz. Sowohl eine individuelle Anpassung an den Workflow als auch der Zugriff auf relevante Daten an jedem beliebigen Arbeitsplatz verbessern die Zusammenarbeit, und das bei einer Reduzierung der unnötigen Fußwege – für einen hohen Patientendurchsatz und kurze Untersuchungszeiten.

    ClarityIQ Röntgen-Bildgebungstechnologie

    Dosismanagement ClarityIQ
    Mit Hilfe unserer Dosismanagement-Lösung haben Sie die Patientenversorgung, Mitarbeitersicherheit und die regulatorische Vorgaben im Griff. Unsere einzigartige Bildgebungstechnologie Clarity IQ ermöglicht eine hervorragende Bildqualität bei deutlich reduzierter Dosis – für verschiedene klinische Bereiche, Patienten und Anwender.2

    Philips Hemo System

    Philips Hemo
    Das interventionelle hämodynamische System von Philips bringt fortschrittliche, hämodynamische Messungen in das interventionelle Labor, um die klinische Entscheidungsfindung zu unterstützen. Das System besteht einerseits aus einem Patientenüberwachungsgerät, welches seitlich am Tisch befestigt ist. Andererseits befindet sich eine Workstation im Kontrollraum, deren Benutzeroberfläche für eine vereinfachte hämodynamische Überwachung und Beurteilung konzipiert ist.

    IT in der Kardiologie

    IT in der Kardiologie

    Das Cardiology Informatics Portfolio umfasst das IntelliSpace Cardiovascular und das Xper Information Management (Xper IM) System.

    Das IntelliSpace Cardiovascular System dient zur Optimierung des Workflows und zur Verbesserung der Betriebsleistung in der gesamten kardiovaskulären Versorgungskette. Das System ist mit dem Philips TOMTEC, dem Xper IM, dem IntelliSpace Portal und dem IntelliSpace ECG verknüpft.

    Klinische Lösungen für Koronararterien-Interventionen

    Koronare Herzkrankheit
    Unsere Coronary Suite bietet dedizierte Werkzeuge und fortschrittlichste Geräte für koronare Interventionen, um die Standardisierung von Behandlungen auf höchstem Niveau zu unterstützen und neue klinische Maßstäbe zu definieren. Die Werkzeuge unterstützen jeden Schritt der Prozedur – von der Entscheidungsfindung, über die Behandlung bis zur Verifizierung der Behandlungsergebnisse.

    Vorteile mit iFR 3,4,5

    Geringere Kosten pro Patient 3

    Kostensenkung-Symbol
    10 % Kostensenkung
    Sparschwein-Symbol
    800 Euro Einsparungen
    (Durchschnittlich, im Vergleich zu FFR)

    Kürzere Verfahrensdauer 4

    Timer-Symbol
    DEFINE FLAIR
    zeigte eine 10 %ige Verkürzung der Verfahrensdauer bei Nutzung einer iFR-geführten Strategie [p < 0,01].
    Uhr-Symbol
    DEFINE FLAIR
    Verfahrensdauer: 40,5 Minuten [iFR] gegenüber 45,0 Minuten [FFR] [p < 0,01]

    Verbesserte Versorgung 4,5


    In den beiden Studien wurde zudem belegt, dass eine iFR-geführte Strategie im Vergleich zu einer FFR-geführten Vorangehensweise nicht nur zu einer Verkürzung der Verfahrenszeiten führt, sondern auch die fast vollständige Eliminierung schwerwiegender Patientensymptome ermöglicht.
    Waage-Symbol
    DEFINE FLAIR zeigte eine
    90 %ige Reduktion
    des Unwohlseins von Patienten.
    Pfeil-Symbol
    Die iFR Swedeheart Studie belegt, dass sich das Unwohlsein der Patienten durch Weglassen des hyperämischen Medikaments bei der iFR-geführten Strategie um
    95,7 % verringert.

    Dynamic Coronary Roadmap

    Dynamic Coronary Roadmap
    Unsere Dynamic Coronory Roadmap Technologie erstellt eine bewegungs­kompensierte Echtzeit-Roadmap der Koronararterien, die eine einfachere Bildführung erlaubt. Ein hervorgehobenes Koronarangiogramm wird dabei über das Live-2D-Durchleuchtungsbild gelegt, um eine farbige Roadmap zu erhalten. Bewegungen werden in Echtzeit kompensiert, um ein kontinuierliches visuelles Feedback zur Position der Drähte und Katheter zu erhalten.

    StentBoost Live

    StentBoost Live
    StentBoost Live ist eine fortschrittliche Live-Stentvisualisierungstechnik, die vor und nach der Einführung von Ballonkathetern, Stents und intrakoronaren Geräten eine schnelle Überprüfung der Position ermöglicht. Die Technik wurde zur Erhöhung der Verfahrens­effektivität und Effizienz entworfen und ermöglicht die Visualisierung von sich bewegenden, intrakoronaren Geräten.

    SyncVision

    SyncVision
    Das SyncVision Paket ist – in Kombination mit Core IVUS und physiology – eine moderne Bildgebungslösung, die zur Überwindung bildgebungstechnischer und physiologischer Herausforderungen im Katheterlabor beitragen soll. Es hilft bei der Überwindung von Unklarheiten und der Durchführung einer zuverlässigen Behandlung, indem sie Kardiologen die Möglichkeit gibt, klar zu sehen, exakt zu planen und sicher zu arbeiten.

    CardiacSwing

    CardiacSwing
    Das CardiacSwing (früher XperSwing) ermöglicht durch eine Zwei-Achsen-Rotationsangiographie einen genaueren Einblick in die Anatomie der Koronargefäße. Mit Hilfe einer einzigen Kontrast­mittel­injektion wird eine einzigartige Visualisierung des koronaren Gefäßbaums ermöglicht und die verkürzte Darstellung von Gefäßen verringert.

    Intravaskulärer Ultraschall (IVUS)

    Intravaskulärer Ultraschall (IVUS)
    Im Bereich der intravaskulären Ultraschallbildgebung bieten wir digitale und Rotationslösungen sowie Grauskala, VH IVUS und ChromaFlo Bildgebung an. Unsere IVUS Lösungen, die eine einfache Anwendung nach dem Plug-and-Play-Prinzip mit SyncVision Koregistrierungsfunktionalität verbinden, erlauben die eindeutige Lokalisierung des pathologischen Gefäßes im Angiogramm und ermöglichen einfache Längenmessungen, ohne dass ein Rückzugsinstrument benötigt wird.

    Therapeutische Geräte

    Therapeutische Geräte
    Während der Behandlung muss entschieden werden, ob die Läsion gefahrlos behandelt werden kann und welche Art und Größe von Vorrichtung zu verwenden ist, um eine langfristige und hohe Durchgängigkeit zu erreichen. Die koronaren Devices des IGT Devices Portfolio von Philips sind so konzipiert, dass die Be­hand­lungs­ent­schei­dungen auf jeden Patienten persönlich abgestimmt werden können. Der AngioSculpt PTCA Scoring Ballon unterstützt Sie beispielsweise bei der Beurteilung komplexer Läsionen in den Koronararterien, während mithilfe der ELCA (Coronary Laser Atherectomy Catheters, Laserkatheter für koronare Atherektomie) auch die kompliziertesten Koronarläsionen gekreuzt, vorbereitet und behandelt werden können.

    Möchten Sie im Gespräch mit einem Experten mehr über die Coronary Suite erfahren? Füllen Sie bitte das Formular aus, und wir melden uns bei Ihnen.

    Kontaktieren Sie uns

    Reden Sie mit 

    #futureofIGT #azurion #IGTdevices

     

    Wie würden Sie interventionelle Verfahren verbessern? Wie ist Ihre Meinung zu Azurion? Sind wir auf der richtigen Spur? Folgen Sie uns unter #futureofIGT / #azurion / IGTdevices

    Literatur:


    1
    Dies ist ein spezifisches Ergebnis für diese Einrichtung. Erzielbare Ergebnisse in anderen Einrichtungen können abweichen.
    2 In 18 Einzelvergleichsstudien wurde Philips ClarityIQ mit Reduktionen in der Strahlungsexposition der Patienten assoziiert.
    3 Patel M. „Cost-effectiveness of instantaneous wave-Free Ratio (iFR) compared with Fractional Flow Reserve (FFR) to guide coronary revascularization decision making.“ Präsentation einer aktuellen klinischen Studie beim ACC am 10. März 2018.
    4 Davies JE, et al., Use of the Instantaneous Wave-free Ratio or Fractional Flow Reserve in PCI. N Engl J Med. 2017 May 11;376(19):1824-1834.
    5 Gotberg M, et al., iFR-SWEDEHEART Investigators. Instantaneous Wave-free Ratio versus Fractional Flow Reserve to Guide PCI. N Engl J Med. 2017 May 11;376(19):1813-18233.

    Details zu Ihrer Anfrage

    * Benötige Angabe
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
    *
    *