Außerklinische Beatmung

Trilogy100

Fortschrittliche Beatmungstechnologie

Ähnliche Produkte finden

Respironics, der Erfinder der BiPAP-Technologie, hat das bemerkenswert vielseitige Beatmungsgerät Trilogy100 für die Therapie von Erwachsenen und Kindern (über 5 kg) entwickelt.

Technische Daten

Produktdetails
Produktdetails
Gewicht
  • 5 kg
Größe
  • 16,68 cm x 28,45 cm x 23,52 cm (L x B x H)
Bestellinformationen
Bestellinformationen
1054097
  • Beatmungsgerät Trilogy, Deutschland*
1040370
  • Trilogy100 - Anschlussblock für aktives Ausatemventil
1040372
  • Trilogy100 - Anschlussblock für passives Ausatemventil
1053716
  • aktives Ausatemventil mit Montagevorrichtung für PAP
332113
  • Ausatemventil Whisper Swivel II
1033652
  • Trilogy Filter 2er-Pack
1033709
  • Trilogy Reise-Tragetasche
1043570
  • Trilogy herausnehmbarer Akku, (USA/international)
1051801
  • SD-Karte und Tasche
1007800
  • Schlauch mit glattem Innenlumen (autoklavierbar)
1040390
  • Trilogy, Steckanschlüsse der O2-Einlassventile, 2er-Pack
Bedienelemente
Bedienelemente
Schlauchsysteme
  • Aktiv mit PAP; passiv
Beatmungsarten
  • Volumenkontrolle; Druckkontrolle; Bi-Level
Volumengesteuerte Betriebsarten
  • Netzstrom; SIMV (mit PS); CV
Druckkontrollierte Betriebsarten
  • CPAP; S; S/T; T; PC-SIMV (mit PS)
IPAP
  • 4 bis 50 cm H₂O
EPAP für aktive Schlauchsysteme
  • 0 bis 25 cm H₂O
EPAP für passive Schlauchsysteme
  • 4 bis 50 cm H₂O
CPAP für passive Schlauchsysteme
  • 4 bis 20 cm H₂O
PEEP für aktive Schlauchsysteme
  • 0 bis 25 cm H₂O
PEEP für passive Schlauchsysteme
  • 4 bis 25 cm H₂O
Druckunterstützungsdifferenzial
  • 0 bis 30 cm H₂O
Produktmaße
Produktmaße
Abmessung
  • 16 cm (L) x 28 cm (B) x 23 cm (H)
Gewicht
  • 5 kg (mit herausnehmbarem Akku)
Technische Daten
Technische Daten
Beatmungsmodi
  • • Druckmodi (CPAP, S, ST, PC,T, PC-SIMV) • Volumenmodi (AC, CV, SIMV mit Druckunterstützung) • AVAPS-Modus (nur bei Schlauchsystem mit passivem Ausatemventil) • duale Verschreibung • Invasive und nicht-invasive Behandlungsmöglichkeiten(237 ch.)
Schlauchkonfigurationen
  • • Schlauchsystem mit passivem Ausatemventil Schlauchanschluss direkt an die Masken (mit integriertem Ausatemventil oder Anschluss für Ausatemöffnung) oder an Whisper Swivel II zum Anschluss an einen Trachealschlauch • Schlauchsystem mit aktivem Ausatemventil (258 ch.)
Trigger
  • Auto-TRAK Sensitivity (nur mit passivem Schlauchsystem), anpassbare Flow-Trigger
IPAP
  • 4 bis 50 cm H2O
Atemfrequenz
  • Bis zu 60 Atemzüge pro Minute
EPAP
  • 0 bis 25 cm H2O mit aktivem Ausatemventil, 4 bis 25 cm H2O mit passivem Ausatemventil
PEEP
  • 0 bis 25 cm H2O mit aktivem Ausatemventil, 4 bis 25 cm H2O mit passivem Ausatemventil
Druckunterstützung
  • 0 bis 30 cm H2O
Akku
  • • interner Notfallakku: 3 bis 4 Stunden* • abnehmbarer Akku: 3 bis 4 Stunden* • Anschluss für externen Akku: 12 VDC
Inspirationszeit
  • 0,3 bis 5 Sekunden
Tidalvolumen
  • 50 bis 2.000 ml
Anstiegszeit
  • 1 (100 ms) bis 6 (600 ms)
O2 Einlass
  • Rückseite des Geräts (niederer Druck)
Anpassbare Benutzeroberfläche
  • vollständiger Menüzugriff für den Einsatz im Krankenhaus, eingeschränkter Menüzugriff für den Einsatz zuhause
Überwachung
  • • Atemzugvolumen (exspiratorisch gemessen) • Atemminutenvolumen (exspiratorisch gemessen) • Leckagerate • Atemfrequenz • Inspiratorischer Spitzenfluss • maximaler Inspirationsdruck • I:E-Verhältnis • mittlerer Beatmungsdruck (218 ch.)
Taschen
  • Tragetasche, Tragetasche mit Sichtfenster
Einstellbare Alarme
  • • Diskonnektions-Alarm • Apnoe • niedriges/hohes Tidalvolumen • niedriges/hohes Atemminutenvolumen • niedrige/hohe Atemfrequenz • niedriger/hoher Inspirationsdruck (in Volumenmodi)
Datenverwaltung
  • DirectView-Software, SD-Karte (1 GB) für Datenspeicherung
Anschlüsse für Polygraph und Polysomnograph (44 ch.)
  • direkter Anschluss an Alice PDx und Alice 5 PSG, analoges Ausgangsmodul für den Anschluss an die meisten PSG-Systeme
Umgebungsbedingungen
Umgebungsbedingungen
Temperatur
  • 5 bis 40 °C
Relative Luftfeuchtigkeit
  • 15 bis 95 %
Atmosphärischer Luftdruck
  • 110 bis 60 kPa
Alarmfunktionen
Alarmfunktionen
Systemdiskonnektion
  • Aus; 10 bis 60 sec
Apnoe
  • Aus; 10 bis 60 sec
Vt-Obergrenze
  • Aus; 50 bis 2000 ml
Vt-Untergrenze
  • Aus; 50 bis 2000 ml
Atemminutenvolumen-Obergrenze (31 ch.)
  • Aus; 1,0 bis 99 l/min
Atemminutenvolumen-Untergrenze (32 ch.)
  • Aus; 0,5 bis 99 l/min
Atemfrequenzobergrenze
  • Aus; 4 bis 80 beats per minute
Atemfrequenzuntergrenze
  • Aus; 4 bis 80 beats per minute
Bedienelemente
Bedienelemente
Atemzugvolumen
  • 50 bis 2000 ml
Atemfrequenz
  • 1 bis 60 im Netzstrombetrieb; 1 bis 60 in allen anderen Betriebsarten
Inspirationszeit
  • 0,3 bis 5,0 sec
Anstiegszeit
  • 1 bis 6
Rampen-Anfangsdruck
  • 0 bis 25 cm H2O für aktive Schlauchsysteme; 4 bis 25 cm H2O für passive Schlauchsysteme; 4 bis 19 cm H2O bei CPAP cm H₂O
Rampendauer
  • Aus; 5 bis 45 min
Flex
  • Aus; 1 bis 3
Flow-Trigger-Sensitivität
  • 1 bis 9 l/min
Flowzyklus
  • 10 bis 90 %
Apnoe-Frequenz
  • 4 bis 60 beats per minute
Measured patient parameters
Measured patient parameters
Atemfrequenz
  • 0 bis 80 beats per minute
Atemminutenvolumen
  • 0 bis 99 l/min
Leckrate
  • 0 bis 2000 l/min
Maximaler inspiratorischer Fluss
  • 0 bis 2000 l/min
Inspiratorischer Spitzendruck
  • 0 bis 99 cm H₂O
Mittlerer Atemwegsdruck
  • 0 bis 99 cm H₂O
Prozentanteil der vom Patienten getriggerten Atemzüge
  • 0 bis 100 %
I:E-Verhältnis
  • 9,9:1 bis 1:9,9