MR-Systeme

Ingenia Elition 3.0T X

Ein revolutionärer Durchbruch in Diagnosequalität und Geschwindigkeit

Ähnliche Produkte finden

Das neue Philips Ingenia Elition X MR-System bietet kompromisslos modernste Bildgebungstechniken und setzt durch neuestes Gradienten- und HF-Design, wegweisende Standards für die klinische Diagnostik und wissenschaftliche Forschung in der 3.0T Bildgebung. Ingenia Elition X liefert eine brillante Bildqualität und beschleunigt in Kombination mit Compressed SENSE 2D- und 3D-Scans um bis zu 50%¹. Darüber hinaus bietet der Ingenia Elition X ein audio-visuelles Erlebnis, das Patienten beruhigt und mit gezielten Anweisungen durch die MR-Untersuchung führt.

Eigenschaften
Ein wachsamer Blick auf Ihren Patienten
Ein wachsamer Blick auf Ihren Patienten

Ein wachsamer Blick auf Ihren Patienten

Der Anwender muss dem Patienten keinen Atemüberwachungsgurt mehr anlegen. Stattdessen erhält er über VitalEye ohne jede Interaktion fortlaufend und zuverlässig Atemsignale. Diese Revolution in der Patientenüberwachung behält den Patienten jederzeit im Blick und ermöglicht aufgrund der berührungslosen Überwachung selbst bei herausfordernden Patientenfragestellungen eine erstklassige Bildqualität. Auch die Qualität des physiologischen Signals ist deutlich besser als bei einer herkömmlichen Überwachung mit Gurt – dank einer schnelleren und präziseren Atemerfassung.
Patientenvorbereitung in weniger als einer Minute
Patientenvorbereitung in weniger als einer Minute

Patientenvorbereitung in weniger als einer Minute

Ingenia Elition X ermöglicht erstklassigen Anwenderkomfort bei verbesserten klinischen Ergebnissen. VitalScreen bietet Benutzerführung und detaillierte Einblicke in die aktuellen Patientendaten. Der interaktive 12-Zoll-Touchscreen liefert Informationen über Untersuchungsdauer, zu verwendende Spule, Patientenposition, Vitalparameter (EEG) und – falls nötig – Kontrastmittelnutzung und Atemvorgaben.
Bis zu 50% schnellere Untersuchungen
Bis zu 50% schnellere Untersuchungen

Bis zu 50% schnellere Untersuchungen

Aufbauend auf unserer langjährigen Führungsposition im Bereich Scan-Geschwindigkeit (z. B. mit SENSE), präsentiert Philips jetzt den Durchbruch für noch mehr Produktivität:Philips Compressed SENSE beschleunigt 2D- und 3D-Scans um bis zu 50% – und das bei unverminderter Bildqualität¹ und über alle Anatomien und anatomischen Kontraste. Dies bedeutet die richtige Geschwindigkeit bei jeder Untersuchung!Doch Ingenia Elition X beschleunigt nicht nur einzelne Sequenzen, sondern den gesamten Untersuchungsprozess. Dadurch haben Anwender mehr Zeit, sich auf das zu konzentrieren, was am meisten zählt: eine verbesserte Patientenversorgung.
Automatisierte Scan-Planung
Automatisierte Scan-Planung

Automatisierte Scan-Planung

SmartExam⁵ unterstützt reproduzierbare und planbare Prozesse in über 80% aller Untersuchungen. Es ist mit einer intelligenten Software ausgestattet, die die Scangeometrien automatisch und basierend auf validierten Scanvorgaben plant. Dies ermöglicht eine Standardisierung des MR-Untersuchungsprozesses und mehr Einheitlichkeit bei Nachuntersuchungen eines Patienten bzw. zwischen den Patienten. Die Planungen mit SmartExam⁵ können so angepasst und erweitert werden, dass sie auch bei veränderten Rahmenbedingungen jederzeit optimal auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt sind. Zusätzlich können die automatisierten Planungsgeometrien sogar auf andere Philips MR-Konsolen übertragen und dort angewendet werden.
Mehr Diagnosesicherheit in der Neuroonkologie
Mehr Diagnosesicherheit in der Neuroonkologie

Mehr Diagnosesicherheit in der Neuroonkologie

3D APT (Amid-Protonentransfer) ist eine einzigartige, kontrastmittelfreie Methode zur MR-Tomographie des Gehirns, die den Bedarf nach einer sichereren Diagnose in der Neuroonkologie erfüllt. 3D APT nutzt das Vorhandensein von endogenen zellulären Proteinen zur Erzeugung eines MR-Signals, das direkt mit der Zellproliferation, einem Marker für Tumoraktivität, korreliert. 3D APT kann geschulte medizinische Fachkräfte dabei unterstützen, gering differenzierte von hochdifferenzierten Gliomen und Tumorverhalten vom Behandlungseffekt zu unterscheiden.7
Erschließung neuer Gebiete der neurofunktionalen MRT
Erschließung neuer Gebiete der neurofunktionalen MRT

Erschließung neuer Gebiete der neurofunktionalen MRT

Die Vega HP-Gradienten von Ingenia Elition X liefern eine bis zu 23% höhere zeitliche Auflösung von fMR-Untersuchungen sowie eine 30% kürzere Wiederholzeit in der Diffusionsbildgebung – für eine exzellente funktionelle Bildgebung in 3.0T.6 Mit Ingenia Elition X werden neue Gebiete in der neurofunktionalen MRT erschlossen, indem Einblicke in die Verbindungen und funktionalen Zusammenhänge des Gehirns gewonnen werden. Dieses neue Level der Präzision kann in Kombination mit dem 70 cm-breiten großen Tunnel der nächsten Generation zu einer ganzen Palette an neuen Befundmöglichkeiten in der neurofunktionalen MRT führen und neue Forschungsmöglichkeiten eröffnen.
Bis zu 60% höhere Auflösung
Bis zu 60% höhere Auflösung

Bis zu 60% höhere Auflösung

Die völlig neu designten Gradienten sorgen zusammen mit der Compressed SENSE Beschleunigungstechnologie für eine bis zu 60% höhere räumliche Auflösung bei gleichbleibender Scanzeit – und zeigen mehr Details für eine größere Präzision. Zum Beispiel ermöglicht die schnellere isotropische 3D-MSK-Bildgebung eine Umstellung von aufwändigen 2D-Aufnahmen aus mehreren Richtungen zu einem einzigen hochauflösenden 3D-Scan. Das ist Präzision mit Effizienz.
Bis zu 30% schnellere DWI-Bilder
Bis zu 30% schnellere DWI-Bilder

Bis zu 30% schnellere DWI-Bilder

Die neuen Hochleistungs-Gradienten von Ingenia Elition X ermöglichen fortschrittlichste Bildgebung auf einem 3.0T-System. Diffusions-Scans werden bis zu 30% schneller erfasst und sind gleichzeitig schärfer6. Durchschnittlich kann eine 70% höhere Kontrastauflösung in der Diffusionsbildgebung erzielt werden6. Aufgrund einer bis zu 15% kürzeren Echozeit in der Diffusionsbildgebung kann ein verbessertes Signal-Rausch-Verhältnis oder eine höhere Auflösung bei gleichbleibender Scanzeit erzielt werden6. Zusammen machen diese Verbesserungen Ingenia Elition X zur idealen Lösung für die klinische Routineuntersuchungen und onkologische Anwendungen, selbst bei herausfordernden Anatomien.
Weniger Lärmbelastung für Patienten
Weniger Lärmbelastung für Patienten

Weniger Lärmbelastung für Patienten

Unsere einzigartige Philips ComforTone Lösung reduziert die Lärmbelastung um bis zu 80%8 bei ähnlicher Bildqualität und gleichbleibender Scanzeit. ComforTone kann sowohl bei Routineuntersuchungen des Gehirns, der Wirbelsäule oder im MSK-Bereich als auch in Bereichen mit hohen Gradienten eingesetzt werden.
Patienten gezielt durch die Untersuchung führen
Patienten gezielt durch die Untersuchung führen

Patienten gezielt durch die Untersuchung führen

AutoVoice ist eine vollintegrierte und automatisierte Lösung, die Patienten durch die MR-Untersuchung führt. Sie gibt Informationen über die Untersuchungsdauer und bevorstehende Tischbewegungen sowie Anleitungen zum Atemanhalten – für mehr Patientenkomfort. Die automatisierten Kommandos zum Atemanhalten werden mit dem Atemzyklus des Patienten synchronisiert und so auf den Zustand des Patienten abgestimmt. AutoVoice ist in mehreren Sprachen verfügbar und individuell auf die Stimme eines Mitarbeiters anpassbar. Texte und Voreinstellungen sind auf die individuellen Bedürfnisse des Anwenders abstimmbar und gespeicherte Präferenzen können auf andere Philips MR-Scanner exportiert werden.
Ein positives visuelles Erlebnis
Ein positives visuelles Erlebnis

Ein positives visuelles Erlebnis

Philips stellt den Patienten in den Mittelpunkt der MR-Untersuchung. Die einzigartige Ambient Experience-Lösung gibt Patienten die Möglichkeit Licht, Klang und Visualisierungen im Tunnel an die persönlichen Vorlieben anzupassen. Unsere innovative Inbore-Lösung ist dafür konzipiert, die Sinne zu entspannen. In einer Studie der Herlev Gentofte Universitätsklinik in Dänemark gelang es mit Hilfe der In-Bore-Lösung, die Zahl der Wiederholungsscans um 70%2 und die Zahl der notwendigen Sedierungen um bis zu 80%9 zu senken, sodass die Radiologen täglich mehr Patienten untersuchen konnten.
Erhöhter Patientenkomfort
Erhöhter Patientenkomfort

Erhöhter Patientenkomfort

Ingenia Elition X sorgt durch die ComfortPlus Matratze für eine bequeme Patientenlagerung auf dem Untersuchungstisch. Im Durchschnitt fanden 90% der Patienten mit starkem Unwohlsein es einfacher, auf der ComfortPlus Matratze still zu liegen, als auf einer Standardmatratze.10 Das Wohlbefinden für die Patientengruppe konnte um bis zu 36% gesteigert werden.10 Die klinischen Bilder, die unter Benutzung einer ComfortPlus Matratze entstehen, sind von genauso guter Qualität wie unter Verwendung einer Standardmatratze.
  • 1. Im Vergleich zu Philips Untersuchungen ohne Compressed SENSE.
  • 2. Ergebnisse aus Fallstudien sagen nichts über zukünftige Ergebnisse in anderen Fällen aus. Die Ergebnisse können in anderen Fällen abweichen.
  • 3. Basierend auf internen Tests mit Hirn-, Halswirbel-, Lendenwirbel und Leber- und Knieuntersuchungen, bei denen nur die Untersuchungszeiten gemessen wurden.
  • 4. Im Vergleich zum Atemüberwachungsgurt.
  • 5. SmartExam kann nicht bei Patienten mit MR Conditional Implantaten angewandt werden.
  • 6.Verglichen mit Ingenia 3.0T Omega HP R5.3
  • 7. Togao et al. (2014) Neuro-Oncology. Park KJ et al. (2016) Eur Radiol
  • 8. Verglichen mit Scans ohne ComforTone
  • 9. Basierend auf einer Kunden-Fallstudie die in Lübeck durchgeführt wurde.
  • 10. Verglichen mit dem Gebrauch einer Standardmatratze.
  • Dieser Inhalt ist nicht für die USA bestimmt.
  • Dieser Inhalt ist nicht für die USA bestimmt.