Kardiologie

Eagle Eye Platinum ST

Digitaler IVUS-Katheter mit kurzer Spitze

Produktnummer:

85900PST

Der digitale Eagle Eye Platinum ST-IVUS-Katheter hat einen Abstand von der Katheterspitze zum Ultraschall-Transducer von nur 2,5 mm, wodurch bei hochgradigen Stenosen oder bei kompletten Verschlüssen eine Visualisierung deutlich dichter am Zielgebiet als mit dem Standard-Katheter ermöglicht wird. Der Eagle Eye Platinum ST passt durch 5-F-Führungskatheter und verfügt über alle Funktionalitäten des bewährten Eagle Eye Platinum Standard-Modells, inklusive Plug-and-Play, röntgendichten Abstandsmarkierungen, einer hydrophilen GlyDx-Beschichtung und der Kompatibilität zum SyncVision-System für eine exakte Koregistrierung.*

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*
Eigenschaften
Plug-and-Play-Komfort
Plug-and-Play für sofortige Bildgebung

Plug-and-Play für sofortige Bildgebung

Die Plug-and-Play-Funktionalität und der digitale Festkörpersensor des Eagle Eye Platinum IVUS Katheters ermöglichen eine schnelle, einfache IVUS-Bildgebung. Ein Motorantrieb, bewegliche Teile und eine Rückzugvorrichtung sind nicht erforderlich. Außerdem ist es nicht nötig, den Sensor vor einem Verfahren zu spülen.
Steuerbarkeit in gewundenen Gefäßen
Verbesserte Steuerbarkeit auch in gewundenen Gefäßverläufen

Verbesserte Steuerbarkeit auch in gewundenen Gefäßverläufen

Der Eagle Eye Platinum ST Katheter bietet eine verbesserte Steuerbarkeit, auch in gewundenen Gefäßen, im Vergleich zum Eagle Eye Platinum Katheter.*
Hydrophile GlyDx-Beschichtung
Verbesserte Gleitfähigkeit

Verbesserte Gleitfähigkeit

Die verbesserte hydrophile GlyDx-Beschichtung auf dem distalen Abschnitt bewirkt eine verbesserte Gleitfähigkeit während der Verwendung. Die konische Spitze und das lange Monorail-Lumen erhöhen die Schubeffizienz.*
Distalere Bildgebung möglich
Nähere Visualisierung

Nähere Visualisierung

Die kürzere Bauform der Spitze ermöglicht ein weiteres Vordringen des Sensors in einem stark verengten oder distalen Gefäß und damit eine distalere Bildgebung. Wie der Eagle Eye Platinum Katheter hat das Instrument sowohl koronare als auch periphere Indikationen.
Kleines Profil für komplexe Fälle
Kleineres Profil für komplexe Fälle

Kleineres Profil für komplexe Fälle

Wie der Eagle Eye Platinum passt das ST-Modell in 5-F-Führungskatheter mit einem Innendurchmesser von 0,14 cm. Das kleinere Profil und der verbesserte Übergang zum Schaft ermöglicht bei komplexen Fällen und größeren Führungskathetern, den IVUS-Kathteter parallel mit anderen Interventionsmaterialien einzusetzen. Der Eagle Eye Platinum Katheter kann zum Beispiel mit einem Terumo Finecross Mikrokatheter in einer 7-F-Führung verwendet werden.*
IVUS-Koregistrierung
SyncVision Kompatibilität

SyncVision Kompatibilität

Das digitale Eagle Eye Platinum ST IVUS-Kathetersystem ist mit der SyncVision Koregistrierung kompatibel, die eine Drei-Wege-Verknüpfung zwischen Positionen auf dem Angiogramm, auf der longitudinalen IVUS-Anzeige und in den tomographischen IVUS-Bildern erzeugt. SyncVision vereinfacht die Größenbestimmung von Gefäßen, rationalisiert die Beurteilung von Läsionen und ermöglicht eine präzise Therapie.
Röntgendichte Marker
Marker für die Längenschätzung

Marker für die Längenschätzung

Das ausschließliche Hinzuziehen von Angiogrammen macht es schwierig, die Länge von Bifurkationen sowie ostialer und gewundener Läsionen abzuschätzen. Der Eagle Eye Platinum ST Katheter bietet drei röntgendichte Marker mit 10 mm Abstand, die die Längenabschätzung ohne die Notwendigkeit eines Markerdrahts oder einer Rückzugvorrichtung ermöglichen. Die Koregistrierung von SyncVision misst die genaue Länge auch bei einem manuellen Rückzug.
VH IVUS
Echtzeit-Beurteilung von Läsionen im Katheterlabor

Echtzeit-Beurteilung von Läsionen im Katheterlabor

Die VH IVUS-Bildgebung bietet eine farbige Gewebekarte der Plaque-Zusammensetzung mit automatisierten Lumen- und Gefäßvermessungen. Die VH IVUS-Technologie nutzt moderne, proprietäre Spektralanalysetechniken zur Klassifizierung von Plaque in vier Gewebetypen mit einer Genauigkeit von 93 bis 97%.¹,²
ChromaFlo
Beurteilung der ChromaFlo Stent-Apposition

Beurteilung der ChromaFlo Stent-Apposition

ChromaFlo hebt den Blutfluss für eine einfache Beurteilung der Stent-Apposition, der Lumengröße und mehr rot hervor. Dies eignet sich für Peripherie- und Koronargefäße unter anderem den linken Hauptstamm, Bifurkationen, die Arteria femoralis superficialis und die Iliakalarterien. Die Funktionalität ist darauf ausgelegt, die Lumengröße und Stent-Apposition sofort erkennbar zu machen, und hilft bei der Identifizierung von Gefäßverzweigungen, Dissektionen und Plaque in Bifurkationen.

Technische Daten

Catheter size specs
Catheter size specs
Minimaler Führungskatheter
  • 5 F (ID 1,42 mm)
Maximaler Führungsdraht
  • 0,36 mm
Maximaler Bildgebungsdurchmesser
  • 20 mm
Arbeitslänge
  • 150 cm
Frequenz
  • 20 MHz
  • 1. Die Sicherheit und Wirksamkeit des IVUS-VH zur Verwendung bei der Charakterisierung von vaskulären Läsionen und Gewebetypen wurde nicht bewiesen.
  • 2. Nair A, Margolis M, Kuban B, Vince D. Automated Coronary Plaque Characterisation with Intravascular Ultrasound Backscatter: Ex Vivo Validation. EuroIntervention. 2007; 3: 113-120
  • * Daten liegen Philips Healthcare vor.