SmartCT Lösung für 3D-Visualisierung und -Messung

SmartCT

Lösung für 3D-Visualisierung und -Messung

Ähnliche Produkte finden

Die SmartCT* Lösung ergänzt unsere umfassenden interventionellen 3D-Werkzeuge um aktive Benutzerunterstützung, um die Erfassung von 3D-Bildern im interventionellen Labor möglichst niedrigschwellig zu gestalten und sie allen klinischen Anwendern ganz unabhängig von ihrem Erfahrungsniveau zu ermöglichen[1]. Nach der Erfassung werden die 3D-Bilder in Sekundenschnelle automatisch auf dem Touchscreen-Modul in der entsprechenden Rendering-Betriebsart angezeigt. Hier haben Anwender dann auch Zugang zu Tools für erweiterte 3D-Visualisierungen und -Messungen.

Eigenschaften
SmartCT ermöglicht 3D-Bildgebung im Labor
SmartCT ermöglicht 3D-Bildgebung im Labor

SmartCT ermöglicht 3D-Bildgebung im Labor

3D-Bildgebung kann die diagnostische Genauigkeit erhöhen[2-4], Outcomes verbessern[5-7] und die Verfahrenseffizienz im interventionellen Labor steigern[8]. Damit alle klinischen Anwender diese Vorteile ohne Vorbehalte nutzen können, enthält SmartCT schrittweise Anleitungen und visuelle Hilfsmittel für die Erfassung*.
3D-Bildgebung und Bildanpassung am Untersuchungstisch
3D-Bildgebung und Bildanpassung am Untersuchungstisch

3D-Bildgebung und Bildanpassung am Untersuchungstisch

Der Touchscreen ermöglicht die einfache Erfassung von 3D-Bildern und die intuitive, unkomplizierte Nutzung von SmartCT Tools*. Nach der Erfassung öffnet die SmartCT Anzeigeanwendung das 3D-Bild automatisch mit dem korrekten Rendering und den Anzeige-Tools auf dem Touchscreen-Modul. Alle Tools lassen sich über den Touchscreen im sterilen Bereich bedienen.
Erweiterte 3D-Visualisierungs- und -Messfunktionen am Untersuchungstisch
Erweiterte 3D-Visualisierungs- und -Messfunktionen am Untersuchungstisch

Erweiterte 3D-Visualisierungs- und -Messfunktionen am Untersuchungstisch

Erweiterte Messungen und Visualisierungen werden auf dem Touchscreen am Untersuchungstisch mit einfachen Tablet-Gesten durchgeführt – eine unkomplizierte Möglichkeit, Art und Ausmaß der Erkrankung im Detail zu untersuchen. SmartCT 3D-Bilder können bei der Erkennung von Informationen helfen, die auf 2D- oder DSA-Bildern nicht sichtbar sind. Diese zusätzlichen Informationen können sich auf Diagnose, Behandlungsplanung oder Therapie auswirken und einen besseren Behandlungsausgang unterstützen[8,9,10].
SmartCT Vessel Analysis
SmartCT Vessel Analysis mit Gefäßverfolgung der jüngsten Generation unterstützt Behandlungsplanung

SmartCT Vessel Analysis mit Gefäßverfolgung der jüngsten Generation unterstützt Behandlungsplanung

Ein Gefäßpfad kann auf einem 3D-Volumen schnell definiert werden, indem der Start- und der Endpunkt des Segments der relevanten Gefäßstruktur ausgewählt werden. Der Pfad zwischen den beiden Punkten wird automatisch erkannt und in verschiedenen Ansichten dargestellt. SmartCT Vessel Analysis ermöglicht die Auswahl des für die Gefäßanalyse und die Katheterisierung geeigneten Projektionswinkels. Die Darstellung des Gefäßes und der Instrumentenpositionierung werden durch begradigte und gekrümmte sowie Querschnittsrekonstruktionen unterstützt.
Einfache Zwei-Punkt-Messungen am Bildschirm
Einfache Zwei-Punkt-Messungen am Bildschirm

Einfache Zwei-Punkt-Messungen am Bildschirm

Mit der Zwei-Punkt-Messung messen Sie am Touchscreen schnell Abstände auf einem 2D- oder 3D-Bild. Prüfen Sie so den Bewegungsverlauf zu einem Zielgefäß, messen Sie Abstände für den Stenteinsatz oder die Größe einer anatomischen Struktur und identifizieren Sie Abweichungen, um die Planung des geeigneten Eingriffswinkels zu beschleunigen und die Navigation zu unterstützen.
SmartCT Segmentation zur schnellen Definition einer relevanten Struktur
SmartCT Segmentation zur schnellen Definition einer relevanten Struktur

SmartCT Segmentation zur schnellen Definition einer relevanten Struktur

Das halbautomatische Tool zur Läsionssegmentierung ermöglicht die einfache Definition einer relevanten Struktur und das Ausmessen ihres Volumens. Mit einer Schnittfunktion können Sie anatomische Bereiche entfernen, um einen bessern Blick auf die ROI zu erhalten.
SmartCT Roadmap
SmartCT Roadmap – Echtzeit-Visualisierung für eine schnelle und präzise Katheternavigation

SmartCT Roadmap – Echtzeit-Visualisierung für eine schnelle und präzise Katheternavigation

SmartCT Roadmap bietet Live-3D-Bildüberlagerungsführung, die segmentiert werden kann, um das Zielgefäß und Läsionen hervorzuheben und so eine schnelle Katheterisierung zu unterstützen. SmartCT Roadmap überlagert Live-Durchleuchtungsbilder mit einer 3D-Rekonstruktion des Gefäßbaums, von Gefäßsegmenten oder mit Beschriftungen. Transparenz und Kontrast des 3D-Bilds sind nach Bedarf einstellbar.
CT-ähnliche Bildgebung im interventionellen Radiologielabor
CT-ähnliche Bildgebung im interventionellen Radiologielabor ermöglicht CT-Diagnostik-Kapazitäten

CT-ähnliche Bildgebung im interventionellen Radiologielabor ermöglicht CT-Diagnostik-Kapazitäten

SmartCT ermöglicht CT-ähnliche Bilder im interventionellen Labor, die alle Phasen interventioneller Prozeduren unterstützen. Die Bilddaten können wie reguläre CT-Bilder mit erweiterter 3D-Volumendarstellung angezeigt, segmentiert und verarbeitet werden. Wenn das Labor Zugang zu CT-ähnlichen Bilddaten hat, kann der CT-Scanner stattdessen für zusätzliche diagnostische Anwendungen eingesetzt werden.
  • 1. Beurteilung mithilfe klinischer Anwender in einer simulierten Laborumgebung: insgesamt 17 Teams, bestehend aus je einem Arzt und einem MTRA sowie 1 Arzt ohne MTRA mit unterschiedlichen Erfahrungsniveaus.
  • 2. Loffroy R et al. Comparing the Detectability of Hepatocellular Carcinoma by C-arm Dual-Phase Cone-Beam Computed Tomography During Hepatic Arteriography With Conventional Contrast- Enhanced Magnetic Resonance Imaging Cardiovasc Intervent Radiol. 2012, 3
  • 3. Berman et al., The use of threedimensional rotational angiography to assess the pulmonary circulation following cavo-pulmonary connection in patients with single ventricle. Catheter Cardiovasc Interv. 2012 Nov 15;80(6):922–30
  • 4. Schernthaner et al., Delayed-Phase Cone-Beam CT Improves Detectability of Intrahepatic Cholangiocarcinoma During Conventional Transarterial Chemoembolization Cardiovasc Intervent Radiol, 38 (4), 929–36, 2015
  • 5. Miyayama et al., Comparison of Local Control in Transcatheter Arterial Chemoembolization of Hepatocellular Carcinoma ≤6 Cm With or Without Intraprocedural Monitoring of the Embolized Area Using Cone-Beam Computed Tomography Cardiovasc Intervent Radiol
  • 6. Hans Lindgren & Mats Bläckberg, Introduction of prostate artery embolization (PAE) in Sweden, Scandinavian Journal of Urology, 2019, 53:2–3, 151–155
  • 7. Goertz et al., Preoperative Three-Dimensional Angiography May Reduce Ischemic Complications During Clipping of Ruptured Intracranial Aneurysms World Neurosurg, 2018, 120, e1163–e1170
  • 8. Ribo et al, Direct Transfer to Angiosuite to Reduce Door-To-Puncture Time in Thrombectomy for Acute Stroke, J Neurointerv Surg, 2018, 10 (3), 221–224
  • 9. Fagan et al., MultiModality 3-dimensional image integration for Congenital Cardiac Catheterization. Methodist Debakey Cardiovasc J. 2014, 10 (2), 68–76
  • 10. Hirotaka Hasegawa et al, Integration of rotational angiography enables better dose planning in Gamma Knife radiosurgery for brain arteriovenous malformations, J Neurosurg (Suppl) 129:17–25, 2018
  • * SmartCT hat noch keine CE-Kennzeichnung und ist noch nicht lieferbar. SmartCT ist in den USA nicht erhältlich. Diese Unterlagen sind nicht zur Verteilung in den USA bestimmt.