Magnetresonanztomographie

pCASL

Klinische MR-Anwendung

*pCASL (pseudo-Continuous Arterial Spin Labeling) ermöglicht die Darstellung der zerebralen Perfusion und funktionellen Physiologie auf kontrastfreie Weise mit geringer Verzerrung* und unter Abdeckung des gesamten Gehirns.