O-MAR

Klinische MR-Anwendung

Ähnliche Produkte finden

O-MAR (Metallartefaktreduktion für orthopädische Implantate) reduziert Suszeptibilitätsartefakte* parallel zur Ebene, die durch Metallimplantate bei den wichtigsten Bildkontrasten (T1w, T2w, PDw und STIR) hervorgerufen werden. Weichgewebe und Knochen in der Nähe von bedingt MR-sicheren orthopädischen Implantaten werden so besser abgebildet, und Patienten mit Implantat können postoperativ einer MRT-Untersuchung im Hinblick auf die Erkennung möglicher implantatbedingter Probleme unterzogen werden.

  • * verglichen mit herkömmlichen Spin-Echo-Techniken mit hoher Bandbreite.HINWEIS: Die Verwendung ist nur mit MR-sicheren oder bedingt MR-sicheren Implantaten unter strenger Beachtung der Gebrauchsanweisung zulässig.

You are about to visit a Philips global content page

Continue

You are about to visit the Philips USA website.

Ich verstehe

You are about to visit a Philips global content page

Continue

You are about to visit the Philips USA website.

Ich verstehe

Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.