NIV Schulung und Weiterbildung

Schulung und Weiterbildung spielen eine entscheidende Rolle für eine erfolgreiche NIV. Zunehmende Erfahrung führt zu höheren Erfolgsraten.

 

Wie bei anderen Therapien gibt es auch bei der Anwendung von NIV eine Lernkurve. Zunehmende Erfahrung führt bei Anwendern zu einer größeren Sicherheit, die wiederum auch bei anspruchsvolleren Patientenfällen höhere Erfolgsraten bringt.²

 

Für die Schulung und Weiterbildung werden so weit wie möglich persönliche Schulungen und praktische Übungen empfohlen.³

 

Weiterbildungs-Workshops haben sich als wirkungsvolle Methode für derartige Schulungen erwiesen.

Weitere Inhalte zu diesem Thema

Reduce HAPUs using NIV webinar

Webinar: Patienten-Synchronität bei der nicht-invasiven Beatmung (ENG).


Mangelnde Synchronität von Patienten und Beatmungsgerät verhindert oftmals den effektiven Einsatz der nicht-invasiven Beatmung. Darüber hinaus kann fehlende Synchronität auch die Patientensicherheit negativ beeinträchtigen.

In diesem Webinar erfahren Sie, wie Sie die unterschiedlichen Anzeichen an mangelnder Patienten-Synchronität frühzeitig erkennen können und welche erfolgreichen Maßnahmen Ihnen zur Verbesserung der Synchronität zur Verfügung stehen. (Webinar in englischer Sprache)

 

Vortragende: Nicholas Hill, M.D. Professor of Medicine, Pulmonary, Critical Care & Sleep Division, Tufts – New England Medical Center

View the webinar

Verwandte Artikel

copd

NIV bei der Behandlung von Exazerbationen der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung

 

Patienten mit Exazerbationen ihrer COPD stellen die wichtigste Patientengruppe dar, für die sich NIV als vorteilhaft erwiesen hat. Invasive Beatmung mit ihrem Risiko einer ventilator-assoziierten Pneumonie führt bei Patienten mit Exazerbationen ihrer COPD zu einer hohen Mortalität. Es liegen mehrere randomisierte kontrollierte Studien vor, die belegen, dass nichtinvasive Beatmung die Mortalität senkt, Patientenbeschwerden lindert und im Vergleich zur Standardtherapie den Krankenhausaufenthalt bei COPD-Exazerbationen verkürzt.

 

Weiterlesen

extubation

NIV während des Postextubationszeitraums


NIV wird nach der Extubation eingesetzt, um die Dauer der invasiven Beatmung zu verkürzen und Extubationsversagen zu verhindern. NIV kann auch nach der invasiven mechanischen Beatmung während des Zeitraums nach der Extubation eine Rolle spielen. Die Hauptgründe für den Einsatz von NIV nach der Extubation sind die Verringerung der Dauer der invasiven Beatmung und die Verhinderung von Extubationsversagen. NIV kann jedoch ebenfalls...


Weiterlesen

pulmonary-edema

NIV bei der Behandlung von Lungenödem

 

Es liegen deutliche Belege dafür vor, dass NIV bei Patienten mit Lungenödem infolge einer Herzinsuffizienz die Intubationsrate und die Mortalität senkt. Patienten mit akuter respiratorischer Insuffizienz aufgrund von dekompensierter Rechtsherzinsuffizienz bilden die zweite Patientengruppe, für die deutliche Belege vorliegen, die die Anwendung der nichtinvasiven Beatmung stützen. Es liegen mehrere randomisierte kontrollierte Studien vor, die belegen, dass NIV...

 

Weiterlesen

thin-stripe-line-mk4

thinkNIV

Trotz der vielen, wissenschaftlich validierten Vorteile, wie der Linderung von Beschwerden für den Patienten, der Verringerung der Mortalität und der Vermeidung von Kosten, wird nichtinvasive Beatmung (Noninvasive Ventilation, NIV) in vielen Krankenhäusern noch zu selten eingesetzt. Diese Website soll den Einsatz von NIV fördern, indem über die zahlreichen Situationen berichtet wird, in denen NIV zu einem besseren Behandlungsausgang führt. Gleichzeitig soll über die Faktoren informiert werden, die für eine erfolgreiche NIV ausschlaggebend sind.
Copyright 2015. Alle Rechte vorbehalten