Events

Rückblick:
ConhIT 2017

Von einer episodischen hin zu einer kontinuierlichen Versorgung

Philips auf der conhIT, 25. – 27. April in Berlin

Die Digitalisierung und eine technologiegestützte Versorgung bieten Leistungserbringern, Kostenträgern und Patienten im Gesundheitswesen deutlich erweiterte Handlungsspielräume. Mit Blick auf Effizienz und langfristige Ergebnisqualität arbeitet Philips an Lösungen, die Versorgungsprozesse optimieren, die klinische Entscheidungsfindung unterstützen und Patienten aktiv in die Behandlung einbeziehen. Die effektive Nutzung, Zusammenführung und der sichere Austausch von Informationen, sowohl innerhalb von Krankenhäusern als auch über die Sektorengrenzen hinweg, ist dafür eine wichtige Voraussetzung.

 

Bei unserem Auftritt auf der ConhIT im April 2017 konnten Sie erfahren, wie unsere Lösungen eine höhere Effizienz und Qualität in der Gesundheitsversorgung ermöglichen.

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*
*

Kontinuierliche Gesundheitsversorgung entlang des Health Continuums

 

Von einem gesunden Lebensstil und Prävention über Diagnose und Behandlung bis hin zu einer Versorgung zu Hause: Eine kontinuierliche Gesundheitsversorgung bezieht alle Lebensbereiche ein und vernetzt Patienten und Leistungserbringer entlang der Versorgungskette. Dabei komplettieren von den Patienten selbst erhobene Daten das Bild, das bei Arztbesuchen oder Krankenhausaufenthalten entsteht. Bei Zustimmung der Patienten können diese Daten elektronisch sicher in einer Gesundheits-Cloud gespeichert und mit den behandelnden Ärzten geteilt werden. So sind die relevanten Informationen für allen an der Versorgung Beteiligten zugänglich und ermöglichen ein proaktiveres und präventiveres Agieren.

Philips Health Continuum

Lösungen von Philips auf der conhIT 2017

Krankenhausinformationssystem der nächsten Generation

Philips TASY

Mit TASY* bringt Philips ein Krankenhausinformationssystem (KIS) der nächsten Generation nach Deutschland. Das System ist bereits seit vielen Jahren in Brasilien im Einsatz und wurde dort gemeinsam mit Kunden und Anwendern kontinuierlich weiterentwickelt. In Zusammenarbeit mit einem Krankenhaus in Deutschland wird TASY aktuell auf die Anforderungen des hiesigen Krankenhausmarktes angepasst. Damit wird in Deutschland ein neues KIS zur Verfügung stehen, das Patienten aktiv in die Klinikabläufe einbezieht, die klinische und administrative Entscheidungsfindung unterstützt und neue Möglichkeiten für eine effiziente wirtschaftliche Steuerung bietet.

 

*TASY ist noch nicht CE-zertifiziert und erst nach Abschluss der Zertifizierung in Deutschland erhältlich. Bestimmte Module von TASY werden als Medizinprodukt zertifiziert werden.

Konzepte zur vernetzten Versorgung

Philips Conected Care
Vernetzte Versorgung ist die kontinuierliche, interprofessionelle und sektorenübergreifende Zusammenarbeit aller an der Versorgung Beteiligter. Philips arbeitet an Lösungen für digitales Gesundheits- und Versorgungsmanagement. Dazu gehören elektronische Gesundheitsakten, Patientenportale und integrierte Versorgungsnetze. Für die unterschiedlichen Fragestellungen entwickelt Philips in Zusammenarbeit mit Kunden zielgerichtete vernetzte Versorgungskonzepte um die langfristige Ergebnisqualität für den individuellen Patienten zu steigern. Diese Konzepte setzt Philips zusammen mit Leistungserbringern, Kostenträgern und weiteren Lösungsanbietern um.

Der Spezialist in den Fachabteilungen – klinische Informationssysteme

Philips PACS
Im Krankenhaus gewährleisten Lösungen von Philips in klinischer IT einen reibungslosen Informationsfluss innerhalb von Abteilungen und in der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit. IntelliSpace PACS  stellt Daten aus der diagnostischen Bildgebung allen Behandlern innerhalb eines Krankenhauses zur Verfügung. Mit der Nachverarbeitungslösung IntelliSpace Portal bietet Philips eine marktführende modalitätenübergreifende Plattform an, die die Befundung von komplexen Fällen durch intelligente Algorithmen unterstützt. In der Kardiologie verwaltet IntelliSpace Cardiovascular alle Patienteninformationen, Arbeitsabläufe und die administrative Dokumentation des gesamten kardiovaskulären Leistungsspektrums.

Notruflösungen für mehr Sicherheit und Lebensqualität

Philips Hausnotruf
In den eigenen vier Wänden zu wohnen trägt entscheidend zu Lebensqualität, Wohlergehen und Zufriedenheit bei. Notrufsysteme von Philips bieten Nutzern eine attraktive Möglichkeit, das eigene Leben selbständig zu gestalten, auch wenn sie älter werden oder wenn Krankheit, Hilfe- oder Pflegebedürftigkeit eintreten. Das Hausnotrufsystem HomeSafe stellt bei Bedarf per Knopfdruck Kontakt zur Notrufzentrale her und ist mit oder ohne die automatische Sturzerkennung AutoAlert verfügbar. Die mobile Notruflösung GoSafe bietet alle Vorteile des Notrufsystems auch unterwegs. In Verbindung mit CareSage ermöglichen die Notruflösungen von Philips zudem eine präventive Sicherung der Lebensqualität.

Persönliche Gesundheitsprogramme

Philips Gesundheitsprogramme
Viele chronische Krankheiten können durch einen gesünderen Lebensstil verhindert oder gemildert werden, aber tief sitzende Gewohnheiten im Alltag zu verändern, ist schwierig. Die personalisierten Philips Gesundheitsprogramme bieten dabei eine hilfreiche Unterstützung: Der Nutzer setzt sich in der App ein Ziel, misst mit den vernetzten Geräten seine Vitalwerte und kann so seinen Fortschritt bequem im Zeitablauf verfolgen. Gleichzeitig generiert die App persönliche Erkenntnisse und Empfehlungen, was die langfristige Motivation und die Zielerreichung fördert.

Twitter

@Philips_aktuell