Events

Wir vernetzen Versorgung

Philips auf der conhIT, 17. – 19. April 2018 in Berlin

Die moderne Medizin macht täglich Fortschritte. Mit den Möglichkeiten steigen auch die Anforderungen in der Versorgung und an die IT-Infrastruktur von Krankenhäusern. Gefragt sind neue Wege der interdisziplinären Zusammenarbeit. Systeme müssen miteinander kommunizieren. Daten müssen immer verfügbar sein, wenn Entscheidungen zu treffen sind. Bei Philips entwickeln wir integrierte Lösungen, die Menschen, Technologien und Daten entlang der gesamten Versorgungskette zusammenbringen.

Besuchen Sie uns vom 17. – 19. April auf der conhIT in Berlin am Stand C-104 in Halle 4.2 und erfahren Sie, wie unsere Lösungen die Interoperabilität im Krankenhaus gewährleisten, den Informationsfluss über Abteilungs- und Sektorengrenzen hinweg ermöglichen, Prozesse optimieren und Patienten aktiv in die Versorgung einbinden.

Philips Get-together am 18. April um 17:00 direkt auf unserem Stand C-104 in Halle 4.2.


Bei angenehmer Gesprächsatmosphäre bieten wir Fingerfood und Getränke.
Besuchen Sie unser Get-together und sprechen Sie direkt mit unseren Spezialisten über Themen wie „Interoperabilität“ oder „Vernetzung“.


Oder verschaffen Sie sich einfach einen Überblick über unser Lösungsspektrum.

Kontaktinformationen

* Benötige Angabe
*

Kontakt-Details

*
*
*

Unternehmensdetails

*
*
*
*
*

Details zu Ihrer Anfrage

Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
*
*

Lösungen von Philips auf der conhIT 2018

Patient Engagement als Instrument zur Behandlungsoptimierung – starke Verbindung zwischen Klinik und Patient über das Patientenportal

 

Zu den größten Herausforderungen für Leistungserbringer im Gesundheitswesen gehört in der heutigen Zeit die Verbesserung der Behandlungsqualität bei gleichzeitiger Senkung der Behandlungskosten. Die Digitalisierung von administrativen Prozessen und das aktive Einbeziehen von Patienten in die langfristige Erhaltung ihrer Gesundheit nehmen in diesem Zusammenhang eine Schlüsselrolle ein. Das Philips Patientenportal richtet sich vor allem an die Kliniken, die im Rahmen ihrer Digitalisierungsstrategie eine stärkere Einbeziehung des Patienten beabsichtigen, und die administrative Prozesse wie das Aufnahme – und Entlass-Management digitalisieren möchten. Dabei ist das Philips Patientenportal keine statische Lösung, sondern Philips erarbeitet mit den Kunden gemeinsam individuelle Lösungen und schafft Schnittstellen zur reibungslosen Integration in die bestehende Klinik-IT-Infrastruktur.

Lösungen für eine vernetzte Versorgung

 

Vernetzte Versorgung ist die kontinuierliche, interprofessionelle und sektorenübergreifende Zusammenarbeit aller an der Versorgung Beteiligter. Philips arbeitet an Lösungen für digitales Gesundheits- und Versorgungsmanagement. Dazu gehören elektronische Gesundheitsakten, Patientenportale und integrierte Versorgungsnetze. Für die unterschiedlichen Fragestellungen entwickelt Philips in Zusammenarbeit mit Kunden zielgerichtete vernetzte Versorgungskonzepte um die langfristige Ergebnisqualität für den individuellen Patienten zu steigern. Diese Konzepte setzt Philips zusammen mit Leistungserbringern, Kostenträgern und weiteren Lösungsanbietern um.

Krankenhausinformationssystem der nächsten Generation

 

Mit TASY* bringt Philips ein Krankenhausinformationssystem (KIS) der nächsten Generation nach Deutschland. Das System ist bereits seit vielen Jahren in Brasilien im Einsatz und wurde dort gemeinsam mit Kunden und Anwendern kontinuierlich weiterentwickelt. In Zusammenarbeit mit einem Krankenhaus in Deutschland wird TASY aktuell auf die Anforderungen des hiesigen Krankenhausmarktes angepasst. Damit wird in Deutschland ein neues KIS zur Verfügung stehen, das Patienten aktiv in die Klinikabläufe einbezieht, die klinische und administrative Entscheidungsfindung unterstützt und neue Möglichkeiten für eine effiziente wirtschaftliche Steuerung bietet.

 

*TASY ist noch nicht CE-zertifiziert und erst nach Abschluss der Zertifizierung in Deutschland erhältlich. Bestimmte Module von TASY werden als Medizinprodukt zertifiziert werden.

Effizient arbeiten, Konsultationen beschleunigen, neue Einblicke gewinnen

 

Die Pathologie ist ein essentieller Teil jedes Krankenhauses, denn die dortige Analyse einer Patientenprobe gibt Sicherheit über den Befund. Obwohl bereits viele Abteilungen eines Krankenhauses digital arbeiten und vernetzt agieren gibt es in den meisten Pathologien bisher immer noch komplett analoge Diagnoseketten, von der Probenentnahme über den Transport der Probe und der Befundung am Mikroskop bis hin zur Archivierung. Die digitale Pathologie Lösungen von Philips bieten die Möglichkeit auch in diesem wichtigen Funktionsbereich der Medizin einen Schritt in Richtung Digitalisierung zu machen. Mit den Lösungen können dank intelligenter, computergestützter Anwendungen über mehrere Standorte hinweg Strukturen virtualisiert werden – so können Prozesse optimiert, Versorgungsqualität verbessert und Effizienzgewinne über Standorte hinweg gehoben werden.

Die Spezialisten für Ihre Fachabteilung – klinische Informationssysteme von Philips

 

Im Krankenhaus gewährleisten klinische IT Lösungen von Philips einen reibungslosen Informationsfluss innerhalb von Abteilungen und in der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit. IntelliSpace PACS  stellt Daten aus der diagnostischen Bildgebung allen Behandlern innerhalb eines Krankenhauses zur Verfügung. Mit der Nachverarbeitungslösung IntelliSpace Portal bietet Philips eine marktführende modalitätenübergreifende Plattform an, die die Befundung von komplexen Fällen durch intelligente Algorithmen unterstützt. In der Kardiologie verwaltet IntelliSpace Cardiovascular alle Patienteninformationen, Arbeitsabläufe und die administrative Dokumentation des gesamten kardiovaskulären Leistungsspektrums.

Notruflösungen für mehr Sicherheit und Lebensqualität

 

In den eigenen vier Wänden zu wohnen trägt entscheidend zu Lebensqualität, Wohlergehen und Zufriedenheit bei. Notrufsysteme von Philips bieten Nutzern eine attraktive Möglichkeit, das eigene Leben selbständig zu gestalten, auch wenn sie älter werden oder wenn Krankheit, Hilfe- oder Pflegebedürftigkeit eintreten. Das Hausnotrufsystem HomeSafe stellt bei Bedarf per Knopfdruck Kontakt zur Notrufzentrale her und verfügt über eine Sturzerkennung die automatisch einen Notruf auflöst. Die mobile Notruflösung GoSafe bietet alle Vorteile des Notrufsystems auch unterwegs. In Verbindung mit CareSage ermöglichen die Notruflösungen von Philips zudem eine präventive Sicherung der Lebensqualität.