Schlaftherapie

DreamStation BiPAP autoSV

Auto-Servoventilationsgerät

Die DreamStation BiPAP autoSV wurde für Patienten mit zentraler Schlafapnoe, komplexer Schlafapnoe und periodischer Atmung entwickelt, um eine optimale Beatmung mit minimaler Intervention zu liefern. BiPAP autoSV überwacht und stabilisiert die sich ändernde Atmung des Patienten. Er passt die Unterstützung automatisch an, damit der Patient bei jedem einzelnen Atemzug gut versorgt wird und einen komfortablen und erholsamen Schlaf genießen kann.

Eigenschaften
Automatischer Pressure Support zur Stabilisierung periodischer Atmung
Automatischer Pressure Support zur Stabilisierung periodischer Atmung

Automatischer Pressure Support zur Stabilisierung periodischer Atmung

Das Atemmuster von Patienten mit zentraler Schlafapnoe ist oft durch periodische Atmung gekennzeichnet. Unser klinisch bewährter Servoventilationsalgorithmus leistet bei Bedarf eine Druckunterstützung (Pressure Support), um die Atmung durch minimale Intervention zu stabilisieren.
Auto-Backupfrequenz bei zentralen Apnoen
 Auto-Backupfrequenz bei zentralen Apnoen

Auto-Backupfrequenz bei zentralen Apnoen

Treten zentrale Apnoen auf, dann ist es von entscheidender Bedeutung, dass eine ausreichende Beatmung erfolgt und gleichzeitig natürliche Pausen in der Atmung des Patienten gewährleistet werden. Der Algorithmus mit der Auto-Backupfrequenz des Philips BiPAP autoSV-Gerätes bietet die nötige Unterstützung und fördert gleichzeitig die Spontanatmung.
Auto-EPAP für offene obere Atemwege
 Auto-EPAP für offene obere Atemwege

Auto-EPAP für offene obere Atemwege

Das DreamStation BiPAP autoSV ist mit dem patentierten Auto-EPAP-Algorithmus von Philips ausgestattet, der die oberen Atemwege offen hält indem er auf obstruktive Ereignisse reagiert und pro-aktiv nach dem niedrigstmöglichen Druck für den Patienten sucht.
Leistungsstarkes, am Patienten orientiertes Design
Leistungsstarkes, am Patienten orientiertes Design

Leistungsstarkes, am Patienten orientiertes Design

Für das DreamStation-Design wurde das Feedback von Hunderten von Patienten berücksichtigt - praktische Merkmale wie der Schlauchanschluss oben auf dem Gerät und ein schlankes, flaches Design rühren daher.
Unterstützung für eine langjährige Nutzung
 Unterstützung für eine langjährige Nutzung

Unterstützung für eine langjährige Nutzung

Die DreamStation verfügt über Funktionen wie die Anzeige des täglichen Fortschritts und das Patienten-Selbstmanagement-System DreamMapper, um den Patienten den Einstieg in die Therapie zu erleichtern und ihre Motivation langfristig zu erhalten.
Effizienteres Arbeiten für Sie
Effizienteres Arbeiten für Sie

Effizienteres Arbeiten für Sie

Mit der Leistungsprüfung zur Fern-Diagnose des Gerätes und mit optionalen Konnektivitätsoptionen für Wi-Fi®, Bluetooth® und Mobilfunk kann die DreamStation helfen, kostspielige Hausbesuche zu reduzieren und Ihre Aufmerksamkeit auf wirklich wichtige Dinge zu konzentrieren.

Technische Daten

Allgemein
Allgemein
Druckbereich
  • 4 bis 30 cm H2O
Flex-Komfort
  • AUS bis 3
Rampenzeit
  • AUS bis 45 min (5-Minuten-Intervalle)
Rampenstartdruck
  • 4 cm H2O auf EPAP oder EPAP MIN
Befeuchter
  • Warmluft-Befeuchtung: fix, adaptiv, klassisch
Datenspeicher (Minimum)
  • SD-Karte: 6 Monate; integriert: 3 Monate
Höhenanpassung
  • Automatisch
Filter
  • Wiederverwendbarer Grobstaubfilter; ultrafeiner Einwegfilter
Einstellungsoptionen
  • LCD, Drehknopf/Taste
Gewährleistung
  • 2 Jahre
Produktmaße
Produktmaße
Abmessungen
  • 15,7 x 19,3 x 8,4 cm (ohne Befeuchter); 29,7 x 19,3 x 8,4 cm (mit Befeuchter)
Gewicht
  • 1,33 kg (ohne Befeuchter); 1,98 kg (mit Befeuchter); einschließlich Netzteil
Elektrisch
Elektrisch
Stromspannung
  • 100 bis 240 V Wechselspannung
Frequenz
  • 50/60 Hz
Amperezahl
  • 2,0 bis 1,0 A
Philips autoSV

Bestmögliche Atem­unterstützung bei minimaler Intervention

 

Sie suchen weitere Informationen zur Auto-Servoventilation von Philips?

Fachhändler finden
Sie suchen einen Fachhändler in Ihrer Nähe?
  • *Lee-Chiong, T., et al., Clinical update of BiPAP autoSV for treatment of Sleep Disordered Breathing, Philips white paper, Sept. 2015