Events

    Philips auf dem

    DGK 2017

    83. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Kardiologie

    19. –  22. April 2017, Mannheim, Rosengarten Ebene 1, Stand 138

    Weil jedes Herz einzigartig ist

    Eine ganzheitliche kardiovaskuläre Versorgung beginnt mit dem Herzen, befasst sich jedoch auch mit Aspekten, die über die eigentliche Erkrankung hinausgehen, um zu verstehen, was für alle an der Patientenversorgung Beteiligten wichtig ist. Als Ihr Partner unterstützen wir Sie bei einer effizienten und nachhaltigen Patientenversorgung, indem wir innovative Lösungen für eine kontinuierliche, kollaborative und individuelle kardiovaskuläre Versorgung über das gesamte Spektrum bereitstellen.
    Wir laden Sie herzlich auf unseren Stand 138, Ebene1 im Rosengarten in Mannheim ein, um Ihnen unsere neuesten Lösungen für die Kardiologie zu präsentieren.
    Sie interessieren sich für unsere Produkte und möchten individuell beraten werden?
    Philips Azurion Video

    Philips Azurion. Performance und optimale Versorgung vereint.

     

    Azurion, die neue System-Generation von Philips, bringt das Herzkatheterlabor in die Moderne. Über 1000 neue Hardware-Komponenten und eine völlig neuartige Bedienphilosophie machen Ihr Katheterlabor zukünftig noch leistungsstärker und erlauben effizientere Workflows. Der neue und marktweit einzigartige  12-Zoll-Detektor ermöglicht eine höhere Auflösung und ein um ca. 40% größeres Röntgensichtfeld.

    Volcano iFR

    Mit iFR die Koronarphysiologie einfacher, schneller und günstiger machen

     

    Bereits heute kommt die iFR in zahlreichen Katheterlaboren regelmäßig zur Anwendung. Viele Kardiologen schätzen den Vorteil, bei einem Teil der Patienten auf die Gabe von Adenosin verzichten zu können. Die damit verbundene Zeit und Kostenersparnis, sowie die für viele Patienten angenehmere iFR-Messung findet immer größere Akzeptanz. DEFINE FLAIR und iFR-Swedeheart, zwei randomisierte Studien mit zusammen 4.500 Patienten, prüfen die Nicht-Unterlegenheit der iFR gegenüber der FFR.

     

    Wir präsentieren Ihnen die Ergebnisse dieser Studien und die neuesten Technologien zur iFR.

    © m:con / Eduardo Perez

    Symposium

    Donnerstag, 20. April 2017 / 13:00 - 14:30 Uhr

    Saal 19

     

    Koronarphysiologie im Herzkatheterlabor: Neue Studienergebnisse und Technologien

    Vorsitz: H . Möllmann (Dortmund), G. S. Werner (Darmstadt), B. Witzenbichler (Dachau)

     

    Physiologische Grundlagen der "Instantaneous Wave-Free Ratio" (iFR); Evaluierung und Cut-Off

    R. Petraco (London, UK)

     

    Implikation von Ischämie und funktionaler Indizes auf die Prognose kardiovaskulärer Ereignisse

    H. Post (Berlin)

     

    iFR-Swedeheart: iFR vs. FFR geführte Intervention bei 2000 Patienten mit stabiler bzw. instabiler AP, NSTEMI

    O. Fröbert (Örebro, SE)

     

    DEFINE-Flair: iFR vs. FFR; funktionelle Beurteilung intermediärer Stenosen bei 2.500 randomisierten Patienten

    J. Escaned (Madrid, ES)

     

    Koronares Mapping komplexer Morphologien:

    - physiologische Grundlagen

    - Live-in-a-Box: iFR-Ko-Registrierung, neue Technik zur Interventionsplanung

    W. Bojara (Koblenz)

    Symposium

    Donnerstag, 20. April 2017
    13:00 - 14:30 Uhr
    Saal 19

     

    Koronarphysiologie im Herzkatheterlabor: Neue Studienergebnisse und Technologien

     

    Vorsitz: H . Möllmann (Dortmund), G. S. Werner (Darmstadt), B. Witzenbichler (Dachau)

     

    Physiologische Grundlagen der "Instantaneous Wave-Free Ratio" (iFR); Evaluierung und Cutt-Off

    R. Petraco (London, UK)

     

    Implikation von Ischämie und funktionaler Indizes auf die Prognose kardiovaskulärer Ereignisse

    H. Post (Berlin)

     

    iFR-Swedeheart: iFR vs. FFR geführte Intervention bei 2000 Patienten mit stabiler bzw. instabiler AP, NSTEMI

    O. Fröbert (Örebro, SE)

     

    DEFINE-Flair: iFR vs. FFR; funktionelle Beurteilung intermediärer Stenosen bei 2.500 randomisierten Patienten

    J. Escaned (Madrid, ES)

     

    Koronares Mapping komplexer Morphologien:

    - physiologische Grundlagen

    - Live-in-a-Box: iFR-Ko-Registrierung, neue Technik zur Interventionsplanung

    W. Bojara (Koblenz)

    Philips Kunden Lounge

    Produkte & Lösungen

    Live 3D TEE

    Live-3D-TEE X8-2t

     

    Erleben Sie die nächste Generation der Live-3D-TEE. Mit neuem akustischen Design, höheren Bildfrequenzen und Volumenraten ohne Kompromisse für effizientere Abläufe und sicherere Diagnosen.

    Erfahren Sie mehr auf dem DGK.
    Epiq Evolution 3.0

    EPIQ Evolution 3.0

     

    Mit dem neuen EPIQ Release Evolution 3.0 verbessern wir weiter die Leistung unseres Premiumsystems EPIQ 7, sowohl in der transthorakalen als auch in der transösophagealen Echokardiographie.

    Mit verbesserten Arbeitsabläufen und neuen vereinfachten Cropping Tools versuchen wir Ihren klinischen Alltag noch effizienter und einfacher zu gestalten, so dass Sie Live 3D im gesamten Behandlungszyklus Ihrer Patienten anwenden können.

     

    weiterlesenweniger
    Erfahren Sie mehr auf dem DGK.
    Affiniti 70 mit Live 3D

    Affiniti 70 mit Live 3D

     

    Das Affiniti 70 reiht sich in unser Philips Live 3D Portfolio ein. Neben dem EPIQ 7 und CX50 unterstützt ab sofort mit dem Affiniti auch eines unserer High-End Systeme Live-3D-TEE.

    Erfahren Sie mehr auf dem DGK.
    Echokardiographie

    Echokardiographie

     

    Philips Ultraschallgeräte für die Kardiologie stehen für effiziente Untersuchungen und hervorragende 2D- sowie 3D Bildqualität.

    Interventionelle Röntgengeräte

    Interventionelle Röntgengeräte

     

    Philips Systeme für die interventionelle Kardiologie sind speziell auf die Anforderungen der kardiovaskulären Bildgebung ausgerichtet.

    Intravaskuläre Diagnostik

    Intravaskuläre Diagnostik

     

    Erfahren Sie mehr über bildgebende Katheter und physiologische Messungen zur Optimierung der Angioplastie.

    IT Lösungen für Kardiologie

    IT Lösungen für die Kardiologie

     

    Philips Ultraschallgeräte für die Anwenderorientierte IT-Lösungen für die Routine und Forschung zur Optimierung der Arbeitsabläufe und Behandlungsqualität.

    Diagnostik, Überwachung & Defibrillation

     

    Erfahren Sie mehr über unsere Lösungen im Beriech Patienten Monitoring, EKG-Diagnostik und Defibrillation.

    Point of Care Diagnostik

    Point of Care Diagnostik

     

    Erfahren Sie, wie  Sie mit Minicare I-20 innerhalb von 10 Minuten das kardiale Troponin direkt am Patienten bestimmen und so die richtigen Entscheidungen innerhalb kürzester Zeit treffen können.

    Persönliche Gesundheit

     

    Wir unterstützen Patienten dabei, ein gesünderes Leben zu führen und das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen zu senden.

    Twitter

    @Philips_aktuell

    Kontaktinformationen

    * Benötige Angabe

    Kontakt-Details

    *
    *
    *

    Unternehmensdetails

    *
    *
    *
    *
    *
    *
    *

    Details zu Ihrer Anfrage

    Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
    *
    *
    *