Alice PDx Diagnostiksystem Mobiles Diagnostikgerät

Alice PDx Diagnostiksystem PDx

Mobiles Diagnostikgerät

Ähnliche Produkte finden

Alice PDx ist das ideale Gerät für Screeing - ambulante Diagnose und Therapiekontrolle von schlafbezogenen Atmungsstörungen. Neben dem Einsatz im Schlaflabor und in der Arztpraxis eignet es sich besonders zum Einsatz in Heimtherapie.

Eigenschaften
„Good Study Indicator“- die Anzeige für Datenqualität

„Good Study Indicator“- die Anzeige für Datenqualität

Der Good Study Indicator überwacht die Atemfluss- und Oximetersignalqualität. Er zeigt an, wie viele Daten für einen verwertbaren Abschluss der Untersuchung benötigt werden. Gemessen wird der Atemfluss des Patienten sowie von den Therapiegeräten, und die über den SpO2-Sensor erfasste Pulsoximetrie. Fehlt eines dieser Signale, wird die Untersuchung als diagnostisch wertlos eingestuft.
Kosteneffizient

Kosteneffizient

Das Alice PDx ermöglicht es Patienten ohne Beeinträchtigung der Studienergebnisse außerhalb des Labors zu untersuchen. So können Ärzte Kosten für wiederholende Untersuchungen vermeiden.
Aufzeichnung über mehrere Nächte

Aufzeichnung über mehrere Nächte

Mit der SD-Karte und einer für zwei bis drei Nächte ausreichenden Batteriekapazität kann das Alice PDx auch Daten aus mehreren Nächten aufzeichnen. Die Aufzeichnung startet und endet automatisch, so kann der Patient nicht vergessen die Aufzeichnung zu aktivieren.
Einheitliche Software

Einheitliche Software

Alice PDx kann direkt an Computer mit Sleepware-Software angeschlossen werden. Sleepware kann Live-Daten und aufgezeichnete Daten in einer auf die Hardware abgestimmten Auflösung anzeigen. Diese Software ist für Untersuchungen sowohl im Labor als auch für ambulante Untersuchungen geeignet.
Vorteile unserer Sleepware Software im Überblick

Vorteile unserer Sleepware Software im Überblick

• Nur eine Software für Labor und mobilen Einsatz • Netzwerkgeeignet • Verwaltung von Daten aus dem gesamten Netzwerk • und von verschiedenen Standorten • Windows-Terminaldienste • Schlafstadienbestimmung und Datenzugriff vom Fernstandort • Einheitliche Berichte
Kurzbeschreibung zur Sensoranbringung

Kurzbeschreibung zur Sensoranbringung

Bei der Produktentwicklung wurde auf möglichst einfache Handhabung Wert gelegt. Im Lieferumfang enthalten ist ein praktisches, farbcodiertes Schaubild, das die Patienten Schritt für Schritt durch die korrekte Anbringung der Sensoren führt. Der Vorteil- keine Handhabungsfehler, falsch angeschlossene Kabel oder Transportprobleme.
Anschluss optionaler EKG- und ExG-Adapter

Anschluss optionaler EKG- und ExG-Adapter

Der optionale ExG-Adapter bietet 13 Eingänge, die vier EEG-/EOG-Kanäle und drei EMG-Kanäle einschließlich Masse und Referenz bereitstellen. Hierdurch wird eine Anwendung der Stufe 2 für fortgeschrittene Schlafanalyse ermöglicht. Das Gerät kann nach dem Kauf bei Bedarf nachgerüstet werden.
Vereinfachte Sensoranbringung für den Patienten

Vereinfachte Sensoranbringung für den Patienten

Farblich gekennzeichnete Beschriftungen am Gerät zeigen, wo die Sensoren angeschlossen werden. Auf dem Display werden dem Patienten nur die Sensoren angezeigt, die angeschlossen werden müssen. Damit werden wiederholte Untersuchungen auf Grund von Anbringungsfehlern durch den Patienten seltener.
Optionale EKG- und ExG-Adapter

Optionale EKG- und ExG-Adapter

Das Alice PDx unterstützt 1-, 3-, 6- und 7-Kanal-EKGs. Der optionale EKG-Adapter beinhaltet fünf EKG-Kabel. In dieser Anordnung sind sieben gemessene und abgeleitete EKG-Kanäle möglich, welche Daten zur Beurteilung einer OSA (obstruktiven Schlafapnoe) bei Patienten mit möglichen kardialen Komorbiditäten liefern.

Technische Daten

Input Signal Range
Input Signal Range
EEG c
  • ±500 µV
EEG d
  • ±150 µV
EKG b
  • ±4 mV
Channels
Channels
Optionale Verteilerstücke/Kanäle (a)
  • EKG-Verteilerstück; EKG mit 3 Ableitungen bietet 3 gemessene und 4 abgeleitete Kanäle für insgesamt 7 Kanäle
Optionale Verteilerstücke/Kanäle
  • ExG-Verteilerstück: 4 Neuro-Kanäle (EEG oder EOG) und 3 differenzielle EMG-Kanäle plus Referenzen und Masse.
Standardkanäle
  • Druckbasiert (mit Schnarchen) und thermischer Luftstrom, zRIP-Arbeit (2), Körperposition, SpO2 (auch Pleth und Pulsfrequenz), Parameter des Respironics Therapiegeräts, Druck und Flow von anderen Therapiegeräten (nicht Respironics). Kanäle
Gesamtzahl Kanäle
  • Bis zu 21 mit optionalen EXG- und ExG-Verteilerstücken/-Kanälen
Bandwidth
Bandwidth
EMG a
  • 9,7 bis 86 Hz
EEG b
  • 0,318 bis 35 Hz
EKG (a)
  • 0,318 bis 81 Hz
System Power Requirements
System Power Requirements
Alkali-Batterien
  • Dreimal AA (1,5 V), 0,43 Watt typisch
Communication interfaces
Communication interfaces
SleepLink und seriell
  • Kommunikationskabel für unsere Therapiegeräte
Serielles Protokoll
  • USB-PC-Kabel
Digital Resolution
Digital Resolution
Bis zu
  • 16 Bit
Input impedance
Input impedance
EEG
  • 2 Mω pro Elektrode, 4 Mω differenziell
EKG
  • 10 Mω pro Elektrode, 20 Mω differenziell
EMG
  • 2 Mω pro Elektrode, 4 Mω differenziell
Max Storage Rate
Max Storage Rate
EKG/ExG
  • 200 Hz
Atmungsarbeit und thermischer Flow
  • 100 Hz
Körperpos.
  • 1 Hz
Druck-Flow
  • 200 Hz
Schnarchen
  • 500 Hz
Technische Daten
Technische Daten
Bandbreite:
  • EKG: 0,318 Hz bis 81 Hz EEG: 0,318 Hz bis 35 Hz EMG: 9,7 Hz bis 86 Hz
Anfangsabtastfrequenz:
  • Bis zu 1 kHz
Stromversorgung (System):
  • 3 Alkaline-Batterien des Typs AA (1,5 V), 0,43 W (typisch). Alice PDx ist auch für wiederaufladbare Akkus geeignet
Max. Speicherfrequenz:
  • 200 Hz für EKG/ExG 100 Hz für Bewegungen und thermischen Flow Druckfluss 200 Hz Schnarchen 500 Hz Körperposition 1 Hz
Kommunikationsschnittstellen:
  • USB-PC-Kabel für serielles Protokoll SleepLink serielle Kommunikationskabel für Respironics-Therapiegeräte
Kanäle insgesamt
  • Bis zu 21 bei optionalen EKG- und ExG-Adaptern
  • • [Druckbasiert (mit Schnarchen) und thermischer Atemfluss • zRIP-Atemanstrengung (2) • Körperposition • SpO2 (auch Plethysmographie und Pulsfrequenz) • Parameter von Respironics-Therapiegeräten • Druck und Flow von Nicht-Respironics-Therapiegeräten
Eingangsimpedanz:
  • EKG: 10 MOhm pro Elektrode, 20 MOhm differenziell EEG: 2 MOhm pro Elektrode, 4 MOhm differenziell EMG: 2 MOhm pro Elektrode, 4 MOhm differenziell
Eingangssignalbereich
  • KG: +/- 4 mV EEG: +/- 500 uV EEG: +/- 150 uV
ExG-Adapter:
  • 4 Neurokanäle (EEG oder EOG) 3 differenzielle EMG-Kanäle plus Referenzen und Masse
Optionale Adapter/Kanäle:
  • EKG-Adapter 3-Kanal-EKG für insgesamt 7 Kanäle (3 gemessene und 4 abgeleitete)
Digitale Auflösung
  • Bis zu 16 Bit
Produktmaße
Produktmaße
Abmessung
  • 12,7cm x 7,62cm x 5,08cm
Gewicht
  • ca. 230 g (8 oz) (ohne Batterien)
Initial Sample Rate
Initial Sample Rate
Bis zu
  • 1 Hz