Behandlung immungeschwächter Patienten mit NIV

Die dritte der vier Gruppen, für die es überzeugende Belege für die Vorteile einer nichtinvasiven Beatmung gibt, sind immungeschwächte Patienten, die eine akute respiratorische Insuffizienz (ARF) entwickeln und Atmungsunterstützung benötigen. Für diese Patienten stellt invasive Beatmung aufgrund des hohen Risikos einer ventilator-assoziierten Pneumonie eine Gefahr dar.¹

 

In einer Studie von Antonelli wurden 40 Patienten, die eine Organtransplantation erhalten und eine akute hypoxämische respiratorische Insuffizienz entwickelt hatten, randomisiert entweder der Standardtherapie (einschließlich Antibiotika-, Antifungizid- und Antivirentherapie mit Sauerstoff und Physiotherapie) oder NIV plus Standardtherapie zugeordnet. In der NIV-Gruppe konnte bei 80% der Patienten auf eine Intubation verzichtet werden, während in der Standardbehandlungsgruppe 70% der Patienten intubiert wurden. Dabei sollte außerdem beachtet werden, dass 6 der 18 intubierten Patienten eine ventilator-assoziierte Pneumonie entwickelten und starben.²

 

Die Anwendung von NIV zur Vermeidung einer endotrachealen Intubation zur Verringerung des Risikos von ventilator-assoziierten Infektionen ist umfassend dokumentiert. Die Artikel „Non-invasive ventilation in immunocompromised patients“ von Dr. G. Conti, R. Costa und M. Antonelli und „Noninvasive ventilation for the immunocompromised patient: always appropriate?“ von G. Bello, G. De Pascale und M. Antonelli deuten darauf hin, dass NIV im Vergleich zu invasiver mechanischer Beatmung zu einer kürzeren Atmungsunterstützung, einem kürzeren Intensivstationsaufenthalt, weniger Infektionskomplikationen sowie einer niedrigeren Intensivstations- und Krankenhausmortalität führt. Dies wiederum führt zu niedrigeren Krankenhauskosten aufgrund kürzerer Verweilzeiten und Medikamentenbehandlung.

Wussten Sie...?

 

Auch wenn mehrere Studien auf die Vorteile der Anwendung von NIV bei immungeschwächten Patienten hinweisen, wird ebenfalls angegeben, dass diese Behandlung möglicherweise nicht für alle Immunschwächeerkrankungen geeignet ist. Nach den gegenwärtigen Belegen wird die Anwendung von NIV als Behandlungsmethode der ersten Wahl für schwache und mäßige akute respiratorische Insuffizienz bei immungeschwächten Patienten empfohlen.³

Video: Dr. Nava über die Behandlung immungeschwächter Patienten mit NIV. (ENG)

immuno-compromised-patients

Verwandte Artikel

copd

NIV bei der Behandlung von Exazerbationen der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung

 

Patienten mit Exazerbationen ihrer COPD stellen die wichtigste Patientengruppe dar, für die sich NIV als vorteilhaft erwiesen hat. Invasive Beatmung mit ihrem Risiko einer ventilator-assoziierten Pneumonie führt bei Patienten mit Exazerbationen ihrer COPD zu einer hohen Mortalität. Es liegen mehrere randomisierte kontrollierte Studien vor, die belegen, dass nichtinvasive Beatmung die Mortalität senkt, Patientenbeschwerden lindert und im Vergleich zur Standardtherapie den Krankenhausaufenthalt bei COPD-Exazerbationen verkürzt.

 

Read more

extubation

NIV während des Postextubationszeitraums

 

NIV wird nach der Extubation eingesetzt, um die Dauer der invasiven Beatmung zu verkürzen und Extubationsversagen zu verhindern. NIV kann auch nach der invasiven mechanischen Beatmung während des Zeitraums nach der Extubation eine Rolle spielen. Die Hauptgründe für den Einsatz von NIV nach der Extubation sind die Verringerung der Dauer der invasiven Beatmung und die Verhinderung von Extubationsversagen. NIV kann jedoch ebenfalls...

 

Weiterlesen

pulmonary-edema

NIV bei der Behandlung von Lungenödem

 

Es liegen deutliche Belege dafür vor, dass NIV bei Patienten mit Lungenödem infolge einer Herzinsuffizienz die Intubationsrate und die Mortalität senkt. Patienten mit akuter respiratorischer Insuffizienz aufgrund von dekompensierter Rechtsherzinsuffizienz bilden die zweite Patientengruppe, für die deutliche Belege vorliegen, die die Anwendung der nichtinvasiven Beatmung stützen. Es liegen mehrere randomisierte kontrollierte Studien vor, die belegen, dass NIV...

 

Weiterlesen

thin-stripe-line-mk4

thinkNIV

Trotz der vielen, wissenschaftlich validierten Vorteile, wie der Linderung von Beschwerden für den Patienten, der Verringerung der Mortalität und der Vermeidung von Kosten, wird nichtinvasive Beatmung (Noninvasive Ventilation, NIV) in vielen Krankenhäusern noch zu selten eingesetzt. Diese Website soll den Einsatz von NIV fördern, indem über die zahlreichen Situationen berichtet wird, in denen NIV zu einem besseren Behandlungsausgang führt. Gleichzeitig soll über die Faktoren informiert werden, die für eine erfolgreiche NIV ausschlaggebend sind.
Copyright 2015. Alle Rechte vorbehalten