Minicare I-20 Patientennahe Bluttests in der Akutversorgung

Minicare I-20

Patientennahe Bluttests in der Akutversorgung

Wenn jede Minute zählt: Diagnoseentscheidungen vor Ort mit einem einfachen Bluttest aus nur einem Tropfen Blut.

Vorteile

Minicare I-20: Informationen dort, wo sie benötigt werden

  • Patientennahe Diagnostik
  • Ergebnisse innerhalb von 10 Minuten
  • Stabile Ergebnisse in Laborqualität
  • Flexibilität bei der Probenahme
  • Zuverlässig und einfach zu bedienen
  • Verkürzte Zeit bis zur Entlassung der Patienten
  • Weniger Stress für den Patienten
  • Ergebnisse sofort in der elektronischen Patientenakte
  • Bessere Nutzung der Krankenhausressourcen
  • Keine Qualitätskontrolle erforderlich
  • Fernwartungsfunktionen

Minicare cTnI liefert Workflow-Effizienz

In der Notaufnahme

 

Wenn es auf jede Minute ankommt, helfen schnellere Ergebnisse, ein hohes Patientenaufkommen schneller zu versorgen und eine Überlastung der Abteilung zu vermeiden. Mit Minicare CTnl sind Ergebnisse gleichzeitig mit dem EKG verfügbar. Dies ermöglicht, auf der Stelle lebenswichtige Entscheidungen zu treffen und schnellstmöglich abzuklären, ob NSTEMI vorliegt. Dadurch wird nicht nur die Versorgung der Patienten, sondern auch die Effizienz Ihrer Notaufnahme verbessert.

Troponin-I (cTnI)

 

Der Minicare Troponin-I (cTnI)-Bluttest wurde speziell entwickelt, um bei der schnelleren Ersteinschätzung von Patienten zu helfen, die mit Verdacht auf ACS in die Notaufnahme kommen.

Der Test wird direkt am Patientenbett auf dem vollautomatischen Point-of-Care-Testgerät Philips Minicare ausgeführt, während das initiale kardiale Assessment stattfindet. Innerhalb von Minuten stehen Ergebnisse in Laborqualität zur Verfügung.

 

Mehr erfahren

Das Funktionsprinzip von Minicare I-20

Basierend auf der Magnotech-Biosensorik von Philips misst das Minicare I-20 die Zielmoleküle in sehr niedrigen Konzentrationen (picomolar) im Blut. In der Einwegkassette sind alle Assay-Reagenzien enthalten. Sobald die Probe auf die Kassette aufgetragen wird, wird sie durch Kapillarkräfte automatisch in die Messkammer gezogen. Der gesamte Assayprozess wird durch die kontrollierte Bewegung der magnetischen Nanopartikel in der Kassette mithilfe von Magnetfeldern ausgeführt. Der Prozess erfasst nur solche Moleküle, die an die spezifischen Antikörper an den Partikeln binden. Die aktive Ablaufsteuerung des Assays mithilfe von Magnetkräften ermöglicht eine Genauigkeit, die ansonsten nur mit großen Laboranalysegeräten erreicht wird.

 

Minicare I-20 zeigte bereits vielversprechende Ergebnisse bei der Durchführung patientennaher Tests für eine breite Vielfalt von Assays, darunter solche zum Nachweis von Hormonen, Arzneimitteln und Proteinen. Die Multiplexfunktion bietet die Möglichkeit zum gleichzeitigen Testen mehrerer Marker mit demselben Blutstropfen.

Weiterführende Links

Veranstaltungen

Arab Health

30. Januar bis 02. Februar
Dubai, UAE

EMS Congress

22. Mai bis 24. Mai
Copenhagen, Denmark

EuroMedLab

11. Juni bis 15. Juni
Athens, Greece
* Artikel lieferbar in ausgewählten Ländern. Fragen Sie Ihren Philips Ansprechpartner für die Verfügbarkeit.