MR-Systeme

Ingenia 1.5T S

MR-System

Bildqualität der Spitzenklasse in kürzester Zeit¹ Ein beeindruckendes Patientenerlebnis. Auf Anhieb die gewünschten Ergebnisse sowie Bildgebung mit exzellenter Fettunterdrückung und Korrektur von Bewegungsartefakten. All dies können Sie vom Philips Ingenia 1.5T S MR-System erwarten.

Die Philips MRT Inbore Experience – für ein angenehmes Patientenerlebnis

 

Mit der Inbore-Lösung von Philips können Sie eine entspannende Atmosphäre kreieren, die zur Beruhigung des Patienten im MRT beiträgt. Videos und sanfte Klänge erlauben es dem Patienten, in eine andere Welt einzutauchen, so dass er von der Untersuchungssituation abgelenkt wird. Dies führt zu einer Verbesserung der Mitarbeit des Patienten und des Arbeitsflusses und steigert gleichzeitig den Patientenkomfort.

 

Weitere Informationen

Eigenschaften
Auf Anhieb die gewünschten Ergebnisse || KBA 1
Auf Anhieb die gewünschten Ergebnisse

Auf Anhieb die gewünschten Ergebnisse

Mit automatischer Fettunterdrückung und Korrektur von Bewegungsartefakten sowie digitaler Bildgebung dank dStream Technologie erzielt der Ingenia 1.5T S eine hervorragende Bildqualität, um Ihnen auf Anhieb die gewünschten Ergebnisse zu liefern.
Außergewöhnlicher Patientenkomfort || KBA 1
Außergewöhnlicher Patientenkomfort

Außergewöhnlicher Patientenkomfort

Videos sorgen für unterhaltsame Ablenkung, während die Patienten durch die Untersuchung geleitet werden. Zugleich verringert ComforTone die Geräuschbelastung und trägt so dazu bei, dass sich der Patient entspannen kann.
Schneller, solider Arbeitsfluss || KBA 1
Schneller, solider Arbeitsfluss

Schneller, solider Arbeitsfluss

Robuste und verlässlich hochwertige Bildgebung, eine Atmosphäre, die zur Entspannung des Patienten beiträgt, und die kurze Patientenvorbereitungszeit – all dies sorgt für eine Erhöhung des Patientendurchsatzes um 30%².
Personalisierte Bildgebung || KBA 1
Personalisierte Bildgebung

Personalisierte Bildgebung

iPatient bietet personalisierte, patientenzentrierte Bildgebung und ermöglicht trotz der individuell sehr unterschiedlichen Voraussetzungen, Krankheitsbilder und Bedürfnisse Ihrer Patienten eine gleichbleibend hohe Qualität der Untersuchungsergebnisse.
dStream || KBA 1
dStream

dStream

Die digitale dStream Breitbandarchitektur liefert eine ausgezeichnete Bildqualität in bemerkenswert kurzer Zeit. Profitieren Sie von einem bis zu 40% höheren Signal-Rausch-Verhältnis⁴ und einem erhöhten Durchsatz dank der kanalunabhängigen HF-Technologie, durch die sich Upgrades komfortabel durchführen lassen.
iPatient || KBA1
iPatient

iPatient

Jeder Patient ist anders. Durch die moderne Plattform iPatient für die Ingenia Systeme erhalten Anwender Zugriff auf eine an die individuellen Anforderungen anpassbare patientenzentrierte Bildgebung, die sich durch höhere Konstanz und Effizienz auszeichnet. Der Durchsatz lässt sich mit iPatient um bis zu 30% steigern⁷.
Premium-Bildqualität³ || KBA 1
Premium-Bildqualität³

Premium-Bildqualität³

Premium-Bildqualität wird definiert als verbesserte Bildverarbeitung mit Fettunterdrückung und Korrektur von Bewegungsartefakten mit höherem Signal-Rausch-Verhältnis und höherer Geschwindigkeit auf dStream mit dS SENSE, mDIXON und MultiVane XD im Vergleich zu Achieva mit SENSE, Dixon und Propeller. Entscheidende diagnostische Informationen stehen innerhalb des verfügbaren Zeitfensters bereit.
Xtend Magnetsystem || Optimierung des Patienten- und
Xtend Magnetsystem

Xtend Magnetsystem

Die 70 cm große Öffnung des Xtend Systems ist auf den Patienten ausgerichtet. Es bietet das größte homogene Messfeld unter den handelsüblichen 70-cm-Systemen und eignet sich damit perfekt für die Bildgebung des Körpers und der Wirbelsäule sowie große Übersichtsdarstellungen des Abdominalbereichs mit zwei Stationen.
ScanWise Implant || Hohe Kosteneffizienz
ScanWise Implant

ScanWise Implant

Mit ScanWise Implant können Sie MR-Bildgebungsverfahren für die wachsende Anzahl der potenziell unterversorgten Patienten anbieten, was nicht nur zum Ansehen Ihrer Einrichtung beiträgt, sondern auch die Anzahl der Überweisungen an Ihre Einrichtung erhöhen kann.
Dr. Michel Christian

„Mein ehrlicher Eindruck ist, dass wir die Bewegungen des Patienten reduzieren; wir verringern Abbrüche und Wiederholungen von Sequenzen und nicht beendeten Untersuchungen. Man könnte sagen, dass sich dadurch auch unsere Effizienz verbessert hat.“

 

Dr. Michel Christian Nèmery, MD, Neuroradiologe und Vorsitzender, Abteilung für Radiologie, Herlev Gentofte University Hospital, Kopenhagen, Dänemark

 

Weitere Informationen

Finden Sie die richtigen klinischen Applikationen für Ihre Anforderungen

 

Mit unseren Softwarelösungen haben Sie Zugang zu den verschiedensten klinischen Applikationen. Nutzen Sie unser Auswahl-Tool, um die richtigen klinischen Applikationen für Ihre Anforderungen zu finden.

 

Auswahl klinischer Anwendungen

MR Body Map


Klinische Fälle aus zahlreichen Anwendungsgebieten
   

 

Unsere MR Body Map zeigt Ihnen anhand von mehr als 100 Fällen aus aller Welt, wie die digitale Technologie von Philips Sie bei der präzisen Bildgebung unterstützt.

 

Mehr erfahren

Finden Sie die richtige Spule für Ihr System

 

Unsere breite Auswahl an ergonomischen, digitalen und leichten Spulen ist in vielen Konfigurationen erhältlich. Weitere Informationen über unser vollständiges Spulensortiment finden Sie unten.

 

Spulenauswahl

FieldStrength

FieldStrength

Auf FieldStrength stehen regelmäßig Berichte und Artikel zum Thema Magnetresonanztomographie zur Verfügung. Hier können Benutzer von Philips MRTs Lösungsansätze zu Herausforderungen beim täglichen Umgang mit MTR-Systemen mit anderen teilen.

 

Artikel lesen

NetForum Community

NetForum Community

Besuchen Sie unsere Online-Community NetForum. Hier können Sie Erfahrungen austauschen, Ergebnisse optimieren und von Fachkollegen weltweit lernen.

 

 

NetForum Community

Technische Daten

Magnet system
Magnet system
Gewicht des Magneten
  • 3060 kg
Durchmesser der Öffnung
  • 70 cm
Maximales Messfeld (FOV)
  • 55 cm
Typische Homogenität: 55 x 55 x 50 V-RMS
  • 5 ppm
HeliumSave Technologie (Zero-Boil-Off)
  • Ja
Kühlmittel-Abdampfrate unter üblichen Scan-Bedingungen
  • 0 l/hr
Gradients
Gradients
Max. Amplitude für jede Achse
  • 33 mT/m
Resolution parameters
Resolution parameters
Max. Scanmatrix
  • 1024 (2048 optional)
Max. Anzahl der Schichten
  • 1024
Höchste Auflösung in der Ebene
  • 5 μm
Omega gradients
Omega gradients
Max. Slew Rate für jede Achse
  • 120 T/m/s
RF transmit
RF transmit
Parallele HF-Übertragung
  • Ja
Ausgangsleistung
  • 18 kW
Anzahl der unabhängigen HF-Verstärker
  • 1
dStream RF receive
dStream RF receive
Anzahl unabhängiger Empfangskanäle
  • Kanalunabhängig
Position des Analog/Digital-Wandlers
  • In der Spule
Signalkette von der Spule zur Rekonstruktionseinheit
  • Vollständig digitale
Signalkette von Spulenelektronik zu Anschluss
  • Digital
Signalkette von Anschluss zu Magnet
  • Digital
Patient environment
Patient environment
Patientenöffnung
  • 70 cm
Konisch an beiden Enden
  • Ja
Tunneldurchmesser an beiden Enden
  • 95 cm
Maximale Tragfähigkeit
  • 250 kg
Patiententransportsystem (optional)
  • FlexTrak
Drahtlose physiologische Synchronisierung
  • Ja
Verschiedene Lösungen zur Geräuschreduzierung
  • Ja
Site Planning
Site Planning
Mindestanforderung für Aufstellung
  • 19,5 m²
dStream workflow
dStream workflow
Anteriore Spule FlexCoverage
  • Ja
FlexConnect Anschlüsse
  • Ja
FlexTrak Tischplatte
  • Ja
FlexCaddy Spulenaufbewahrung (optional)
  • Ja
Mammographielösung FlexTrak Mammo (optional)
  • Ja
iPatient efficiency assistance
iPatient efficiency assistance
SmartStart
  • Ja
SmartExam
  • Ja
SmartLine
  • Ja
SmartLink
  • Ja
  • ¹, ³ Premium-Bilder wird definiert als verbesserte Bildverarbeitung mit Fettunterdrückung und Korrektur von Bewegungsartefakten mit höherem Signal-Rausch-Verhältnis und höherer Geschwindigkeit auf dStream mit dS SENSE, mDIXON und MultiVane XD im Vergleich zu Achieva mit SENSE, Dixon und Propeller. Premium-Bildqualität mit dStream im Vergleich zu Achieva. Premium-Geschwindigkeit mit dS SENSE im Vergleich zu SENSE, Premium-Bewegungsunterdrückung mit MultiVane XD im Vergleich zu Standard Propeller(1), Premium-Fettunterdrückung mit mDIXON TSE im Vergleich zu herkömmlichem 3-Echo-DIXON-TSE.
  • ² Mit der einzigartigen posterioren Spule FlexCoverage, die eine Abdeckung vom Kopf bis zu den Füßen ohne manuelles Entfernen oder Neupositionieren ermöglicht, reduziert iPatient die Zahl der erforderlichen Spulen sowie die Dauer der Spulenpositionierung und der Patientenvorbereitung.
  • ⁴ Bis zu 40% höheres Signal-Rausch-Verhältnis im Vergleich zu Achieva als nicht-digitales/dStream System