Image Guided Therapy

Die Philips Azurion Plattform:

Komplexität souverän managen.
Freiräume für das Wesentliche gewinnen.

Die Philips Azurion Plattform:

Komplexität souverän managen. Freiräume für das Wesentliche gewinnen.

    Der nächste Entwicklungssprung in der Laborintegration

     

    Unsere enge Zusammenarbeit mit Ärzten und medizinischem Fachpersonal führt dazu, dass die Philips Azurion Lösung nicht nur ihren Anforderungen, sondern auch ihren Werten entspricht. Das Ergebnis ist ein intuitives System, dass sich nahtlos in Ihr Team einfügt.

    Die Zukunft bildgeführter Verfahren – Einführungsvideo

    Weiterentwicklung der innovativen Azurion-Plattform

    Eine Erfolgsgeschichte setzt sich fort

     

    Die Einführung von Azurion  stellte einen Wendepunkt in der bildgesteuerten Therapie dar. Die äußerst intuitive Bedienbarkeit und die einzigartigen Innovationen helfen Klinikteams, die Leistung des interventionellen Labors zu optimieren und eine hervorragende Versorgung zu gewährleisten. Nach nur etwas mehr als 2,5 Jahren erreichte die Azurion Plattform den Meilenstein von zwei Millionen Verfahren und es geht stets weiter voran.

    Dieser nächste Entwicklungsschritt von Azurion verleiht Ihnen Kontrolle über zahlreiche kompatible Anwendungen und die Steuerung über eine Touchscreen-Oberfläche direkt an der Tischseite.

    Touchscreen-Modul Pro Marker
    Information dazu, wie die integrierte Azurion Plattform auch Ihrem Labor zu Gute kommen kann, erhalten Sie von einem Berater für bildgeführte Verfahren. Zusätzlich informieren wir Sie auf Wunsch auch gerne über zukünftige Entwicklungen.
    *

    Details zu Ihrer Anfrage

    * Benötige Angabe
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    *
    Bitte spezifizieren Sie Ihre Anfrage, so dass wir sie zielgerichteter bearbeiten können.
    We work with partners and distributors who may contact you about this Philips product on our behalf.
    *
    *

    Final CEE consent

    Details zu Ihrer Anfrage

    * Benötige Angabe
    *

    Kontakt-Details

    *
    *
    *

    Unternehmensdetails

    *
    *
    *

    Interventionelle Kardiologie


    Die neueste Azurion Version bringt speziell für die interventionelle Kardiologie große Vorteile, wie beispielsweise die Möglichkeit, Werkzeuge für die kardiologische Diagnostik und Therapie3 über der Touchscreen direkt am Tisch zu steuern und so schnell fundierte Entscheidungen treffen zu können, ohne den sterilen Bereich zu verlassen.
    Video interventionelle Kardiologie
    Nahtlose Verfahren

    Intuitive Benutzerführung mit tischseitiger Steuerung von kardiologischen Werkzeugen3


    Greifen Sie über einen Touchscreen direkt an der Tischseite intuitiv auf spezielle
    3 kardiologische Diagnostik- und Therapie-Tools zu. Die neue Azurion Plattform unterstützt schnelle, evidenzbasierte Entscheidungen für eine Vielzahl von routinemäßigen und komplexen Interventionen und schafft dabei Freiraum am Tisch. Mit der integrierten IntraSight Interventionsplattform können Sie tischseitig auf Tools für die physiologische Messung und intravaskuläre Bildgebung zugreifen.
    Bewährte iFR Ergebnisse

    Ko-Registrierung von iFR-Messung4  und Angiogramm, zur Optimierung der Behandlungsergebnisse

     

    Die Philips IntraSight Intervetionsplattform bietet klinisch bewährte5-9 Werkzeuge für Bildgebung, Physiologie und Ko-Registrierung4 mit einzigartigen iFR- und FFR-Funktionen.
    iFR ist der führende hyperämiefreie physiologische Index zur Druckmessung bei diagnostischen und interventionellen Verfahren.
    IFR wird nur von Philips angeboten und ist eine evidenzbasierte Methode, die die Ergebnisse verbessert, Zeit spart und die Beschwerden der Patienten verringert.5-7
    Die iFR Ko-Registrierung4 bildet die physiologische Messung direkt auf dem Angiogramm ab und ermöglicht so eine umfassendere Interventionsführung.

    Exklusive Werkzeuge zur Unterstützung kardiologischer Eingriffe

    Verbessern Sie die intrakoronare Navigation mithilfe von Live-Visualisierung

     

    StentBoost Live bietet eine sofortige verbesserte Live-Visualisierung zur Positionierung und Platzierung von Ballons, Stents und anderen Devices während perkutaner Koronarinterventionen. Dynamic Coronary Roadmap hilft Ihnen, effizient und präzise durch komplexe Gefäßstrukturen zu navigieren.

    Verbessern Sie die Behandlungsergebnisse

    Die Angiographie von heute hilft bei der Evaluierung der Anatomie und Erkrankung des Patienten

     

    Die Azurion Angiographie-Plattform bietet mit IntraSight exklusiv Plug-and-Play-Digital-IVUS direkt an der Tischseite. In der ADAPT-DES-Studie wird beschrieben, dass die IVUS-Verwendung in 74 % der Fälle mit einer Änderung der PCI-Strategie verbunden war.10-13 Unsere exklusive IVUS-Ko-Registrierung4 bildet eine 3D-Gefäßdarstellung auf dem Angiogramm ab und erstellt ein Overlay-Bild, das Sie bei der Beurteilung der Signifikanz einer Läsion, sowie der  Gefäßgröße und der optimalen Stentplatzierung für ein optimales Behandlungsergebnis unterstützt.10,11,14

    Kardiovaskuläre Versorgung

    Erhalten Sie einen ganzheitlichen Einblick in die Anamnese der Patienten für ein optimales Behandlungsergebnis

     

    IntelliSpace Cardiovascular15 wurde entwickelt, um Arbeitsabläufe zu straffen und die operative Leistung des gesamten kardiovaskulären Behandlungsangebots zu optimieren. Nach Eingabe der Patientendaten in Azurion wird IntelliSpace Cardiovascular15 und/oder das IntelliSpace Portal automatisch gestartet und zeigt alle verfügbaren Informationen der Anamnese an, um die Behandlungsentscheidung zu erleichtern. Mit der integrierten Katheterplattform Azurion können Sie diese Informationen auf FlexSpot und FlexVision Pro anzeigen und steuern.

    Kennzeichnung relevanter Details

    Visualisierung der hämodynamischen Messungen direkt an der Tischseite

     

    Mit den neuen Release der Azurion Plattform können Sie nun die Vitalparameter und physiologischen Messungen leicht mit dem Touchscreen-Modul visualisieren und anpassen. Diese Möglichkeit trägt zu einer Verbesserung des Arbeitsablaufs bei, da sich mehr Aufgaben direkt am Tisch ausführen lassen.

    Kontinuierliche Überwachung

    Optimierte Patientenversorgung durch kontinuierliches Monitoring

     

    Das Philips Hemo System ist in den IntelliVue X3 Patientenmonitor integriert und ermöglicht eine kontinuierliche Patientenüberwachung während des gesamten Eingriffs mit der Azurion Plattform. Für die kontinuierliche Überwachung des Patienten während des gesamten Arbeitsablaufs im Katheterlabor müssen keine Kabel ausgetauscht werden, das Überwachungsprotokoll in der Patientenakte ist vollständig. Dies reduziert Unterbrechungen bei besonders gefährdeten Patienten und gibt Ihnen mehr Zeit, sich auf sie zu konzentrieren.

    Automatische Positionskontrolle

    Vereinfachte Positionierung durch vollautomatische Positionssteuerung

     

    Die vollautomatische Positionskontrolle (APC) von Azurion gibt Ihnen größere Flexibilität beim Abrufen der gespeicherten Position des C-Bogens, des Tisches sowie anderer Parameter für eine bestimmte Aufnahme oder einer zuvor gespeicherten Position, um die Re-Positionierung zu vereinfachen. Sie können eine gespeicherte Position für den Tisch allein und für die isozentrische Position des Tisches abrufen.

    Proaktiver Remote Support

    Höhere Systemverfügbarkeit durch Remote Service

     

    Die Arbeit im Gesundheitswesen stellt auch ohne die ständige Sorge um die Betriebsbereitschaft Ihrer Systeme eine große Herausforderung dar. Mit Philips ist Ihr Betrieb durch einen technischen Kundendienst für Bildgebungssysteme geschützt, der von IMV ServiceTrak 5 Jahre in Folge für beste Gesamtleistung ausgezeichnet wurde.16 Remote angeschlossene Systeme von Philips bieten durchschnittlich 135 Stunden mehr Betriebsverfügbarkeit pro Jahr, so dass Sie zusätzliche Patienten behandeln können.2

    Microsoft Schutz

    Verlassen Sie sich auf moderne Sicherheit und Skalierbarkeit

     

    Die Azurion Plattform wird durch die moderne Datenverschlüsselung der Windows® 10 Plattform geschützt. Sie unterstützt die Konformität mit den neuesten Sicherheitsstandards und Normen zum Schutz von Patientendaten. Sie bietet außerdem neue Software-Optionen für noch mehr klinisch relevante Informationen durch Ihr System.

    Interventionelle Radiologie


    Mit der integrierten Azurion Plattform können interventionelle Radiologie-Teams über ein Touchscreen-Modul direkt am Tisch auf die moderne 3D-Messung und -Visualisierung von SmartCT* und die intravaskuläre Bildgebung (IVUS) zugreifen, um so Zeit zu sparen und die gleichzeitig die klinische Sicherheit zu erhöhen.
    Interventionelle Radiologie – Video
    3D-Visualisierung

    Erhöhte klinische Sicherheit durch moderne 3D-Visualisierungs- und Messwerkzeuge

     

    Mit der SmartCT  Lösung können Sie über den Touchscreen direkt an der Tischseite erweiterte Messungen und Visualisierungen durchführen, um Art und Ausmaß der Erkrankung im Detail zu beurteilen. SmartCT 3D-Bilder können Informationen liefern, die auf 2D- oder DSA-Bildern nicht ersichtlich sind. Diese zusätzlichen Informationen können zu einer Änderung von Diagnose, Behandlungsplanung oder Therapie führen und so zu besseren Behandlungsergebnissen beitragen.17-19

    SmartCT 3D-Bildgebung

    SmartCT erlaubt mühelose Einbindung der 3D-Bildgebung zur Aufwertung radiologischer Verfahren

     

    Mit der 3D-Bildgebung kann die Genauigkeit der Diagnose erhöht20-22, das Behandlungsergebnis des Patienten verbessert23-25 und die Effizienz der Verfahren im Interventionslabor gesteigert werden.17 Trotz dieser Vorteile wird die eigentliche Durchführung der 3D-Bilderfassung von vielen Anwendern noch immer als schwierig empfunden. Um diese Unsicherheiten auszuräumen, bietet SmartCT eine schrittweise Anleitung und optische Hilfsmittel, um jedem klinischen Anwender28 die mühelose Erfassung von 3D-Bildmaterial zu ermöglichen.26 Der Anwender erhält Informationen zum Raumlayout, zur Isozentrierung des Systems sowie eine Empfehlung zur Kontrastmittelinjektion, die auf der medizinischen Literatur27 und dem gewählten Röntgenerfassungsprotokoll basiert.

    Flexibler radiologischer Arbeitsablauf

    Intuitive Benutzerführung für einen einfachen und flexibleren radiologischen Workflow

     

    Mit dem verbesserten Touchscreen-Modul (TSM) kann eine umfangreiche Palette modalitätenübergreifender interventioneller Tools, darunter die erweiterten 3D-Visualisierungs- und Messungswerkzeuge von SmartCT, der digitale Plug-and-Play-IVUS von IntraSight und andere kompatible verfahrensspezifische Tools, effizient und flüssig innerhalb des sterilen Bereichs gesteuert werden. Dadurch werden Interaktionen und die Notwendigkeit verringert, zwischen verschiedenen Konsolen und dem Kontrollraum zu wechseln, um eine Applikation zu starten oder eine Messung während minimal-invasiver Verfahren auszuführen, sodass der sterile Bereich seltener verlassen wird.

    Klinische Bilder

    Verbessern Sie mithilfe individuell angepasster Aufnahme- und Roadmap-Protokolle die Darstellung der Anatomie

     

    • SmartCT Angio – Verbesserte Darstellung des Gefäßsystems in zerebraler, abdominaler, kardialer und peripherer Anatomie
    • SmartCT Soft Tissue – CT-ähnliche Darstellung von Weichgewebe, Knochen und Gefäßstrukturen
    • SmartCT Vaso – Visualisierung des Einsetzens eines Flow Diverters im Submillimeterbereich bei neurologischen Verfahren
    • SmartCT Roadmap – Echtzeit-3D-Ansicht zur Unterstützung der Navigation von Führungsdraht und Katheter durch komplexe Gefäßstrukturen
    Markierung relevanter Details auf 2D-Bildern

    Markierung relevanter Details auf 2D-Bildern auf dem Bildschirm

     

    Mit dem Marker-Tool auf dem Touchscreen können Sie relevante Bereiche auf 2D-Bildern mit Markierungen versehen. Diese Markierungen werden auf den Durchleuchtungs- und Referenzbildern deutlich erkennbar angezeigt und mit dem Bild mitskaliert und -geschwenkt, wenn Sie die Ansicht ändern – eine nützliche Funktion, um beispielsweise Bifurkationen, Seitenverzweigungen und andere bedeutsame Details hervorzuheben.

    Schneller Zugriff auf Patienteninformationen

    Schneller Zugriff auf relevante Patienteninformationen

     

    Nach Eingabe der Patientendaten in das Azurion System wird automatisch IntelliSpace Portal gestartet und zeigt interventionelle Lesezeichen an, über die Sie direkt zu den relevanten Informationen zum betreffenden Patienten gelangen. Diese Informationen können über FlexSpot und FlexVision auf der Azurion Plattform angezeigt und gesteuert werden.

    Speichern einer Momentaufnahme

    Speichern Sie zur einfachen Orientierung eine Momentaufnahme des 3D-Bilds

     

    Mit SmartCT Snapshot können Sie mit nur einem Klick eine Momentaufnahme eines relevanten Details abspeichern. Die Aufnahme wird auf dem Azurion Referenzbildschirm angezeigt,damit Sie bei Bedarf problemlos darauf zurückgreifen können.

    Vereinfachte Positionierung

    Vereinfachte Positionierung durch vollautomatische Positionskontrolle

     

    Die automatische Positionskontrolle (APC) des Azurion Systems erlaubt Ihnen mehr Flexibilität beim Abrufen der gespeicherten, für ein bestimmtes Bild benötigten C-Bogen- und Tischpositionen und weiterer Parameter bzw. beim Wiederherstellen einer zuvor gespeicherten Tischkonfiguration, um die Positionierung zu vereinfachen. Es können sowohl gespeicherte Positionen nur für den Tisch als auf für die Position des Tisches in Bezug auf das Isozentrum abgerufen werden.

    CT-ähnliche Bildgebung

    CT-ähnliche 3D – Bildgebung im Interventionslabor

     

    SmartCT liefert im Interventionslabor CT-ähnliches 3D-Bildmaterial, das die Diagnose, Planung, Behandlung und Nachuntersuchung bei interventionellen radiologischen Verfahren unterstützt. Die 3D-Bilddaten können wie reguläre CT-Bilder mit erweiterten 3D-Visualisierungs- und Messungswerkzeugen visualisiert, segmentiert und verarbeitet werden. Die Möglichkeit einer CT-ähnlichen Bildgebung im Labor schafft freie Kapazitäten beim CT-Scanner, damit dieser gezielter für diagnostische Zwecke eingesetzt werden kann, wodurch sich Zeit sparen und zugleich verhindern lässt, dass der Patient zusätzlichen Risiken ausgesetzt wird.

    Proaktiver Remote Support

    Höhere Systemverfügbarkeit mit Philips Remote Services

     

    Die erfolgreiche Arbeit im komplexen Umfeld des heutigen Gesundheitswesens stellt auch ohne die ständige Sorge um die reibungslose Betriebsbereitschaft Ihrer Systeme eine große Herausforderung dar. Mit Philips ist Ihr Betrieb durch einen technischen Kundendienst für Bildgebungssysteme geschützt, der von IMV ServiceTrak 5 Jahre in Folge für die beste Gesamtleistung ausgezeichnet wurde.16 Systeme, die von Philips per Fernverbindung betreut werden, bieten im Schnitt pro Jahr 135 zusätzliche Betriebsstunden, sodass Sie mehr Patienten behandeln können.2

    Microsoft Schutz

    Setzen Sie auf erweiterte Sicherheit und Skalierbarkeit

     

    Die Azurion Plattform wird durch die erweiterte Datenverschlüsselungstechnik von Windows® 10 geschützt, die die Einhaltung der neuesten Sicherheitsstandards und Normen zum Schutz von Patientendaten unterstützt. Zudem kann die Plattform mit neuen Software-Optionen ausgebaut werden, um die klinischen Möglichkeiten Ihres Systems in Zukunft weiter zu erhöhen.

    Bildgeführte Chirurgie


    Die neueste Version von Azurion bringt große Vorteile für die bildgeführte Chirurgie, wie beispielsweise einen einfacheren und flexibleren Workflow, der von der Tischseite aus gesteuert wird, und SmartCT*, um die 3D-Bildgebung problemlos in Ihre Verfahren zu integrieren.
    Bildgeführte Chirurgie – Video
    Unbegrenzte Flexibilität und intuitive Benutzerführung 

    Unbegrenzte Flexibilität und intuitive Benutzerführung

     

    Philips Azurion bietet mit FlexArm eine außergewöhnliche Flexibilität für bildgeführte chirurgische Verfahren in einer sterilen OP-Umgebung. FlexArm schafft Freiraum am Tisch, damit das Personal wie gewünscht positioniert werden kann, und ermöglicht mit einem symmetrischen Zugang auf beiden Tischseiten die vollständige Abdeckung des Patienten. Das Bildgebungssystem kann für verschiedene Verfahren problemlos neu angeordnet oder vollständig vom Tisch entfernt werden. FlexArm erhielt auf der System Usability Scale (SUS), einer wissenschaftlich validierten, unabhängigen Skala für Systembedienbarkeit, auf der technische Systeme im Schnitt mit 68 von 100 Punkten bewertet werden, eine hervorragende Bewertung von 92 Punkten. Mit der neuesten Version der Azurion Plattform wird dem Anwender die intuitive Bedienung des Systems in einem Hybrid-OP weiter erleichtert, beispielsweise durch die Vereinfachung der Positionierung mittels vollautomatischer Positionskontrolle des Systems.

    Flexibler klinischer Workflow

    Mehr tischseitige Steuerungsmöglichkeiten für einfachen und flexiblen klinischen Workflow

     

    Mit dem verbesserten Touchscreen-Modul (TSM) kann eine umfangreiche Palette modalitätenübergreifender interventioneller Tools, darunter die erweiterten 3D-Visualisierungs- und Messungswerkzeuge von SmartCT, der digitale Plug-and-Play-IVUS von IntraSight und andere kompatible verfahrensspezifische Tools, effizient und flüssig innerhalb des sterilen Bereichs gesteuert werden. Dadurch werden Interaktionen und die Notwendigkeit verringert, zwischen verschiedenen Konsolen und dem Kontrollraum zu wechseln, um eine Applikation zu starten oder eine Messung während minimal-invasiver Verfahren auszuführen, sodass der sterile Bereich seltener verlassen wird.

    Exklusive Tools für die bildgeführte Chirurgie

    Verbesserte Navigation durch exklusive Tools für die bildgeführte Chirurgie

     

    Wir bieten zahlreiche klinische Werkzeuge wie zum Beispiel VesselNavigator, EchoNavigator und HeartNavigator für die Live-3D-Bildführung. Unsere exklusive Dynamic Coronary Roadmap hilft Ihnen, effizient und präzise durch komplexe Gefäßstrukturen zu navigieren. SmartPerfusion liefert einen sofortigen und verlässlichen Überblick zur Durchblutungssituation in der Peripherie. Alle chirurgischen Disziplinen profitieren von den hochmodernen Bildfusionswerkzeugen, um Sicherheit, Effizienz und Präzision während der Eingriffe zu verbessern

    Erweiterte 3D-Visualisierungs- und Messungswerkzeuge

    Erhöhte klinische Sicherheit durch moderne 3D-Visualisierungs- und Messwerkzeuge

     

    Mit SmartCT erhalten Sie CT-ähnliche Bilder, mit denen Sie über den Touchscreen direkt an der Tischseite erweiterte Messungen und Visualisierungen durchführen können, um Art und Ausmaß der Erkrankung im Detail zu beurteilen. SmartCT* 3D-Bilder können Informationen liefern, die auf 2D- oder DSA-Bildern nicht ersichtlich sind. Diese zusätzlichen Informationen können zu einer Änderung von Diagnose, Behandlungsplanung oder Therapie führen und so zu besseren Behandlungsergebnissen beitragen.17-19

    Klinische Bilder

    Verbessern Sie mithilfe individuell angepasster Aufnahme- und Roadmap-Protokolle die Darstellung der Anatomie

     

    • SmartCT Angio – Verbesserte Darstellung des Gefäßsystems in zerebraler, abdominaler, kardialer und peripherer Anatomie
    • SmartCT Soft Tissue – CT-ähnliche Darstellung von Weichgewebe, Knochen und Gefäßstrukturen
    • SmartCT Vaso – Visualisierung des Einsetzens eines Flow Diverters im Submillimeterbereich bei neurologischen Verfahren
    • SmartCT Roadmap – Echtzeit-3D-Ansicht zur Unterstützung der Navigation von Führungsdraht und Katheter durch komplexe Gefäßstrukturen

     

    Speichern Sie zur einfachen Orientierung eine Momentaufnahme des 3D-Bilds. Mit SmartCT Snapshot können Sie mit nur einem Klick eine Momentaufnahme eines relevanten Details abspeichern. Die Aufnahme wird auf dem Azurion Referenzbildschirm angezeigt,damit Sie bei Bedarf problemlos darauf zurückgreifen können.

    Vereinfachte Positionierung

    Vereinfachte Positionierung durch vollautomatische Positionskontrolle des Systems

     

    Die automatische Positionskontrolle (APC) des Azurion Systems erlaubt Ihnen mehr Flexibilität beim Abrufen der gespeicherten, für ein bestimmtes Bild benötigten C-Bogen- und Tischpositionen und weiterer Parameter bzw. beim Wiederherstellen einer zuvor gespeicherten Tischkonfiguration, um die Positionierung zu beschleunigen. Es können sowohl gespeicherte Positionen nur für den Tisch als auf für die Position des Tisches in Bezug auf das Isozentrum abgerufen werden.

    Markierung relevanter Details auf 2D-Bildern

    Markierung relevanter Details auf 2D-Bildern auf dem Bildschirm

     

    Mit dem Marker-Tool auf dem Touchscreen können Sie relevante Bereiche auf 2D-Bildern mit Markierungen versehen. Diese Markierungen werden auf den Durchleuchtungs- und Referenzbildern deutlich erkennbar angezeigt und mit dem Bild mitskaliert und -geschwenkt, wenn Sie die Ansicht ändern – eine nützliche Funktion, um beispielsweise Bifurkationen, Seitenverzweigungen und andere bedeutsame Details hervorzuheben. Eine separate Markierungsanwendung wird dank des Marker-Tools nicht mehr benötigt.

    Kontinuierliche Überwachung

    Optimierte Patientenversorgung durch kontinuierliches Monitoring

     

    Das Philips Hemo System ist in den IntelliVue X3 Patientenmonitor integriert und ermöglicht eine kontinuierliche Patientenüberwachung während des gesamten Eingriffs mit der Azurion Plattform. Für die kontinuierliche Überwachung des Patienten während des gesamten Arbeitsablaufs im Katheterlabor müssen keine Kabel ausgetauscht werden, das Überwachungsprotokoll in der Patientenakte ist vollständig. Dies reduziert Unterbrechungen bei besonders gefährdeten Patienten und gibt Ihnen mehr Zeit, sich auf sie zu konzentrieren.

    Proaktiver Remote Support

    Höhere Systemverfügbarkeit mit Philips Remote Services

     

    Die erfolgreiche Arbeit im komplexen Umfeld des heutigen Gesundheitswesens stellt auch ohne die ständige Sorge um die reibungslose Betriebsbereitschaft Ihrer Systeme eine große Herausforderung dar. Mit Philips ist Ihr Betrieb durch einen technischen Kundendienst für Bildgebungssysteme geschützt, der von IMV ServiceTrak 5 Jahre in Folge für die beste Gesamtleistung ausgezeichnet wurde.16 Systeme, die von Philips per Fernverbindung betreut werden, bieten pro Jahr 135 zusätzliche Betriebsstunden, sodass Sie mehr Patienten behandeln können.2

    Microsoft Schutz

    Setzen Sie auf erweiterte Sicherheit und Skalierbarkeit

     

    Die Azurion Plattform wird durch die erweiterte Datenverschlüsselungstechnik von Windows® 10 geschützt, die die Einhaltung der neuesten Sicherheitsstandards und Normen zum Schutz von Patientendaten unterstützt. Zudem kann die Plattform mit neuen Software-Optionen ausgebaut werden, um die klinischen Möglichkeiten Ihres Systems in Zukunft weiter zu erhöhen.

    Bert van Meurs
    „Das innovative an der Azurion Angiographie-Plattform ist letztlich keine einzelne spezielle Technologie oder Bildgebungsmodalität allein, sondern die Integration verschiedener Technologien und Modalitäten in einem System.“

    Bert van Meurs

    Chief Business Leader, Image Guided Therapy, Philips

    Ansprechpartner für die Presse

    Fabienne van der Feer

    Fabienne.van.der.feer@philips.com

    Telefon: +31 6 22698001

    Mark Groves

    mark.groves@philips.com

    +31 631 639 916

    Pressemitteilungen

    FlexArm entdecken – Twitter

    Reden Sie mit:
    #futureofIGT #azurion


    Wie würden Sie interventionelle Prozesse verbessern? Wie ist Ihre Meinung zu Azurion? Sind wir auf der richtigen Spur?
    Folgen Sie uns unter #futureofIGT / #azurion

    Fußnoten

     

    * Für SmartCT steht 510k in den USA noch aus. In den USA nicht erhältlich.