3 Anzeichen für eine gute Stillposition


Stillen, 0-3 Monate

Hier findest du eine kurze Checkliste, die dir zeigt, wie sich eine gute Stillposition anfühlt, aussieht und auch klingt. Es sind letztendlich aber nur Hinweise. Wie immer gilt: Nur du weißt, was für dich am besten funktioniert.

Es fühlt sich angenehm und bequem an
Eine gute Stillposition fühlt sich vor allem angenehm an. Möglicherweise empfindest du bei den ersten Trinkversuchen deines Babys ein leichtes Zwicken. Das lässt in aller Regel aber nach, sobald dein Kleines größere Schlucke zu sich nimmt.

Du siehst runde Wangen
Ein gutes Anzeichen dafür, dass dein Baby genug von deiner Brust und nicht nur die Brustwarze im Mund hat, sind volle, gerundete Wangen. Außerdem solltest du den Ansatz der Brustwarze nicht mehr sehen können, sondern nur den äußeren Rand des Brustwarzenvorhofs – und ein zufriedenes kleines Gesicht.

Du hörst Schluckgeräusche
Es braucht möglicherweise etwas Übung, bis du die Schluckgeräusche hörst. Im Allgemeinen schluckt dein Baby nach den ersten paar Saugvorgängen. Wenn alles gut läuft, hörst du keine Klick- oder Luftgeräusche. Sie würden darauf hindeuten, dass dein Baby nicht genügend von deiner Brust im Mund hat.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob du dein Baby richtig angelegt hast, oder dir einfach weitere Tipps wünschst, kann dir eine Hebamme oder Stillberaterin wichtige Informationen und Unterstützung bieten.

Mehr lesen zu diesem Thema

Download uGrow App Philips Avent

Entdecken Sie die
uGrow-App


Die weltweit erste medizinische App, die sich mit Geräten vernetzten kann und Ihnen so individuelle Tipps und Ratschläge gibt.

Eltern sein - dafür gibt es keine Gebrauchsanleitung, aber zum Glück Unterstützung von Philips.

Möchten Sie kostenlose, auf Sie abgestimmte Ratschläge und attraktive Rabatte direkt in Ihrem Posteingang erhalten?
Mail icon