Wichtige Informationen zu der Sicherheitsmitteilung für bestimmte Philips Respironics Schlaf- und Atemwegstherapiegeräte Weitere Informationen
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
Wichtige Informationen zu der Sicherheitsmitteilung für bestimmte Philips Respironics Schlaf- und Atemwegstherapiegeräte Weitere Informationen
1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    Ist Philips Lumea für alle Haut- und Haartypen geeignet?

    Philips Lumea ist nicht für alle Hauttöne und Haartypen geeignet. Finden Sie heraus, für welche Hauttöne und Haartypen Philips Lumea geeignet ist.

     

    Geeignete Hauttöne und Haartypen für Philips Lumea

    Bei der IPL-Behandlung (Intense Pulsed Light) wird die Energie des Lichts vom Melanin (ein Pigmenttyp) im Haar absorbiert. Da hellblondes, graues und weißes Haar kein oder nicht genug Melanin enthält, funktioniert die IPL-Behandlung bei diesen Haarfarben nicht. Rotes Haar enthält eine andere Art von Melanin, die ebenfalls nicht auf IPL reagiert. Philips Lumea ist auch nicht für von Natur aus dunkle Hauttöne geeignet, da das Gerät Hautschäden verursachen kann, wie z. B. Brandwunden, Blasen oder Verfärbungen.

    Verwenden Sie den Hauttonsensor

     

    Die Lumea Prestige-Serie eignet sich zur Verwendung auf Hauttyp 1 bis 5. Die Lumea Advanced- und Lumea Essential-Serie eignet sich für Hauttyp 1 bis 4. Keines der Lumea-Modelle ist für die Verwendung mit hellblondem, weißem, grauem oder rotem Haar geeignet.

    Sehen Sie in der Hautton- und Haarfarbentabelle nach

     

    Einige Philips Lumea-Modell verfügen über einen Hauttonsensor, der dafür sorgt, dass nur bei geeigneten Hautfarben ein Impuls ausgelöst wird.

    Philips Lumea vs. professionelle Anwendung

    Wenn Sie herausfinden möchten, wie sich Philips Lumea von professionellen Haarentfernungsbehandlungen unterscheidet, finden Sie hier die Antworten.

     

    Professionelle IPL-Behandlung im Vergleich zur Behandlung zuhause mit Philips Lumea

     

    Philips Lumea arbeitet mit einer Technologie, die auf IPL (Intense Pulsed Light) basiert und auch in professionellen Schönheitssalons zur Haarentfernung verwendet wird. Wir haben die Technologie so angepasst, dass sie auch zuhause sicher und effektiv angewendet werden kann. Die IPL-Technologie funktioniert durch Erhitzen des Farbstoffs (Melanin) im Haar und in der Haarwurzel unter der Haut. Dieser Vorgang regt das Haar dazu an, in eine Ruhephase überzugehen. Dies führt dazu, dass die Haare auf natürliche Weise ausfallen und das Haarwachstum gehemmt wird. Schönheitssalons nutzen für dieses Verfahren eine sehr hohe Lichtintensität, was schmerzhaft sein kann. Die von Philips Lumea ausgegebenen Lichtimpulse sind im Vergleich dazu viel sanfter. Beide Behandlungen liefern bei der Haarentfernung jedoch dieselben Ergebnisse. Eine 100%ig dauerhafte Haarentfernung ist sehr unwahrscheinlich, unabhängig davon, ob Sie IPL bei Ihnen zuhause oder in einem Salon anwenden. Damit Ihre Haut komplett frei von Haaren ist, werden Sie immer nacharbeiten müssen.

    Haarentfernung mit IPL im Vergleich zur Laserbehandlung

     

    Die Lasertechnologie ist eine weitere beliebte Methode der Haarentfernung. Während IPL ein größeres Lichtspektrum ausgibt (wie der Blitz einer Kamera), strahlt ein Laser einen einzelnen Lichtstrahl aus (wie ein Laserpointer). Deshalb ist die Laserbehandlung schmerzhafter als IPL. Außerdem erfordert die Haarentfernung mit der Lasertechnologie eine längere Behandlungsdauer. Der Grund dafür ist, dass die Größe des Behandlungsfensters kleiner ist als bei IPL-Geräten.

    Gibt es langfristige Auswirkungen der IPL-Verwendung?

    Intense Pulsed Light ist eine Technologie, die bereits seit 1996 zur Haarentfernung eingesetzt wird. Bisher wurden keine ernsthaften Nebenwirkungen oder Hautschäden aufgrund des Langzeitgebrauchs festgestellt. Philips Lumea wurde in Zusammenarbeit mit führenden Dermatologen entwickelt und bei über 2.000 Frauen klinisch getestet. Das Gerät erfüllt alle Sicherheitsvorschriften für Geräte für den Heimgebrauch. Wie bei jedem Produkt zur Hautpflege ist es wichtig, dass Sie das Gerät nur wie in der Bedienungsanleitung beschrieben verwenden.

    Ist die Behandlung mit Philips Lumea schmerzhaft?

    Wenn Sie sich Sorgen machen, dass die Behandlung mit Philips Lumea schmerzhaft sein könnte, können Sie ganz beruhigt sein. Einige Benutzer von Lumea beschrieben ein Wärmegefühl, Prickeln oder Kribbeln usw. während oder nach der Behandlung. In den meisten Fällen klingen diese Effekte innerhalb einer Stunde ab. Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie Ihre Lumea-Behandlung so angenehm wie möglich gestalten können

     

    Testen Sie das Gerät auf der Haut

    Um sich mit Philips Lumea vertraut zu machen, sollten Sie Testbehandlungen nahe der Körperpartien vornehmen, die Sie behandeln möchten. Sie können dann die Behandlung mit der höchsten Einstellung fortsetzen, die für Sie noch angenehm ist und keine Nebenwirkungen erzeugt.

    Kann Philips Lumea auch von Männern verwendet werden?

    Ja. Philips Lumea wurde speziell für Frauen entwickelt und optimiert, kann jedoch ebenso von Männern verwendet werden.

     

    Funktioniert bei Männern
     

    Aktuelle Studien zeigen, dass Männer Philips Lumea für die meisten Körperpartien verwenden können, mit Ausnahme des Barts (aufgrund des anderen Haartyps: dickeres, gröberes Haar), des gesamten Genitalbereichs (Schambein und Hodensack) und des Anus. Die Gebrauchsanweisung wurde allerdings ausschließlich für die Handhabung durch Frauen erstellt.

    Lumea für Männer
     

    Mehrere Philips Lumea-Modelle wurden für die speziellen Anforderungen von Männern an die IPL-Haarentfernung entwickelt. Allerdings sind nicht alle Modelle in allen Ländern verfügbar. Bitte überprüfen Sie unter www.philips.com, ob das Gerät in Ihrem Land verfügbar ist.

    Kann ich Philips Lumea unter der Dusche verwenden?

    Ihr Philips Lumea ist nicht wasserdicht. Jeder Kontakt mit Wasser kann das Gerät beschädigen. Daher sollten Sie Philips Lumea nicht beim Duschen oder Baden verwenden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Haut vollkommen trocken ist, bevor Sie Philips Lumea verwenden.

    Wie wähle ich die richtige Lichtintensität für Philips Lumea aus?

    Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie die richtige Lumea-Lichtintensität für Ihren Hautton auswählen, lesen Sie unsere Anweisungen unten.

    Prüfen Sie Ihren Hautton und die Haarfarbe.

    Es ist wichtig, dass Sie die für Ihren Hautton und Haartyp empfohlene Lichtintensität verwenden. Beachten Sie für Ihr Philips Lumea-Modell die Hautton- und Haarfarbentabelle in der Betriebsanleitung.

    Weitere Ratschläge

    Einige Modelle von Philips Lumea (BRI862, BRI863, BRI864, BRI94*, BRI95*-Serie) sind mit einem SmartSkin-Sensor ausgestattet. Der Sensor empfiehlt die Einstellung, die für die meisten Frauen mit einem ähnlichen Hautton wie dem Ihren angenehm war. Wenn sich die Behandlung mit diesen Einstellungen unangenehm anfühlt, können Sie sie jederzeit manuell anpassen.

    Verwenden Sie den SmartSkin-Sensor.

    Um sich mit Philips Lumea vertraut zu machen, sollten Sie Testbehandlungen nahe der Körperpartien vornehmen, die Sie behandeln möchten. Fahren Sie dann mit der höchsten Einstellung fort, die für Sie noch angenehm ist und keine Nebenwirkungen erzeugt. Verschiedene Körperpartien können verschiedene Hauttöne haben und unterschiedlich empfindlich sein. Stellen Sie daher sicher, dass Sie den Hauttest auf jeder Partie durchführen, den Sie behandeln möchten, und wählen Sie die Einstellungen entsprechend. Wenn Ihnen die Behandlung unangenehm ist, verringern Sie die Intensität. Die Behandlung darf niemals schmerzhaft sein.

    Wie funktioniert der SmartSkin-Sensor von Philips Lumea Prestige?

    Der SmartSkin-Sensor an Ihrem Philips Lumea Prestige empfiehlt die Einstellung, die für die meisten Frauen mit einem ähnlichen Hautton wie dem Ihren angenehm war. Wenn sich die Behandlung mit diesen Einstellungen unangenehm anfühlt, können Sie sie jederzeit manuell anpassen. 

    Wie verwende ich den SmartSkin-Sensor?

     

    • Drücken Sie den SmartSkin-Sensor (Lupensymbol), und setzen Sie Ihren Philips Lumea Prestige auf die Haut auf. Der Sensor scannt Ihre Haut, und die vorgeschlagene Lichtintensitätsstufe, die Sie verwenden könnten, blinkt weiß. Dies gibt die höchste Einstellung an, die noch angenehm sein könnte und keine Nebenwirkungen hervorruft.
    • Drücken Sie die Bestätigungstaste (V), um zu bestätigen, dass Sie die empfohlene Einstellung verwenden möchten.

      Hinweis: Wir empfehlen Ihnen die Verwendung des SmartSkin-Sensors auf unterschiedlichen Körperpartien. Hautton und -empfindlichkeit können nämlich an den verschiedene Körperpartien variieren. Wir empfehlen, die Einstellung auszuwählen, die für Sie an der jeweiligen Körperpartie angenehm ist.

    Kann ich die Einstellungen auch manuell ändern?

     

    Ja, Sie können die Lichtintensität auch manuell festlegen. Dazu können Sie die Hautton-/Haarfarbentabelle in der Betriebsanleitung verwenden, die Ihnen die empfohlene Intensitätsstufe zeigt. Philips Lumea Prestige ist nur für die Hauttypen I bis V geeignet.

    Gibt es Warnungen oder Warnhinweise für die Verwendung von Philips Lumea?

    Philips Lumea ist nicht für jeden geeignet. Lesen und beachten Sie die Informationen in den Kapiteln Gegenanzeigen und Warnungen der Betriebsanleitung, um zu erfahren, ob Sie dieses Gerät verwenden können. Bitte beachten Sie, dass diese Aufzählung keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Wenn Sie sich noch immer nicht sicher sind, ob Sie Philips Lumea verwenden können, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

    Warum muss ich vor der Behandlung die Haare entfernen?

    Das Entfernen der Haare von Ihrer Haut ist vor der Verwendung von Philips Lumea sehr wichtig. Sie können zwischen Rasieren, Epilieren oder Wachsen wählen. In der Folge erfahren Sie, warum dies notwendig ist.  

    IPL ist auf glatter, haarloser Haut erfolgreich

    Damit die Behandlung mit Intense Pulsed Light (IPL) erfolgreich ist, sollte das Licht von Ihrem Philips Lumea die Haarwurzel erreichen. Dort erhitzt das Gerät das Farbpigment (Melanin) und stimuliert den Haarfollikel, in eine Ruhephase überzugehen. Dadurch fallen die Haare auf natürliche Weise aus, und das Haarwachstum wird gehemmt.


    Ich habe nur noch wenige Haare auf meiner Haut. Muss ich diese trotzdem entfernen?

    Wenn Sie Lumea ohne die vorherige Haarentfernung verwenden, kann der Lichtimpuls des Lumea-Geräts Ihre Haare verbrennen. Dies kann zu einem unangenehmen Geruch und zur Beschädigungen des Lumea-Geräts führen.

    Was passiert, wenn ich die Haare vor der Behandlung mit Philips Lumea nicht entferne?

    Das vorherige Entfernen der Haare von Ihrer Haut ist nur nötig, wenn die Hautoberfläche noch sichtbar Haare aufweist.

    Ist Philips Lumea sicher für mich und meine Haut?

    Bei Philips steht Ihre Sicherheit an erster Stelle. Philips Lumea wurde in Zusammenarbeit mit führenden Dermatologen entwickelt und erfüllt alle Sicherheitsvorschriften für den Heimgebrauch.

    Intense Pulsed Light

    Philips Lumea arbeitet mit einer lichtbasierten Technologie namens IPL (Intense Pulsed Light), die in professionellen Schönheitssalons verwendet wird. Mit Philips können Sie diese innovative Technologie nun jederzeit effektiv und komfortabel zu Hause nutzen. Philips arbeitete zur Entwicklung dieser Technologie sehr eng mit Hautexperten zusammen Über 12 Jahre hinweg haben wir umfassende Verbraucherstudien zur IPL-Technologie mit mehr als 2.000 Frauen durchgeführt.

    Nebenwirkungen

    Philips Lumea blinkt nur, wenn das Gerät vollständig mit der Haut Kontakt hat. Der integrierte UV-Filter sorgt dafür, dass sich das Licht nur auf die Haare, nicht jedoch die Haut, auswirkt. Wenn Ihre Haut zu dunkel ist, verhindert der Sensor für die Hautfarbe die Ausgabe von Lichtimpulsen. Um sich mit Philips Lumea vertraut zu machen, sollten Sie Testbehandlungen nahe der Körperpartien vornehmen, die Sie behandeln möchten. Fahren Sie dann mit der höchsten Einstellung fort, die für Sie noch angenehm ist und keine Nebenwirkungen erzeugt. Wir empfehlen, Lumea in einem gut beleuchteten Raum zu verwenden.

    Sicherheit geht vor

     

    • Die Haut ist möglicherweise leicht gerötet, kribbelt, juckt oder fühlt sich warm an. Diese Reaktionen klingen schnell ab.
    • Die Haut kann sich trocken anfühlen und jucken. Kühlen Sie die Hautpartie mit einem Eisbeutel oder einem feuchten Waschlappen. Wenn die Haut weiterhin zu trocken ist, können Sie auch eine nicht parfümierte feuchtigkeitsspendende Lotion auftragen.
    • Eine vollständige Liste der seltenen Nebenwirkungen finden Sie in der Betriebsanleitung. Sie können uns auch kontaktieren, um weitere Unterstützung zu erhalten.

    Ist das Blitzlicht des Philips Lumea sicher für die Augen?

    Philips Lumea mit hohen Sicherheitsstandards entwickelt und schadet Ihren Augen nicht.

    Für die Augen harmlos

    Philips Lumea verfügt über eine integrierte Funktion, die verhindert, dass das Gerät Lichtimpulse an die Umgebung abgibt. Das bedeutet, dass der Lumea nur dann Lichtimpulse abgibt, wenn das Gerät in Kontakt mit der Haut ist.  Das von Lumea produzierte Streulicht ist für die Augen harmlos. Wir empfehlen Ihnen jedoch dringend, nicht direkt in das Blitzlicht zu schauen und Lumea nicht im Bereich der Augen zu verwenden.

    Muss ich während der Verwendung von Philips Lumea eine Schutzbrille tragen?

    Es ist nicht notwendig, während der Verwendung von Lumea eine Schutzbrille oder eine andere Brille zu tragen. Wir empfehlen, Lumea in einem gut beleuchteten Raum zu verwenden. Dies hilft, die empfundene Helligkeit des Blitzlichts zu verringern.  

    Kann ich Philips Lumea verwenden, wenn ich schwanger bin/stille?

    Aus ethischen Gründen wurde Philips Lumea nie an Schwangeren oder stillenden Frauen getestet. Daher empfehlen wir Schwangeren und/oder stillenden Frauen die Verwendung von Philips Lumea nicht.

    Kann ich Lumea in der Bikinizone oder im Schambereich verwenden?

    Lumea ist sicher und sanft genug für die Behandlung im Schambereich und der Bikinizone. Im Folgenden finden Sie Hinweise sowohl für Frauen als auch für Männer.

    Frauen

    Für Frauen: Lumea ist sicher und sanft genug für die Behandlung der gesamten Bikinizone: Bikinizone, Schamhügel, Schamlippen, Damm. Wenn Sie also einen brasilianischen oder ein Hollywood-Style möchten: nur zu! Um Beschwerden zu verhindern, empfehlen wir Ihnen, die Behandlung der Innenschenkel und Rückseite auf niedriger Stufe. Da diese Partie pigmentierter sein kann, ist sie möglicherweise empfindlicher. IPL ist nicht für innenliegende Bereiche der Bikinizone geeignet. Daher dürfen Sie Lumea niemals an den inneren Schamlippen, der Vagina und dem Anus anwenden.

    Männer

    Für Männer: Lumea ist für die Behandlung von Schamhaaren geeignet. Dennoch sollte Lumea nicht im ganzen Genitalbereich (Schambein, und Hodensack) oder am Anus verwendet werden.

    Hat die Verwendung von Philips Lumea Nebenwirkungen?

    Wenn Sie Philips Lumea entsprechend der Anleitung verwenden, sollte es nicht zu schwerwiegenden Nebenwirkungen kommen. Es können jedoch einige Hautreaktionen wie unten aufgeführt auftreten.

    Häufige Nebenwirkungen von Philips Lumea.

     

    • Die Haut ist möglicherweise leicht gerötet, kribbelt, juckt oder fühlt sich warm an. Diese Reaktionen klingen schnell ab. 
    • Die Haut kann sich trocken anfühlen und jucken. Kühlen Sie die Hautpartie mit einem Eisbeutel oder einem feuchten Waschlappen. Wenn die Haut weiterhin zu trocken ist, können Sie auch eine nicht parfümierte feuchtigkeitsspendende Lotion auftragen. Hinweis: Eine vollständige Liste der seltenen Nebenwirkungen finden Sie in der Betriebsanleitung. Sie können uns auch kontaktieren, um weitere Unterstützung zu erhalten.

    Wie erhalte ich beste Ergebnisse mit Philips Lumea?

    Sie können mit Ihrem Philips Lumea eine deutliche Haarreduzierung nach vier bis fünf Behandlungen in einem vierzehntägigen Abstand wahrnehmen. Um herauszufinden, wie diese Ergebnisse zu erzielen sind, befolgen Sie die Anweisungen unten.

    Halten Sie den Behandlungsplan ein

    Wir empfehlen die Verwendung von Philips Lumea alle zwei Wochen für die ersten vier bis fünf Behandlungen, um eine deutliche Haarreduzierung zu erreichen. Um diese Ergebnisse beizubehalten, wiederholen Sie bei Bedarf die Behandlungen einfach alle 4 bis 8 Wochen. Die Behandlungsintervalle können abhängig von Ihrem Haarwuchs abweichen. 
     
    Wählen Sie die richtigen Einstellungen.

    Beginnen Sie mit Ihrer Behandlung, indem Sie zunächst alle Haare von Ihrer Haut entfernen. Sie können wählen, ob Sie die zu behandelnden Hautpartien rasieren, epilieren oder wachsen Wenn Sie Wachs verwenden, sollten Sie mindestens 24 Stunden warten, bevor Sie Philips Lumea einsetzen.

    Beginnen Sie mit dem Entfernen der Haare von Ihrer Haut

    Vergewissern Sie sich vor der Behandlung, dass Sie die für Ihre Haut- und Haarfarbe empfohlene Intensität ausgewählt haben. Prüfen Sie auf jeden Fall die Haut- und Haarfarbentabelle in der Bedienungsanleitung Einige Modelle von Philips Lumea (BRI862, BRI863, BRI864, BRI94* und BRI95*-Serie) sind mit einem SmartSkin-Sensor ausgestattet. Der Sensor empfiehlt die Einstellung, die für die meisten Frauen mit einem ähnlichen Hautton wie dem Ihren angenehm war. Wenn Ihnen die Behandlung mit diesen Einstellungen unangenehm ist, können Sie diese jederzeit manuell anpassen. 

    Behandeln Sie alle Bereiche gleichmäßig

    Damit Philips Lumea effektiv funktioniert, ist es wichtig, dass Sie bei der Behandlung Ihrer Haut mit Philips Lumea alle Hautpartien berücksichtigen und keine Bereiche auslassen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie dieselbe Partie nicht mehr als einmal behandeln, da dies zu Hautreizungen führen kann.

    Wie oft sollte ich Philips Lumea verwenden?

    Wenn Sie wissen möchten, wie oft Sie Ihre Haut mit Philips Lumea behandeln sollten, finden Sie die Antwort in den folgenden Zeilen.

    Alle zwei Wochen

    Wir empfehlen die Behandlung Ihrer Haut mit Philips Lumea in den ersten zwei Monaten alle zwei Wochen. Wenn Sie Lumea häufiger als in vierzehntägigem Abstand verwenden, kann dies zu Hautirritationen führen.  

    Erhalte ich schnellere Ergebnisse, wenn ich Lumea häufiger verwende?

    Damit Ihre Haut glatt und haarlos bleibt, sollten Sie die Lumea-Behandlung alle vier bis acht Wochen wiederholen. So bleiben die Haarwurzeln inaktiv und das Nachwachsen der Haare wird verhindert.  

    Muss ich Philips Lumea weiterhin verwenden, nachdem ich glatte, haarfreie Haut habe?

    Nein. Wenn Sie Philips Lumea häufiger verwenden als empfohlen, werden die Haare nicht schneller entfernt. Sie sollten dieselben Stellen nicht mehrmals in einer Sitzung behandeln, da dies die Wirksamkeit nicht verbessert und zu Hautirritation führen kann. 

    Wie lange dauert eine Behandlung?

    Überprüfen Sie die Übersicht, um herauszufinden, wie lange die Behandlung für verschiedene Körperbereiche dauert.

    Kann ich Lumea im Sommer verwenden?

    Im Sommer können Sie Lumea verwenden. Beachten Sie Folgendes:
     

    1. Warten Sie nach einer Behandlung mindestens 48 Stunden, bevor Sie sich bräunen. Gehen Sie auch nach 48 Stunden sicher, dass die behandelte Haut keine Rötungen von der Behandlung mehr zeigt. 
    2. Falls Sie die Haut in den nächsten 48 Stunden nach der Behandlung (auch ohne gezielte Bräunungsabsicht) der Sonne aussetzen, schützen Sie die behandelten Bereiche mit einem Sonnenblocker LSF 50+. Nach dieser Zeit können Sie für zwei Wochen ein Sonnenschutzmittel LSF 30+ anwenden. 
    3. Warten Sie nach dem Bräunen mindestens 2 Wochen vor Ihrer Anwendung mit Lumea.
    4. Falls Sie sich vor Kurzem gebräunt haben, führen Sie einen HauttonsTest durch, um die geeignete Einstellung für die Lichtintensität zu bestimmen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Kapitel „Hauttest“. 
    5. Wenden Sie Lumea nicht auf sonnenverbrannten Körperstellen an.

    Kann ich Lumea bei Muttermalen und Sommersprossen anwenden?

    Wir raten davon ab, Lumea bei Muttermalen und Sommersprossen anzuwenden, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren.

    You are about to visit a Philips global content page

    Continue

    You are about to visit the Philips USA website.

    Ich verstehe
    Nach oben

    Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.