1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    Lesezeit:  6 Min

    Die neue Normalität am Arbeitsplatz

    Philips Luftreiniger sorgen für mehr Sicherheit im Büro

    Philips Domestic Appliances
    Hamburg

    • Commercial Leader: Guido Raaphorst
    • Fläche: 532 m²
    • Deckenhöhe: 3 m
    • Kubikmeter: 1.596 m³
    • Benötigte CADR: 6.384 m³/h
    • Eingesetzte Luftreiniger: 15x AC3033/10 (CADR von 520 m³/h)
    • Gesamtinvest: 7.500 Euro1

    Philips Headquarter Büro

    Das Headquarter

     

    In unmittelbarer Nähe zum Hamburger Flughafen liegt das Headquarter von Philips. Auf jeder Etage arbeiten hier in Großraumbüros sowie einzelnen Besprechungs-, Meeting-, und Fokusräumen Menschen aus unterschiedlichen Bereichen nach dem Prinzip Work-Place-Innovation ohne feste Arbeitsplätze zusammen. Dies kann eine Herausforderung darstellen, wenn es darum geht, die Arbeitsatmosphäre für alle Anwesenden sicher zu gestalten.

    Commercial Leader Guido Raaphorst
    „Ich freue mich, dass wir unseren Mitarbeitenden und Geschäftskund*innen mit unseren Luftreinigern zusätzlichen Schutz vor Viren und anderen Krankheitserregern bieten können. Nach dem letzten Lockdown habe ich bemerkt, dass dies vor allem in den Meetingräumen geschätzt wird, denn nach der langen Zeit mit Kontaktbeschränkungen ist es für uns alle noch ungewohnt, Teammeetings wieder persönlich abzuhalten.“

    Guido Raaphorst

    Commercial Leader

    Eine Arbeitsatmosphäre zum Wohlfühlen

     

    Im Philips Headquarter in Hamburg unterstützen Philips Luftreiniger das bestehende Hygienekonzept. „Die Rückkehr unserer Kolleg*innen aus dem Homeoffice ins Headquarter ist vorbereitet. Mit den Luftreinigern beseitigen wir eine große Hürde für das gemeinsame Arbeiten vor Ort, denn trotz notwendiger Vorsicht freuen wir uns doch alle darauf, wieder in Kontakt zu kommen“, so Guido Raaphorst, Commercial Leader der Philips Domestic Appliances Germany GmbH. 


    Die offene Raumgestaltung, die verschiedenen Gemeinschaftsflächen sowie die flexiblen Arbeitsplätze der Mitarbeitenden sind für den Austausch innerhalb des Kollegiums sehr wichtig. Eine Rückkehr an den Arbeitsplatz kann jedoch derzeit zu Bedenken führen – dabei sind Viren und Bakterien nicht die einzigen Schadstoffe, die sich in der Luft aufhalten. Offene Büroflächen und wech-selnde Plätze erfordern besondere Maßnahmen. Der Einsatz von richtig dimensionierten Luftreinigern in Bürogebäuden sorgt dafür, dass Luftschadstoffe wie Allergene, Gerüche, Viren, Bakterien & Co. erheblich verringert werden. Zudem tragen sie dazu bei, ein sicheres Gefühl beim Arbeiten zu haben sowie die Gewissheit, dass der Arbeitgeber sich Gedanken um ein umfassendes Hygienekonzept macht. Hinzukommt, dass speziell Allergiker*innen aufatmen können, denn die Luftreiniger entfernen 99,97 Prozent der luftübertragenen Partikel, zu denen auch Pollen, Staubmilben & Co. gehören.

     
    „Die Luftreiniger fügen sich sehr gut in das allge-meine Raumkonzept ein und reinigen quasi unbemerkt die Raumluft von überall. Durch die verschiedenen Modi kann die Reinigungsleistung individuell angepasst werden“, sagt Mitarbeiter Mate Tolic.

    Mate Tolic
    „Ich freue mich darauf, dass ich hoffentlich bald während der Arbeit nicht mehr nur über den Bildschirm, sondern auch vor Ort und persönlich in den Austausch gehen kann. Durch den Einsatz der Luftreiniger fühle ich mich sicherer und denke, dass wir so einen großen Schritt in Richtung neuer Normalität gehen.“

    Mate Tolic

    Mitarbeiter

    Philips Headquarter Büro

    Die passenden Luftreiniger: Einfach schnell berechnet!

     

    Die CADR (Clean Air Delivery Rate) gilt als Maß für die zur Verfügung gestellte saubere Luft und ist auf jedem Luftreinigermodell ausgewiesen. Welche Gesamt-CADR in einem Raum benötigt wird, kann leicht berechnet werden:

     

    (m² x Deckenhöhe) x 6 = Gesamt-CADR

     

    Im Kontext der COVID-19-Pandemie wird aktuell der Wert 6 empfohlen2, üblicherweise bewegt sich dieser Multiplikator  zwischen 3 und 63.Um auch einen sehr hohen CADR-Wert in großen Räumen abzudecken, dürfen die CADR-Werte von einzelnen Luftreinigern im Einsatz addiert werden.

    Sie möchten gerne beraten werden, kontaktieren Sie uns unter:

    Infektionsrisiko minimieren   

     

    Die Gesellschaft für Aerosolforschung (GAeF) hat im April 2021 in einem offenen Brief an die Regierung erneut auf die Ansteckungsgefahren von SARS-CoV-2 Viren hingewiesen4: „Die Übertragung der SARS-CoV-2 Viren findet fast ausnahmslos in Innenräumen statt.   (...)  Raumluftreiniger und Filter sind überall dort zu installieren, wo Menschen sich länger in geschlossenen Räumen aufhalten müssen.“ Kristina Neijssen, Marketing Manager Air bei Philips Domestic Appliances, fügt hinzu: „Keine Maßnahme kann für sich allein funktionieren, denn das Zusammenspiel der verschiedenen Maßnahmen ist nach derzeitigem Wissensstand der beste Weg zur Minimierung des Infektionsrisikos. Diese beinhalten neben den Punkten Lüften, Lüftungsanlagen, Abstand halten und Masken auch Luftreiniger.“  

    Wie funktioniertein Luftreiniger?

    Wie funktioniertein Luftreiniger?   

     

    Philips Luftreiniger saugenmit einem kraftvollenMotor Luft in das Innere  des Gerätes und leiten sie  durch ein mehrstufiges Filtersystem. Die Luft wird somit gereinigt und wieder an die Raumluft abgegeben. In den Philips Luftreinigern beseitigt ein dreischichtiges Filtersystem 99,97 Prozent der in der Luft schwirrenden Partikel mit einer Größe von 0,003 μm5 – kleiner als das kleinste bekannte Virus6.    

    Staatliche Förderung   

     

    Regierungen, internationale Organisationen, das Umweltbundesamt7 und die Gesellschaft für Aerosolforschung bestätigen8, dass neben regelmäßigem Lüften Luftreiniger Teil eines Hygienekonzeptes zur Minimierung des Infektionsrisikos sein können. Alle Philips Luftreiniger besitzen einen HEPA-Filter und sind damit über das Corona Überbrückungs-paket III und Überbrückungspaket 3 Plus mit bis zu 100 Prozent förderungsfähig9.

    Sie benötigen noch weitere Informationen, dann schauen Sie auf unserer Webseite vorbei:

    Sie möchten eine Bestellung auslösen, dann schauen Sie in unserem Onlineshop vorbei:

    Fußnoten:

    1 Von Philips Domestic Appliances Germany GmbH getragene Kosten

    2  C. Kähler, T. Fuchs und R. Hain, „Können mobile Raumluftreiniger eine indirekte SARS-CoV-2Infektionsgefahr durch Aerosole wirksam reduzieren?,“ 05.08.2020. [Online].Verfügbar: www.unibw.de/lrt7/raumluftreiniger.pdf. [Zugriff am 11.11.2020].

    3 www.info.gaef.de/positionspapier, Absatz 5.2 „Effektivität von Luftreinigern“
    4 docs.dpaq.de/17532-offener_brief_aerosolwissenschaftler.pdf

    5 IUTA report UN2-170928-T5599900-100.2 - Measurement of the deposition efficiency of FY3433 type filter for 3 nm NaCl particles.

    6 Chen et al, 2020. Epidemiological and clinical characteristics of 99 cases of 2019 novel coronavirus pneumonia in Wuhan, China: a descriptive study. Lancet,395(10223): 507-513.

    7 www.umweltbundesamt.de/presse/pressemitteilungen/corona-in-schulen-luftreiniger-allein-reichen-nicht

    8 www.info.gaef.de/positionspapier

    9 Aktuelle Antragsfrist endet am 31.03.2022

    You are about to visit a Philips global content page

    Continue

    You are about to visit the Philips USA website.

    Ich verstehe
    Nach oben

    Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.