Drei Tipps für das erste Abpumpen


Abpumpen, 0-3 Monate

1. Lass dir Zeit
Zweifellos fühlt sich das erste Abpumpen ein bisschen komisch an. Mach dir keine Sorgen, bald kannst du es im Schlaf. Sei am Anfang sanft und lass dir Zeit.

2. Sorge dafür, dass du dich wohlfühlst
Such dir einen Ort, an dem du dich entspannen kannst und nicht unterbrochen wirst. Das kann beim Abpumpen viel bewirken. Eine Studie hat gezeigt, dass es entspannten Müttern leichter fällt, größere Mengen Milch abzupumpen. Was du noch machen kannst: Hör dir ruhige Musik an, massiere deine Brüste oder nimm eine warme Dusche, bevor du mit dem Abpumpen beginnst.

3. Halte Fotos griffbereit
Mütter, die abpumpen, stellen oft fest, dass der Milchspendereflex nicht so stark ausgeprägt ist, wie der von stillenden Müttern. Du machst aber nichts falsch, so funktioniert der Körper. Aber du kannst ihn ein bisschen überlisten: Sieh dir beim Abpumpen Bilder oder Videoaufnahmen deines Babys an. Das regt möglicherweise den Milchfluss an.

Mehr lesen zu diesem Thema

Download uGrow App Philips Avent

Entdecken Sie die
uGrow-App


Die weltweit erste medizinische App, die sich mit Geräten vernetzten kann und Ihnen so individuelle Tipps und Ratschläge gibt.

Eltern sein - dafür gibt es keine Gebrauchsanleitung, aber zum Glück Unterstützung von Philips.

Möchten Sie kostenlose, auf Sie abgestimmte Ratschläge und attraktive Rabatte direkt in Ihrem Posteingang erhalten?
Mail icon