Wenn dein Baby nicht aufhört zu weinen


Beruhigend, 0-3 Monate

Du hast jede Beruhigungsmethode im Ratgeber ausprobiert und noch einige mehr. Warum also hört dein ansonsten gesundes Baby einfach nicht auf zu weinen?

Manchmal weinen auch gesunde Babys völlig grundlos. Das kommt sogar so häufig vor, vor allem im Alter von 2 Wochen bis 4 Monaten, dass es für dieses untröstliche Weinen einen eigenen Namen gibt: Purple Crying.
 
Keine Sorge, das hat nichts mit violett (engl. purple) zu tun. Es handelt sich stattdessen lediglich um eine Abkürzung für die Phasen des häufigen und untröstlichen Weinens, das während dieser Zeit auftreten kann.
 
Wenn du also alle möglichen Übeltäter, wie Müdigkeit, Unwohlsein, Hunger und Krankheit, ausgeschlossen hast, solltest du dir klar machen, dass nicht alles in deiner Macht steht. Einige Rätsel rund ums Baby können einfach nicht gelöst werden. Und auch, wenn du das Weinen deines Babys nicht beenden kannst, in deinen Armen fühlt es sich dennoch wohl.
 
Wenn nötig, nimm dir eine kleine Auszeit, bitte eine andere Betreuungsperson um Hilfe. Auch wenn die Tränen versiegt sind, solltest du die Wirkung von Gesprächen mit Freunden und in Müttergruppen nicht unterschätzen. Es tut gut, über deine Gefühle im Zusammenhang mit der Mutterschaft zu sprechen. Auch dein Wohlergehen ist wichtig!

Mehr lesen zu diesem Thema

Download uGrow App Philips Avent

Entdecken Sie die
uGrow-App


Die weltweit erste medizinische App, die sich mit Geräten vernetzten kann und Ihnen so individuelle Tipps und Ratschläge gibt.

Eltern sein - dafür gibt es keine Gebrauchsanleitung, aber zum Glück Unterstützung von Philips.

Möchtest du kostenlose, auf dich abgestimmte Ratschläge und exklusive Rabatte direkt in deinen Posteingang erhalten?
E-Mail-Symbol