Welche ist die beste Haarentfernungsmethode für dich?

Lesezeit: 2 Min

Rasieren, Epilieren, Sugaring oder doch lieber eine Körperhaarentfernung per Laser? Tut es weh? Wie schnell wachsen die Haare nach? Die Welt der Haarentfernungsmethoden ist ein wahrer Dschungel.

 

Im Durchschnitt fangen Frauen mit 17 Jahren an, Haare zu entfernen. Die durchschnittliche Zahl der Körperbereiche, die enthaart werden, ist drei. 88 Prozent aller Frauen entfernen Achselhaare, 80 Prozent entfernen Haare von den Waden und 60 Prozent sorgen für mehr Frischluft in der Bikinizone. Du bist also nicht allein, wenn du dich fragst, welche die beste Haarentfernungsmethode für dich ist.

 

Hier findest du alle Infos, die du brauchst, um den Dschungel der Haarentfernungsmethoden zu lichten: Welche Enthaarungsmethoden es gibt, was ihre Vor- und Nachteile sind und für welche Körperbereiche sie geeignet sind – damit du selbst entscheiden kannst, welche die beste Haarentfernungsmethode für dich ist. Und damit du den Tag mit wunderschöner, glatter Haut angehen kannst!

Rasieren: Die schnelle Option img

1. Rasieren: Die schnelle Option


Kennst du. Klar. Das Rasieren ist eine einfache Methode, Körperhaare zu entfernen, weil du es kostengünstig und schnell zuhause erledigen kannst. Es ist für alle Körperbereiche geeignet. Dafür kannst du einen manuellen Rasierer verwenden, den du einfach entgegen der Haarwuchsrichtung entlang deiner Körperkonturen führst.

 

Eine angenehme Rasur erhältst du mit einem elektrischen Rasierer wie dem Ladyshaver. Die federnde Scherfolie sorgt dafür, dass sich der Ladyshaver an deine Konturen anpasst und so eine glatte Rasur ermöglicht.

 

Vorteile: Mit einem elektrischen Rasierer wie dem Philips SatinShave Ladyshaver geht das Rasieren ruckzuck und ist hautschonend.

Nachteile: Die Haare tauchen schnell wieder auf: Achselhaare wachsen durchschnittlich 0,3 Millimeter pro Tag.

2. Epilieren: Eine langfristige, saubere Sache


Epilieren ist eine langfristigere, aber auch unangenehmere Haarentfernungsmethode als das Rasieren. Ein Epilationsgerät entfernt die Haare, indem rotierende Pinzetten, oder Epilierscheiben, das Haar einklemmen und mit dem Follikel aus den Poren ziehen. Die Anwendung ist an allen Körperbereichen möglich. Mit einem modernen Epilierer wie dem Philips Satinelle Prestige kannst du Haare entfernen, ohne an der Haut zu ziehen – was weniger schmerzhaft ist. Seine einzigartigen Keramikpinzetten entfernen auch feinste Härchen – selbst die, die viermal kürzer sind als mit Wachs.

 

Die Haut bleibt zwei bis drei Wochen lang glatt, sodass zwischen den Behandlungen nur kurzzeitig Stoppeln sichtbar sind. Epilierer sind eine größere Investition als Rasierer, aber ermöglichen dadurch eine lang anhaltende Haarentfernung von zuhause aus. 

 

Vorteile: Genieße zwei bis drei Wochen glatte Haut.

Nachteile: Unangenehmer und kostenintensiver als das Rasieren.
 

Tipp: Ein Peeling verhindert, dass Haare einwachsen. Der Philips Satinelle Prestige hat eine Peelingbürste und einen Massagekopf, die die Haut auf das Epilieren vorbereiten.

3. Wachsen: Hau-Ruck Verfahren für glatte Haut


Wenn du Haare mit Wachs entfernen möchtest, solltest du Schmerzen aushalten können. Beim Wachsen wird deine Haut mit einem meist flüssigen Wachs bestrichen. Sobald es erhärtet ist, wird es ruckartig von der Haut gezogen. Eine Behandlung im Kosmetikstudio ist angenehmer, aber teurer. In der Regel wachsen Haare etwa zwei bis drei Wochen später nach.

 

Grundsätzlich können alle Körperbereiche enthaart werden. Bei der Bikinizone wirst du deine Schmerzgrenze aber schnell erreichen. Dank einer großen Auswahl an kaltem und heißem Wachs ist die Anwendung zuhause relativ einfach. Ob sich die Schmerzen lohnen, ist Ansichtssache.

 

Vorteile: Befriedigend glatte Haut für zwei bis drei Wochen.

Nachteile: Schmerzhaft und relativ kostenaufwändig, wenn die angenehmere Kosmetik-Salon-Option gewählt wird.

4. Sugaring: Die süße und weniger schmerzhafte Alternative


Sugaring ist dem Wachsen ähnlich. Eine warme Paste aus Zucker und Zitronensaft wird aufgetragen und nach Abkühlen ruckartig abgetragen. Anders als beim Wachsen werden die Haare in Wuchsrichtung ausgerissen, was etwas angenehmer ist.

 

Sugaring kann für jeden beliebigen Körperbereich verwendet werden – entweder zuhause oder im Kosmetiksalon. Entsprechend variieren die Kosten. Dafür wachsen die Haare erst nach etwa zwei Wochen, bei regelmäßiger Behandlung etwa fünf Wochen später nach.

 

Vorteile: Eine lang anhaltende Haarentfernung, die angenehmer ist als das Wachsen.

Nachteile: Höhere Kosten durch Salon-Behandlung, die anfangs regelmäßig nötig ist.

5. Laser-Körperhaarentfernung: Die beliebte Salon-Behandlung


Wenn du dunkle Körperhaare entfernen möchtest, egal wo, ist die Laser-Behandlung eine verlässliche, aber teure Option. Sie schädigt die Haarwurzel, ist aber für helle Haare unschädlich und somit nicht effektiv.

 

Das Lasern ist relativ angenehm. Eine glatte Haut wird erst nach mehreren Sitzungen erreicht. Achte unbedingt darauf, dass dich dein Kosmetiksalon über die Risiken aufklärt, denn die Haut wird während der Behandlung stark strapaziert und reagiert oft mit Rötung und Schwellungen. Da das Haarwachstum verlangsamt wird, wird die Laser-Behandlung als dauerhafte Haarentfernung angepriesen.

 

Vorteile: Das Haarwachstum wird langfristig verlangsamt.

Nachteile: Kostspielige Option, die die Haut reizen kann.

Siehe unten ↓

Was du brauchst

Lumea Prestige

IPL-Haarentfernungsgerät

    -{discount-percentage}%

    Lumea Prestige

    IPL-Haarentfernungsgerät

    Seidig glatte Haut. Für bis zu 6 Monate*

    Das weltweit erste IPL-Haarentfernungssystem, das über einzigartige, geschwungene Aufsätze verfügt, um langanhaltende hervorragende Ergebnisse zu liefern. Zudem ist Philips Lumea Prestige eine extrem leistungsstarke IPL-Lösung, verfügt über einen SmartSkin-Sensor und ist sowohl mit als auch ohne Kabel verwendbar. Alle Vorteile ansehen

  • Seidig glatte Haut. Für bis zu 6 Monate*

    Play Pause

Seidig glatte Haut. Für bis zu 6 Monate*

Das weltweit erste IPL-Haarentfernungssystem, das über einzigartige, geschwungene Aufsätze verfügt, um langanhaltende hervorragende Ergebnisse zu liefern. Zudem ist Philips Lumea Prestige eine extrem leistungsstarke IPL-Lösung, verfügt über einen SmartSkin-Sensor und ist sowohl mit als auch ohne Kabel verwendbar. Alle Vorteile ansehen

6. IPL: Professionelle Haarentfernung für zuhause


Eine gute Haarentfernungsmethode ist hautschonend. Bei der IPL-Behandlung (Intense Pulsed Light) sorgen sanfte Lichtimpulse dafür, dass die Haare in die Ruhephase übergehen und solange das Gerät in Verwendung ist, nicht nachwachsen können. IPL kann an den Beinen, dem Körper und der Oberlippe eingesetzt werden, ist aber nicht für helle Haare geeignet.

 

Das Lumea Prestige Haarentfernungssystem erreicht nach den ersten drei bis vier Behandlungen eine Haarreduzierung von 92 Prozent*. Diese Methode kann sicher zuhause verwendet werden. Halte dich an deinen Behandlungsplan, indem du die ersten vier bis fünf Behandlungen alle zwei Wochen durchführst und hinterher bei Bedarf nachbesserst. Die Philips Lumea IPL App macht es dir einfach, dich an deinen Plan zu halten. Die Investition wird durch die lange Lebensdauer der Lumea-Lampe und die lang anhaltende Haarentfernung ausgeglichen.

 

Vorteile: Deutliche Haarreduzierung zuhause mit einer hautschonenden Behandlung.

Nachteile: Hohe Investition, die sich langfristig auszahlt.

 

* Bei Einhaltung des Behandlungsplans; ermittelt an den Beinen nach der dritten Behandlung. Einzelne Ergebnisse können variieren.

Was tun bei Spliss: Anti-Spliss-Hausmittel img

Unterstreiche deine Schönheit

Ob du nach Gesichts- und Haarpflegeprodukten suchst oder nach Produkten zur Haarentfernung ⎯ Philips hat alles, was du brauchst.

Unterstreiche deine Schönheit

Ob du nach Gesichts- und Haarpflegeprodukten suchst oder nach Produkten zur Haarentfernung ⎯ Philips hat alles, was du brauchst.