1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    Philips Support

    Mein Philips AquaTrio Staubsauger hat eine geringe Saugleistung

    Veröffentlicht auf 09. Januar 2023
    Je nach AquaTrio Modell erfahren Sie im Folgenden, welche Wartungsmaßnahmen erforderlich sind, um eine langanhaltende Leistung und eine angemessene Saugkraft zu gewährleisten:
    AquaTrio Modelle

    1.1 AquaTrio der Serie 9000 – Staubsauger nur mit Saugfunktion

    Wenn die Saugleistung Ihres Philips AquaTrio 9000 Staubsaugers nicht den Erwartungen entspricht, kann es dafür mehrere Gründe geben:   
     
    Staubsauger nur mit Saugfunktion
    Der Filter ist verschmutzt
    Wenn der Filter Ihrer Philips AquaTrio 9000 verschmutzt ist, kann dies die Leistung Ihres Geräts beeinträchtigen. Stellen Sie bei regelmäßiger Verwendung des Gerätes sicher, dass Sie den Filter mindestens einmal pro Monat reinigen. 

    Wenn der Filter gereinigt werden muss, erscheint das Symbol "Filter reinigen" auf dem Display (siehe Abbildung A).
    ​​​​​​
    Um eine optimale Leistung zu erzielen, führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Filter zu reinigen: 
    1.    Entfernen Sie das Filtergehäuse vom Staubbehälter (siehe Abbildung b1).
    2.    Drücken Sie die Entriegelungstaste, um das Filtergehäuse zu öffnen und den Schaumstofffilter herauszunehmen (siehe Abbildung b2).  
    3.    Schütteln Sie den Schaumstoffilter über einem Abfallbehälter, um die obere Schmutzschicht zu entfernen. Spülen Sie dann den Schaumstofffilter unter fließendem Wasser ab und drücken Sie ihn zusammen, um das Wasser zu entfernen (siehe Abbildung B3).
    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass das Filtergehäuse während der Reinigung nicht nass wird.
    4.    Schütteln Sie das Filtergehäuse und den Deckel über einen Abfallbehälter, um Staub zu entfernen, und reinigen Sie das Filtergehäuse mit einem feuchten Tuch (siehe Abbildung b4).
    Hinweis: Reinigen Sie das weiße Material des Filtergehäuses nicht mit einem Staubsauger, einer Bürste, Wasser oder einem Reinigungsmittel. Dadurch wird das Material beschädigt. 
    5.    Lassen Sie den Schaumstofffilter trocknen, und stellen Sie sicher, dass er vollständig trocken ist, bevor Sie ihn wieder in das Filtergehäuse einsetzen. Schließen Sie das Filtergehäuse, setzen Sie das Filtergehäuse mit dem Schaumstofffilter wieder in den Staubbehälter ein, und schließen Sie das 3-in-1-Handgerät wieder an den Staubbehälter an (siehe Abbildung b5).
    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass das weiße Material des Deckels des Filtergehäuses nach oben zeigt, und schließen Sie das 3-in-1-Handgerät nicht ohne das Filtergehäuse wieder an den Schaumstofffilter an. 

    Der Staubbehälter ist voll
    Wenn der Staubbehälter voll ist, kann die Leistung Ihres Philips AquaTrio Staubsaugers der Baureihe 9000 abnehmen. Leeren Sie den Staubbehälter regelmäßig aus, und stellen Sie sicher, dass der Schmutz nie die Markierung "Max" überschreitet. Auf diese Weise wird eine beschleunigte Verstopfung des Filters verhindert (siehe Abbildung C1).  
     
    Um eine optimale Leistung zu erzielen, folgen Sie den nachfolgenden Schritten: 
    1.    Drücken Sie die Taste, um das 3-in-1-Handgerät vom Staubbehälter zu lösen (siehe Abbildung C2).   
    2.    Ziehen Sie das Filtergehäuse vom Staubbehälter ab (siehe Abbildung C3).  
    3.    Leeren Sie den Staubbehälter in einen Abfallbehälter (siehe Abbildung C4). 
    4.    Bringen Sie das Filtergehäuse wieder auf dem Staubbehälter (siehe Abbildung C5) an.  
    5.    Schließen Sie das 3-in-1-Handgerät wieder an den Staubbehälter an. Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst das hintere Teil anschließen, und schließen Sie dann das vordere Teil so an, dass es hörbar einrastet (siehe Abbildung C6).

    Der Staubbehälter ist verschmutzt 
    Ein verschmutzter Staubbehälter kann die Leistung Ihres Philips AquaTrio Staubsaugers der Serie 9000 beeinträchtigen. Um eine optimale Leistung zu erzielen, reinigen Sie den Staubbehälter und den Zyklon jedes Mal, wenn Sie ihn leeren, und befolgen Sie die nachstehenden Schritte, oder sehen Sie sich das Video an: 
    1.    Entfernen Sie das Filtergehäuse einschließlich des Schaumstofffilters (siehe Abbildung D1).  
    2.    Leeren Sie den Staubbehälter in einen Abfallbehälter (siehe Abbildung D2) aus.  
    3.    Spülen Sie die Innenseite des Staubbehälters und die Zyklonkammer unter fließendem Wasser (siehe Abbildung D3).  
    Hinweis: Reinigen Sie den Staubbehälter nicht in der Spülmaschine, und stellen Sie sicher, dass die elektronischen Anschlüsse vollständig trocken sind, bevor Sie das Gerät erneut verwenden
    . 4.    Warten Sie, bis der Staubbehälter und die Zyklonkammer vollständig getrocknet sind (siehe Abbildung D4).  
    5.    Bringen Sie das Filtergehäuse mit dem Schaumstofffilter wieder an, wenn der Staubbehälter vollständig getrocknet ist (siehe Abbildung D5).  
    6.    Verbinden Sie das 3-in-1-Handgerät wieder mit dem Staubbehälter (siehe Abbildung D6).  
    Hinweis: Verbinden Sie das 3-in-1-Handgerät nicht ohne Filterhalter und Schwammfilter mit dem Staubbehälter.

    Das Filtergehäuse ist nicht korrekt am Staubbehälter angebracht 
    Es kann die Saugleistung beeinträchtigen, wenn Teile des Staubbehälters nicht korrekt am 3-in-1-Handgerät angebracht sind. Stellen Sie sicher, dass das Filtergehäuse korrekt am Staubbehälter angebracht ist. 
     
    Der Staubbehälter ist nicht korrekt am Gerät angebracht 
    Es kann die Saugleistung beeinträchtigen, wenn der Staubbehälter nicht korrekt am 3-in-1-Handgerät angebracht ist. Stellen Sie sicher, dass der Staubbehälter korrekt am Gerät angebracht ist. 
     
    Teile des nur mit Saugfunktion ausgestatteten Staubsaugers sind verstopft oder blockiert 
    Schlauch, Rohr, Düse oder Zyklonkammer Ihres Philips Staubsaugers der Baureihe 9000 können verstopft oder blockiert sein. Dies kann die Saugleistung beeinträchtigen. Ihr Staubsauger nimmt Schmutz möglicherweise nicht wie erwartet auf, da die Luft nicht wie vorgesehen ungehindert hindurchströmen kann.  
     
    Um eine optimale Leistung zu erzielen, überprüfen Sie bitte die folgenden Teile: 
    -Zyklon: Der Zyklon befindet sich im Staubbehälter. Entfernen Sie alle Verschmutzungen oder Haare, die an oder im Bereich des Zyklons kleben.  
    -Düse: Die Bürstenrolle kann durch Haare oder Schmutz verstopft werden: Schalten Sie das Gerät aus, und entfernen Sie verfangene Haare oder Fäden von der Bürste, indem Sie die Bürstenrolle mit einer Hand nach unten abstreifen.
    Tipp: Sie können auch die Klinge einer Schere durch die Nut an der Bürstenrolle bewegen, um Haare und Fäden durchzuschneiden, die sich um die Bürstenrolle gewickelt haben. 
    -Der Saugkanal hinter der Bürstenrolle in der Düse ist verstopft: Entfernen Sie die Bürstenrolle, überprüfen Sie den Saugkanal auf blockierende Objekte und entfernen Sie diese.

     
    Wenn Sie anhand der oben aufgeführten Lösung das Problem nicht beheben können, wenden Sie sich an uns, damit wir Ihnen weiterhelfen können. 

    1.1 AquaTrio der Serie 9000 – Staubsauger mit Saug- und Wischfunktion

    Teile der Saug- und Wischfunktion sind verstopft oder blockiert
    Der flexible Schlauch oder der Wasserkanal des AquaTrio Nass- und Trockensaugers der Serie 9000 können während des Gebrauchs verstopfen. Die Mikrofaserbürsten der AquaSpin Düse können auch durch verfangene Haare blockiert werden. Das Gerät kann Ihren Boden möglicherweise nicht wie gewünscht reinigen. 

    Um eine optimale Leistung zu erzielen, überprüfen Sie bitte die folgenden Teile: 
    1. Der Wasserkanal des Nassmoduls und/oder der AquaSpin Düse ist verschmutzt oder verstopft. Überprüfen Sie, ob diese Teile blockiert sind, indem Sie die AquaSpin-Düse abnehmen. Entfernen und reinigen Sie die Teile, um die Verstopfung zu lösen, indem Sie die Reinigungsbürste bei beiden Öffnungen durch den Saugkanal schieben (siehe Abbildung e).
    2. AquaSpin Düse: Die Mikrofaserbürsten sind mit Haaren oder Schmutz verstopft. Schalten Sie das Gerät aus, und entfernen Sie die Mikrofaserbürsten, indem Sie sie gegen den Uhrzeigersinn drehen. Sie können den Griff der Reinigungsbürste verwenden, um die Mikrofaserbürsten zu entriegeln. Entfernen Sie verfangene Haare und Schmutz mit den Fingern oder führen Sie eine Schere durch die Rille der Bürstenrolle, um Haare und Fäden zu zerschneiden, die sich um die Bürstenrolle gewickelt haben.  
    3. Schmutzwasserbehälter: Das Netz im Schmutzwasserbehälter war vor der erneuten Verwendung nicht trocken genug. Reinigen und trocknen Sie den Schmutzwasserbehälter vor der erneuten Verwendung. 
    Es kann auch vorkommen, dass der Schmutzwasserbehälter nicht richtig eingesetzt ist. Setzen Sie den Schmutzwasserbehälter ordnungsgemäß in das Gerät ein, bis er hörbar einrastet.

    Wenn Sie anhand der oben aufgeführten Lösungen das Problem nicht beheben können, wenden Sie sich an uns, damit wir Ihnen weiterhelfen können. 
    Reinigen des Saugkanals mit der Reinigungsbürste AquaTrio

    2. AquaTrio Pro

    Wenn die Leistung Ihres Philips AquaTrio Pro abgenommen hat, kann das mehrere Ursachen haben: Finden Sie im Folgenden heraus, wie Sie dies einfach selbst beheben können. 
     
    Das Gerät wurde nicht gespült 
    Wir empfehlen Ihnen, den Philips AquaTrio Pro nach jedem Gebrauch zu spülen, um Schmutzansammlungen oder die Bildung von Bakterien im Inneren zu verhindern. Wenn Sie das Gerät nicht nach jedem Gebrauch spülen, kann dies zu einem unangenehmen Geruch führen (siehe Abbildung A).

    Die Innenseite der Wischdüse ist zu stark verschmutzt
    Sie können die Innenseite der Wischdüse und die Wischdüsenabdeckung mit einem feuchten Tuch reinigen (siehe Abbildung B). 

    Die Wischbürsten sind zu stark verschmutzt
    Die Wischbürsten werden gereinigt, wenn Sie Ihren AquaTrio Pro nach dem Gebrauch spülen. Wenn die Bürsten nach dem Spülen immer noch verschmutzt sind, können Sie sie von der Düse entfernen und mit warmem oder kaltem Leitungswasser reinigen. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um die Wischbürsten zu reinigen: 
    1.    Ziehen Sie die Wischbürsten an den hellgrünen Griffen aus der Wischdüse. 
    2.    Reinigen Sie die Wischbürsten, indem Sie sie unter fließendem Leitungswasser abspülen. Sie können auch einen flüssigen Haushaltsreiniger oder etwas Spülmittel verwenden. 
    3.    Setzen Sie die Wischbürsten zum Trocknen auf die saubere Wischbürstenabdeckung. 
    4.    Bringen Sie die Bürsten wieder an. Stellen Sie sicher, dass die Wischbürsten trocken sind, wenn Sie sie im Gerät anbringen. Wenn Sie nicht trocken sind, kann das aktive Schutzsystem beim Einschalten des Gerätes aktiviert werden, da die Bürsten auf einen zu großen Widerstand stoßen, wenn sie noch zu nass sind. 
    Hinweis: Die Wischbürsten sind nicht waschmaschinenfest. 
     
    Wenn Sie anhand der oben aufgeführten Lösung das Problem nicht beheben können, wenden Sie sich an uns, damit wir Ihnen weiterhelfen können. 
     
    Spüldüse und verschmutzte Wischdüse

    3. AquaTrio

    Wenn die Leistung Ihres Philips AquaTrio Staubsaugers abgenommen hat, lesen Sie auch die folgenden Lösungsvorschläge. 
     
    Das aktive Schutzsystem wird aktiviert
    . Dies geschieht in den folgenden Fällen: 
    • Das Gerät hat ein anderes Material außer Schmutz oder Flüssigkeiten aufgenommen
    • Die Wischbürsten sind zu nass
    • Die Bürsten sind auf einen zu hohen Widerstand gestoßen (wenn Sie sie auf einem Teppich bewegen)

    Abhilfe für den Fall, dass das aktive Schutzsystem aktiviert wurde: 
    1.    Drücken Sie den Hauptschalter, um das Gerät auszuschalten. Stellen Sie das Gerät aufrecht in die Parkposition (hörbar durch ein Klickgeräusch), und ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose. Wenn es sich bei dem aufgenommenen Objekt um das Kabel eines anderen Geräts handelt, ziehen Sie den Stecker dieses Geräts ebenfalls aus der Steckdose. 
    2.    Öffnen Sie den Deckel der Wischdüse, entfernen Sie die Abdeckung der Wischbürste, und nehmen Sie den Fremdkörper heraus. Wenn Sie den Fremdkörper nicht finden können, entfernen Sie die Wischbürsten. 
    3.    Wenn das aktive Schutzsystem aktiviert wurde, weil die Wischbürsten zu nass sind, entfernen Sie die Wischbürsten, und wringen Sie sie über einem Spülbecken aus. Bringen Sie die trockenen Wischbürsten wieder im Gerät an. 
    4.    Setzen Sie die Abdeckung der Wischbürste wieder auf, und schließen Sie die Abdeckung der Wischdüse. Drücken Sie die Abdeckung der Wischdüse nach unten, bis sie hörbar einrastet. Hinweis: Vergewissern Sie sich, dass Sie die Abdeckung der Wischdüse ordnungsgemäß schließt, da das Gerät sonst nicht zurückgesetzt wird. 
     
    Die Wischdüsenabdeckung wurde nicht ordnungsgemäß verschlossen 
    Vergewissern Sie sich, dass die Wischbürsten des Philips AquaTrio und deren Abdeckung richtig montiert sind. Schließen Sie die Wischdüsenabdeckung ordnungsgemäß. Drücken Sie auf den Deckel, bis er hörbar einrastet. 
     
    Die Innenseite der Wischdüse ist zu stark verschmutzt
    Reinigen Sie die Wischbürsten, indem Sie sie unter fließendem Wasser abspülen. Sie können zur Reinigung der Wischbürsten auch einen flüssigen Haushaltsreiniger oder etwas Spülmittel verwenden. Reinigen Sie die Innenseite der Wischdüse und die Wischdüsenabdeckung mit einem feuchten Tuch. 
     
    Die Wischbürsten sind nicht vorhanden
    Bringen Sie die Wischbürsten in der Wischdüse Ihres Staubsaugers an.  
     
    Wenn Sie anhand der oben aufgeführten Lösung das Problem nicht beheben können, wenden Sie sich an uns, damit wir Ihnen weiterhelfen können. 
     
    Kontaktaufnahme zu Philips

    Wir helfen Ihnen gerne weiter

    Suchen Sie nach etwas anderem?

    Entdecken Sie alle Optionen für den Philips Support

    Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.