1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    Lesezeit: 5 Min

    Luftreiniger gegen Viren: Können Luftreiniger Viren aus der Luft filtern?


    Haben Sie sich je gefragt, wie man Viren effektiv aus der Luft entfernen kann und Virenübertragung Zuhause vermeiden kann? Dann sind Sie hier richtig! Aber was sind Viren eigentlich und wie werden diese in der Luft übertragen? Können Luftreiniger wirklich Viren aus der Luft filtern? Hier erfahren Sie mehr.

    Was sind Viren?


    Was wissen wir eigentlich über das Thema Viren? Luftreiniger können eine Rolle beim Viren entfernen spielen, aber was sind Viren eigentlich? Viren können sich nicht selbst vermehren. Sie sind intrazellulare Parasiten, was heißt, dass sie sich nur vermehren können, nachdem sie andere Wirtszellen infiziert haben.1

     

    Mit einem speziellen Luftreiniger gegen Viren können Sie Viruskrankheiten in Ihrem Zuhause aus der Luft filtern und so die Vermehrung von Viren vorbeugen und verhindern, dass sie in die Atemwege gelangen.

     

    Viren bestehen aus einem oder mehreren Molekülen und viele verfügen über eine geschlossene Proteinhülle. Laut Wissenschaftlern können Viren eine Größe von 20 bis zu 300 Nanometern haben.2 Der Series 3000i Luftreiniger kann bis zu 99,97% der Viren und Feinstaubpartikel mit einer Größe von 0,003 Mikrometern (das sind drei Nanometer!) aus der Luft entfernen und ist daher ideal als Viren Luftreiniger geeignet.

    Wie kann man Viren aus der Luft filtern?

    Wie kann man Viren aus der Luft filtern?


    WManche Viren werden durch Niesen oder Husten, also durch Tröpfcheninfektion übertragen. So gelangen Krankheitserreger durch Speicheltröpfchen in die Luft. Können Luftreiniger gegen Viren helfen und Viren aus der Luft filtern? Sehen wir uns doch einmal den Series 3000i Luftreiniger an. Er verwendet einen HEPA (High Efficiency Particulate Air) Filter und entfernt 99,97% der Aerosole aus der Luft, inklusive jener, die Atemwegsviren enthalten3. Der Filterprozess säubert die Luft und kann das Risiko von Tröpfcheninfektion deutlich reduzieren.

    Können Luftreiniger gegen Viren in der Wohnung helfen?


    Wenn Sie sich fragen, ob Luftreiniger gegen Viren helfen und diese eliminieren, so ist die Antwort ja. Sie fangen Viren im Filter auf und entfernen diese aus der Luft. Es ist klinisch erwiesen, dass Philips Luftfilter Viren entfernen können. In Räumen, die mit einem Grippevirus kontaminiert waren, entfernten unsere Luftfilter 99,97% der Viren und Aerosole in nur 30 Minuten.  Sie müssen nur darauf achten, den Filter zu wechseln, wenn das Gerät anzeigt, dass es Zeit für einen Filterwechsel ist.

     

    Die Größe Ihres Zimmers oder Büros hat Einfluss darauf, wie effektiv ein Luftreiniger Viren aus der Luft filtern kann. Wenn Sie Viren aus einem größeren Raum entfernen möchten, wie zum Beispiel einem Großraumbüro, dann benötigen Sie einen Luftreiniger mit einer höheren Reinigungsrate, wie zum Beispiel den Series 4000i Luftreiniger, der sich für Räume mit einer Größe bis zum 135 m² eignet. Mit seiner hohen Reinigungsrate reinigt er Räume mit einer Größe von 20 m² in nur acht Minuten. 

    Was Sie brauchen

    Was hilft gegen Viruskrankheiten?


    Ein Luftfilter allein kann Sie nicht komplett vor Viruskrankheiten schützen. Zusätzlich zu einem Luftfilter können Viren mit den folgenden Schutzmaßnahmen bekämpft werden:

     

    1. Impfungen: Impfungen aktivieren das Immunsystem und helfen dabei, bestimmte Viruserkrankungen zu bekämpfen.
    2. Hände waschen: Wenn eine erkrankte Person sich beim Niesen die Hand vorhält, können sich Viren auf die Hände übertragen und so einfach verteilt werden. Waschen Sie Ihre Hände gründlich und regelmäßig, um diese Art der Übertragung zu vermeiden.
    3. Putzen: Ein sauberes Zuhause ist wichtig, besonders Bereiche, die oft angefasst werden, wie Türklinken, Fernbedienungen und Handys, sollten regelmäßig gereinigt werden.
    4. Kontakt vermeiden: Halten Sie Abstand von infizierten Personen und verschieben Sie Treffen, bei denen Sie zusammen in geschlossenen Räumen sitzen würden. Eine Schutzmaske für Mund und Nase ist auch keine schlechte Idee. Versuchen Sie Kontakt mit Personen zu vermeiden, die mit einem Virus infiziert sind, bis diese wieder ganz gesund sind.

    Luftreiniger gegen Viren und Bakterien


    Im Gegenteil zu Viren haben Bakterien eine Zelle mit ihrem eigenen Stoffwechsel. Sie vermehren sich durch Zellteilung, während Viren sich nur mit Hilfe Ihrer Wirtszelle vermehren können. Sie können mit einem Luftreiniger auch Bakterien aus Luft entfernen. Das 3-schichtige Filtersystem des Philips Series 3000i Luftreinigers fängt 99,97% der Feinstaubpartikel ein, die eine Größe von nur 0,003 Mikrometern haben können, sowie auch Bakterien. Er kann auch 99,99% der Allergene aus der Luft entfernen. Das ist gut zu wissen, wenn Sie sich fragen, wie effektiv ein Luftreiniger ist und wozu er gut ist!

     

    Mit diesen Informationen zum Thema Viren und wie sich diese durch die Luft bewegen, können Sie Viren und Bakterien in Ihrer Wohnung bestmöglich reduzieren und wissen auch, wie man Luftreiniger gegen Viren und Bakterien einsetzen kann.


    1 Klinikum Uni Heidelberg: Vorlesung: Virusstruktur, Viruseintritt
    2 Apothekenumschau: Der Unterschied zwischen Bakterien und Viren
    3 Der Mikrobenreduktionstest wurde bei Airmid Healthgroup Ltd. in einem 28,5 m³ großen, mit Influenza A (H1N1) verunreinigtem Raum durchgeführt.

    Mehr entdecken

    Newsletter abonnieren und 10€ Philips Online Shop Gutschein erhalten!1

    *

    Ich möchte gerne den Newsletter abonnieren und basierend auf meinen Interessen und meinem Verhalten Werbemitteilungen zu Philips Produkten, Services, Veranstaltungen und Werbeaktionen erhalten. Ich kann diese jederzeit einfach wieder abbestellen!

    Nach oben

    Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.