1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    Lesezeit: 5 Min

    Luftfeuchtigkeit messen: ideale Luftfeuchtigkeit in der Wohnung


    Wenn wir ein angenehmes Wohnungsklima schaffen möchten, konzentrieren wir uns normalerweise auf die Raumtemperatur und vergessen dabei oft, andere Faktoren zu beachten, wie zum Beispiel die Luftfeuchtigkeit. Wohnungen können oft sehr trockene Luft aufweisen, je nach Bausubstanz und Klima. Die Luftfeuchtigkeit kann sich auf das Wohlbefinden auswirken, daher ist es wichtig zu wissen, wie man Luftfeuchtigkeit messen kann und wie hoch die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung sein soll.

    Optimale Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen?


    Welche Luftfeuchtigkeit ist gut für Ihr Wohnzimmer? Die optimale Raumfeuchtigkeit sollte zwischen 30% und 60% liegen. Wenn die Luftfeuchtigkeit zu niedrig ist, könnten Sie folgendes bemerken:

     

    • Schäden an Gips, Holzböden und Möbeln (inklusive Risse)
    • Erhöhte statische Aufladung
    • Trockene Haut, Augen und Haare
    • Trockener Hals und Husten, kann zu Schlafproblemen und Schnarchen führen

     

    Wenn die Luftfeuchtigkeit über 70% steigt, kann es zu folgenden Problemen kommen:

     

    • Flüssigkeitsmangel
    • Müdigkeit
    • Muskelkrämpfe
    • Bildung von Feuchtigkeit und Schimmel (besonders im Badezimmer)
    • Erkrankungen der Atemwege

     

    Die optimale Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen ist nicht nur gut für die Erhaltung des Gebäudes, sondern wirkt sich auch auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden aus.

    Wie man Luftfeuchtigkeit in Räumen messen kann

    Wie man Luftfeuchtigkeit in Räumen messen kann


    Wenn Sie die Luftfeuchtigkeit im Innenbereich messen möchten, empfiehlt sich die Verwendung eines Hygrometers. Mit diesem Gerät können Sie auch gleichzeitig die Raumtemperatur messen. Wenn Sie kein Hygrometer haben, können Sie folgende Methoden ausprobieren:

    So messen Sie Luftfeuchtigkeit in der Wohnung: trockenes und nasses Thermometer


    Für diese Methode benötigen Sie zwei Thermometer. So geht’s:

     

    1. Ein Thermometer bleibt trocken.
    2. Wickeln Sie ein nasses Tuch (verwenden Sie Wasser in Raumtemperatur) um den Fühler des Thermometers. Dieses Thermometer ist nun das nasse Thermometer.
    3. Legen Sie das Thermometer in das Zimmer, in dem Sie die Luftfeuchtigkeit messen möchten. Es ist wichtig, dass Sie alle Schritte in dieser Anleitung im gleichen Raum durchführen, damit das Quecksilber im Thermometer demselben Zustand ausgesetzt ist.
    4. Warten Sie fünf Minuten und schreiben Sie dann die Temperatur beider Thermometer auf.
    5. Ziehen Sie die Temperatur des nassen Thermometers von der Temperatur des trockenen Thermometers ab. Dieser Wert ist der sogenannte Depressionswert.
    6. Verwenden Sie nun einen Online Rechner oder eine Tabelle und geben Sie dort Ihre Messung ein, um die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Wohnraum zu bestimmen.  

    So bestimmen Sie die optimale Raumfeuchtigkeit: die Eiswürfelmethode


    Sie können die Luftfeuchtigkeit auch ganz einfach mit Eiswürfeln messen. Es handelt sich bei dieser Methode um einen einfachen Test, mit dem Sie herausfinden können, ob Ihr Wohnbereich die ideale Luftfeuchtigkeit hat. So geht’s:

     

    1. Geben Sie zwei oder drei Eiswürfel in ein Glas mit Wasser.
    2. Warten Sie vier bis fünf Minuten.
    3. Sehen Sie sich nun das Resultat an, wenn das Glas voller Kondenswasser ist, ist dies ein Anzeichen dafür, dass die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist. Sollten Sie keine Kondensation bemerken, dann ist die Luft zu trocken.
    4. Dieser Test ist nicht für die Küche geeignet, da der Wasserdampf vom Kochen die Resultate verfälschen kann.

    Was Sie brauchen

    So sorgen Sie für optimale Luftfeuchtigkeit

     

    Wenn Sie wissen, wie hoch die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause ist, können Sie die richtigen Schritte einleiten, um das Gleichgewicht wiederherzustellen. Aber wie verbessert man die Luftfeuchtigkeit im Wohnbereich? Am besten ist es die Heizung auf niedriger Temperatur zu halten und Wohnungspflanzen aufzustellen. So schaffen Sie die optimale Luftfeuchtigkeit für Ihr Haus.

     

    Sie können auch einen Luftbefeuchter verwenden, wie zum Beispiel den 3000 Series Luftbefeuchter. Dieses Gerät hilft dabei die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause einzustellen. Aber wie funktioniert ein Luftbefeuchter und wie misst das Gerät die Luftfeuchtigkeit? Sie können den Level der Luftfeuchtigkeit am Gerät einstellen. Sollte die Luftfeuchtigkeit unter den gewünschten Wert fallen, gibt das Gerät Dampf ab, um die Luftfeuchtigkeit wieder zu erhöhen. Dieses Gerät reinigt gleichzeitig die Luft und sorgt für eine angenehme Atmosphäre.

     

    Mit diesen Tipps und Informationen rund ums Thema optimale Luftfeuchtigkeit im Wohnbereich, können Sie auch in Ihrem Zuhause für ein angenehmes Luftverhältnis sorgen.

    Mehr entdecken

    Newsletter abonnieren und 10€ Philips Online Shop Gutschein erhalten!1

    *

    Ich möchte gerne den Newsletter abonnieren und basierend auf meinen Interessen und meinem Verhalten Werbemitteilungen zu Philips Produkten, Services, Veranstaltungen und Werbeaktionen erhalten. Ich kann diese jederzeit einfach wieder abbestellen!

    Nach oben

    Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.