1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    • Ihre Vorteile im Philips Online-Shop

    • 30 Tage Rückgaberecht

    • Versandfertig in 24 h

    • Versandkostenfrei

    Staubsaugen Tipps

    Mit 8 Tricks den Fliesenboden reinigen: Von Naturstein bis Marmorboden putzen

    Ob matt oder glänzend, Fliesen aus Marmor und anderem Naturstein sind unheimlich schick und sorgen für einen „cleanen Look“ im Haus. Es sei denn, die Kleinen spielen gerade Muffin-Wettessen oder der Hund kommt vom herbstlichen Gassi gehen nach Hause. Aber kein Problem, Fliesen gelten als besonders pflegeleicht und einfach zu reinigen. Sie sind nicht umsonst einer der beliebtesten Bodenbeläge überhaupt. Wenn Sie die jeweilige Fliesensorte berücksichtigen und die Reinigung darauf abstimmen, halten Sie Ihren Fliesenboden gut in Schuss. Hier geben wir Ihnen zehn nützliche Tipps, wie Sie unterschiedliche Fliesenböden reinigen können, darunter auch wie Sie am besten Keramik, oder Marmorstein reinigen.
    Glänzend und fleckenfrei: So können Sie Ihren Keramikboden reinigen

    Glänzend und fleckenfrei: So können Sie Ihren Keramikboden reinigen

    Wenn Sie sich für einen Keramikboden entschieden haben, dann vermutlich auch, weil Sie Ihre Zeit lieber mit Familie und Freunden verbringen als mit der Reinigung und Pflege ihres Bodens. Mit diesen praktischen Tipps bewahren Sie ohne großen Aufwand die Hygiene im Haus und können sich auf andere Dinge konzentrieren:
    Das A und O beim Fliesenbodenreinigen ist das Staubsaugen. Saugen Sie mindestens einmal wöchentlich, um neben Staub auch Krümel und Schmutz zu entfernen und die anstehende nasse Bodenreinigung vorzubereiten.
    Wischen Sie den Boden  nach dem Staubsaugen einmal die Woche nass. Falls Sie Hausmittel bevorzugen, können Sie hierfür Essig verwenden; er beseitigt gleichzeitig unangenehme Gerüche und macht Ihre Fliesen glänzend sauber. Greifen Sie ansonsten zu einem herkömmlichen Reinigungsmittel.
    Wenn der Terminplan immer voll ist und Sie besonders zeitsparend und einfach vorgehen möchten , verwenden sie doch einen leistungsstarken Staubsauger mit integriertem Wischsystem, wie zum Beispiel den Philips SpeedPro Max Aqua. Hier können Sie im Handumdrehen zwischen Teppich (-vorlegern)  und harten Böden wechseln und er steuert die Ausgabe von Wasser so, dass für alle Hartböden die optimale Feuchtigkeit beibehalten wird. Dabei bekämpft er unterschiedliche Staub- und Schmutztypen gleichzeitig, für eine schnelle, aber gründliche Reinigung.
    Sollten die Fugen es einmal besonders arg abbekommen haben, sorgt ein alter Hausmitteltrick für saubere Fliesenübergänge: Mischen Sie einfach etwas Backpulver mit Wasser und reiben Sie es mit einer alten Zahnbürste in die verschmutzten Fugen. Anschließend können Sie es mit klarem Wasser abwischen oder feucht drüberwischen.
    Steinboden reinigen: Das müssen Sie wissen

    Steinboden reinigen: Das müssen Sie wissen

    Ein Steinboden bringt ein ganz besonderes Flair in Ihr Zuhause: Ob Sie auf den matten Minimalismus von Terrakotta setzen, auf die Farbenpracht gesprenkelten Terrazzos oder die kühle Eleganz glänzenden Marmors und Granits – Sie sind sicherlich daran interessiert, die Originalität des Bodens lange zu erhalten. Um den verschiedenen Steinboden-Arten bestens gerecht zu werden, empfehlen wir Ihnen, beim Steinfußbodenreinigen Folgendes zu beachten:
    Wenn Sie Ihren Natursteinboden reinigen möchten, kehren Sie groben Schmutz am besten mit einem weichen Besen ab. Reinigungsmittel.
    Marmorboden reinigen: Wischen Sie einmal wöchentlich feucht und verwenden Sie dazu Wasser mit Neutralreiniger, mildes Geschirrspülmittel oder einen speziell für Marmor geeigneten Reiniger. Benutzen Sie keinen Allzweckreiniger und keine Hausmittel für die Reinigung. Marmorböden sind empfindlich.
    Verwenden Sie beim Natursteinbodenreinigen niemals Essig, Zitronensäure und tensidhaltige Reiniger. Greifen Sie stattdessen zu einem pH-neutralen Mittel.
    Rauer Natursteinboden, wie zum Beispiel Terrakotta, ist etwas empfindlicher und sollte mit einem weichen Tuch sowie einem milden Spezialreiniger behandelt werden. Herkömmliche Haushaltsreiniger sind tabu, da sie die schützende Wachsschicht angreifen, mit denen Naturstein nach dem Verlegen versehen wird. Auch Säuren dürfen an Terrakotta-Boden nicht ran.
    Vinkje pictogram

    Fliesenboden reinigen – der ultimative Ratgeber

    Ob matt-rau oder spiegelglänzend, mit der richtigen Reinigungstechnik und geeigneten Produkten halten Sie Ihren Fliesenboden ohne große Mühe in Topkondition und kleine Missgeschicke sind mit einem Wisch beseitigt.

    Unsere besten Staubsauger zum Reinigen von Fliesenboden

    Tipps und Inspiration