Austausch von Fahrzeuglampen: Ein Job für den Mechaniker

 

Wir erkennen heute bahnbrechende Veränderungen auf dem Gebiet der Fahrzeugtechnik. In den letzten Jahren wurden wir Zeuge zunehmend intelligenterer Systeme sowie der Entwicklung neuer Lichtquellen. Herkömmliche Halogenlampen werden heute durch LED, Xenon und Lasertechnologie ergänzt. Diese neuen Technologien sind leistungsstärker und präziser, oft aber auch schwieriger im Umgang für den normalen Autofahrer, weil diese Art von Beleuchtung oft nur von Mechanikern eingebaut werden kann. Dies liegt jedoch eher an der Konstruktion der Fertigungsteile bestimmter Modelle als an der Art der Beleuchtung. Die Komplexität wird dann noch dadurch verstärkt, dass die Leuchten oft für außerordentlich spezifische Glühbirnenarten entwickelt wurden, da die Qualität der Beleuchtung von bestimmten Einstellungen abhängt. Und wiederum ist es der Mechaniker, der die Verantwortung für die Zuverlässigkeit der Beleuchtung übernehmen muss. Vier von fünf Autofahrern sagen, dass sie regelmäßig Fahrzeugen mit schlecht eingestellten oder mangelhaften Leuchten begegnen, und 40 % dieser Fahrer haben bereits aufgrund solcher Umstände Gefahrensituationen erlebt. Ein unsachgemäßer Umgang kann außerdem die Lebensdauer und Lichtintensität der Glühbirne gefährden, insbesondere dann, wenn diese mit bloßen Händen angefasst wird. Und dies gilt sogar für die leistungsstärksten Glühbirnen.

 

Die passende Glühbirne ausfindig machen

 

Philips Automotive bietet ein rasches und einfaches Auswahltool, um die passende Lampe für ein bestimmtes Fahrzeug zu finden. Wählen Sie dazu einfach Ihre Automarke, das Modell sowie die jeweilige Modellreihe aus, und das Tool liefert Ihnen den Namen des Produkts zusammen mit einem Zugriff auf den entsprechenden Katalog. Sie finden dieses Tool über folgenden Link (www.philips.de/c-m-li/autolampen/autolampensuche).

 

Nochmal zur Erinnerung: Eine durchgebrannte Glühbirne muss sofort ausgetauscht werden. Abgesehen von den Auswirkungen auf die Sicherheit – insbesondere bei Fern- und Abblendlicht, Kontroll- und Bremsleuchten – wird das Fahren mit mangelhafter Beleuchtung nach den französischen Rechtsvorschriften mit einer Geldstrafe von Euro 68,- geahndet. Außerdem wird der paarweise Glühbirnenwechsel empfohlen, um die gleiche Lichtintensität auf der Fahrbahn zu erhalten.

 

Moderne Fahrzeuge enthalten bis zu 45 Lampen, die möglicherweise ausgetauscht werden müssen.

Car parts

Weitere Informationen:

Paarweiser Austausch

Paarweiser Austausch

Was macht eine gute Halogenlampe aus

Was macht eine gute Halogenlampe aus