Anleitung für vielbeschäftigte Mütter zur Auswahl der richtigen Babyfläschchen und Sauger


Babyfläschchen und Sauger

Ach, du liebes Kind! Wenn Sie Eltern werden, müssen Sie aus einem gewaltigen Angebot auswählen. Falls Sie vorhaben, Ihr Kind mit der Flasche zu ernähren, finden Sie hier einige Entscheidungshilfen – darunter welches Babyfläschchen sich am besten für Ihr Kind eignet und wie viele Flaschen Sie benötigen.

Die Grundvoraussetzungen

Bei der Flaschenernährung gibt es einige Aspekte, die abgedeckt sein müssen. Daher verfügen alle unsere Babyfläschchen über ein in den Sauger integriertes Anti-Kolik-Ventil, das Bauchschmerzen vorbeugt. Zudem sind alle unsere Babyfläschchen leicht zu halten und frei von BPA.

 

Es liegt an Ihnen

Das sind also die Grundlagen. Ab hier können Sie Ihre Auswahl weiter nach Ihrer eigenen Situation eingrenzen.

 

Werden Sie Ihr Baby ausschließlich mit der Flasche füttern? Oder kombinieren Sie Stillen und Flaschenernährung?

 

Um sicherzustellen, dass Sie immer über ein Babyfläschchen verfügen, das Koliken verringert und zu Ihrer Füttersituation passt, haben wir zwei Arten von Fläschchen entwickelt: Klassik+ und Naturnah.

 

Die beiden Arten von Babyfläschchen

Hier finden Sie einen kurzen Vergleich zwischen diesen beiden Babyfläschchen, damit Sie entscheiden können, welche für Sie geeignet ist.

 

Klassik+-Babyflasche

Unsere Klassik+-Babyflasche ist eine hervorragende Allround-Flasche, die Koliken vorbeugt. Sie vermindert nachweislich Unwohlsein und Schreianfälle und verfügt über einen flexiblen Sauger zur Unterstützung des natürlichen Trinkverhaltens. Dank des integrierten Anti-Kolik-Ventils ist sie zudem schnell und einfach zu reinigen und zusammenzusetzen.

Optimal für: Babys, die mit der Flasche ernährt werden

Naturnah-Babyflasche

Unsere Naturnah-Flasche eignet sich für Mütter, die einfach zwischen Stillen und Flaschenernährung abwechseln möchten. Der Sauger ist der Form der Brust nachempfunden. Sein weiches und flexibles Material ist dennoch fest genug, damit er nicht einschlupft.

Optimal für: Kombinationen aus Stillen und Flaschenernährung

 

Die richtige Größe

Sobald Sie sich für eine Art des Babyfläschchens entschieden haben, können Sie eine Größe auswählen.

 

Wenn Ihr Baby älter wird, wird es mehr in einer Sitzung trinken. Das liegt daran, dass es besser mit dem Fütterungsvorgang vertraut und sein Magen nicht mehr so klein ist.

 

Um Ihnen die Wahl zu erleichtern, haben wir unsere Babyfläschchen nach Alter eingestuft.

 

Hier ein kurzer Überblick:

• 0 Monate

• Babys

• Ab 1 Monat

• Ab 3 Monaten

60 ml

125 ml 

260 ml 

330 ml 

Der passende Sauger

Während die Flaschengröße die Milchmenge bestimmt, geht es beim Sauger darum, wie schnell die Milch aus der Flasche kommt.

 

Wenn Sie sich für das Naturnah-Babyfläschchen entscheiden, ist zudem die Form des Saugers unterschiedlich. Bei der Naturnah-Flasche ist diese der Form der Brust nachempfunden.

 

Ebenso wie die Flaschengröße nimmt auch der Durchfluss des Saugers (d. h. wie viele Löcher er hat) mit dem Alter Ihres Babys zu. Wie unsere Flaschen sind auch unsere Sauger nach Alter eingestuft. Beachten Sie jedoch, dass jedes Baby sich in seinem eigenen Tempo entwickelt.

 

Hier ein kurzer Überblick:

• 0 Monaten

• Ab 1 Monat

• Ab 3 Monaten

• Ab 6 Monaten

• Ab 0 Monaten

Nahrungsfluss für Neugeborene (1 kleines Loch)

Nahrungsfluss für Babys (1 Loch)

Langsamer Nahrungsfluss (2 Löcher)

Mittlerer Nahrungsfluss (3 Löcher)

Schneller Nahrungsfluss (4 Löcher)

Wenn Ihr kleiner Liebling bereit ist, andere Flüssigkeiten als Milch zu sich zu nehmen, können Sie auch folgende Sauger ausprobieren:

• Variabler Nahrungsfluss 

• Dicker Nahrungsfluss

Anpassung der Durchflussmenge an die Dicke der Nahrung

Schnellerer Durchfluss für dickflüssigere Nahrung

Wie viele Babyfläschchen und Sauger benötigen Sie?

Manchmal wird es Ihnen so vorkommen, als hätte Ihr Baby mehr Ausrüstung als Sie selbst! Wie viele Flaschen benötigen Sie also? Und was ist zu viel des Guten?

 

Für die meisten Mütter reichen sechs Babyfläschchen (drei kleine und drei große) aus, um die ersten sechs Monate zu bewältigen. Falls Sie vorhaben, Ihr Baby von mehreren Personen betreuen zu lassen, sollten Sie sich ein paar Ersatzflaschen besorgen. 

 

Zudem empfehlen wir Ihnen, die Sauger der Flaschen alle drei Monate zu wechseln.

 

Sie möchten mehr über unsere Babyfläschchen und Sauger erfahren? Entdecken Sie hier das gesamte Produktangebot.

Mehr lesen zu diesem Thema

Alle Philips Avent Naturnah-Flaschen

Entdecken Sie unsere Flaschen und Saugern ›

Zur Übersicht

Download uGrow App Philips Avent

Entdecken Sie die
uGrow-App


Die weltweit erste medizinische App, die sich mit Geräten vernetzten kann und Ihnen so individuelle Tipps und Ratschläge gibt.

Eltern sein - dafür gibt es keine Gebrauchsanleitung, aber zum Glück Unterstützung von Philips.

Möchtest du kostenlose, auf dich abgestimmte Ratschläge und exklusive Rabatte direkt in deinen Posteingang erhalten?
E-Mail-Symbol