1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    • Ihre Vorteile im Philips Shop

    • 30 Tage Rückgaberecht

    • Versandfertig in 24 h

    • Versandkostenfrei mit DHL geliefert

    Staubsaugen Tipps

    Matratze säubern (und milbenfrei halten) in 5 einfachen Schritten

    Wenn Sie Glück haben, verbringen Sie jede Nacht mindestens acht Stunden auf Ihrer Matratze – und mit Ihnen auch Ihre Körperausdünstungen. Ihre Bettwäsche wechseln Sie regelmäßig, aber wie oft sollten Sie Ihre Matratze reinigen? Nachts verlieren Sie Feuchtigkeit und Hautschuppen und ein Teil davon gerät durch das Bettlaken auf die Matratze. Daher ist eine regelmäßige Reinigung empfehlenswert. Hier erfahren Sie mehr über die Reinigung Ihrer Matratze, mit Tipps zu den richtigen Reinigungstechniken und -produkten.

     

    Bitte beachten Sie, dass diese Tipps für eine Matratze mit Stoffoberfläche, wie eine Federkernmatratze, perfekt geeignet sind, jedoch nicht immer für Matratzen mit Latex- oder Memory-Schaumkern. Fragen Sie dazu im Zweifelsfall Ihren Lieferanten.

    Die Matratze selbst reinigen, aber wie?

    Sie fragen sich, wie Sie Ihre Matratze reinigen können? Befolgen Sie diese Schritte für eine frische, Milben- und schmutzfreie Matratze:
    Die Matratze lüften

    Die Matratze lüften

    Die Reinigung einer Matratze beginnt mit dem regelmäßigen Lüften. Machen Sie Ihr Bett nicht gleich morgens nach dem Aufstehen, sondern klappen Sie die Bettdecke zurück und legen Sie die Matratze auf die Seite. So ist es weniger wahrscheinlich, dass sich Hausstaubmilben in Ihre Matratze schmiegen. Zudem kann so die Feuchtigkeit verdunsten, was Schimmel und muffigen Gerüchen vorbeugt.

     

    Nachdem Sie die Matratze gelüftet haben, waschen Sie die Bettwäsche und den Matratzenbezug. Dies hilft nicht nur gegen Milben oder andere Krabbeltierchen, die sich in Ihrem Bett einnisten wollen, sondern hält auch die Bettwäsche und Bezüge hygienisch und weich.

    Matratze absaugen

    Matratze absaugen

    Saugen Sie Ihre Matratze wöchentlich ab, um Staub, Schuppen und Haare zu entfernen. Schlafen Ihre Haustiere in Ihrem Bett oder hat jemand in Ihrer Familie eine Hausstaubmilbenallergie? Dann ist es sinnvoll, dies öfter zu tun. Mit einem leistungsstarken Akku-Staubsauger wie dem SpeedPro Max können Sie Ihre Matratze schnell und gründlich reinigen. Er verfügt nicht nur über eine hohe Saugkraft, sondern Sie können ihn Dank seines flachen Stabes und LED-Beleuchtung auch zum Reinigen unter dem Bett verwenden.

    Mit Backpulver Matratzen säubern und auffrischen

    Sie können natürlich keine Matratze in die Waschmaschine geben, aber Sie können Flecken und üble Gerüche mit Backpulver entfernen.

    Wie Sie Ihre Matratze reinigen mit dem flexiblen Hausmittel aus dem Küchenschrank:

    Flecken können Sie mit einer Paste aus Backpulver und Wasser bekämpfen. Verteilen Sie eine dicke Schicht auf dem Fleck und lassen Sie dies etwa eine Stunde lang trocknen. Währenddessen zieht das Gemisch den Fleck aus der Matratze. Entfernen Sie das getrocknete Soda mit Ihrem Staubsauger, zum Beispiel dem SpeedPro Max, dann geht das Ganze ultra-fix.
    Starke Flecken können mit Backpulver und Essig entfernt werden. Streuen Sie eine Schicht Backpulver auf den Fleck. Sprühen Sie mit einem Zerstäuber weißen Essig auf die Stelle. Die darauffolgende chemische Reaktion, erkennbar am Sprudeln, zieht Flecken aus der Matratze. Trocknen lassen und Rückstände mit dem Staubsauger entfernen.
    Um üble Gerüche zu entfernen, verteilen Sie eine Schicht Backpulver auf die gesamte Matratze. Einige Stunden einwirken lassen und anschließend das Pulver mit dem Staubsauger absaugen.

    Matratze von Milben befreien

    Milben lieben eine feucht-warme Matratze. Falls Sie zu den Personen gehören, die eine Allergie gegen Milben haben, sollte Sie die folgenden 3 Tipps anwenden, um Milben aus der Matratze zu entfernen:
    Bett morgens nicht machen. Klingt verrückt, ist aber so. Falls Sie Ihr Bett jeden Tag gründlich machen, die Bettdecke zurecht zupfen und die Kissen im rechten Winkel drapieren, geben Sie Milben den perfekten Ort, um sich zu verbreiten.
    Wechseln Sie regelmäßig die Bettwäsche. Zwischen einmal die Woche und alle vier Wochen ist völlig in Ordnung. Im Sommer sollte man allerdings häufiger die Bettwäsche und Kissenbezüge wechseln, da man generell mehr schwitzt.
    Zimmer-Luftfeuchtigkeit und -Temperatur. Beides spielt eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung von Milben. Die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Schlafzimmer sollte nicht über 60 % betragen. Um die 50 % sind ideal. Die Zimmertemperatur sollte ebenfalls nicht zu tropisch sein, am gesündesten ist es, bei um die 18 °C zu schlafen.
    Vinkje pictogram

    Matratzen reinigen – der ultimative Ratgeber

    Wie Sie sehen, ist die Matratzen-Reinigung selber machen gar nicht schwierig. Alles, was Sie dazu brauchen, sind ein guter Staubsauger und ein paar einfache Hausmittel, wie Backpulver und gegebenenfalls etwas Essig.

    Unsere besten Staubsauger zum Reinigen von Matratzen

    Tipps und Inspiration