Haushaltsgeräte

Focaccia mit Tomate und Rosmarin

Focaccia mit Tomate und Rosmarin

Der wohlige Duft selbstgebackenen Brots

Portionen 1 p, Kochzeit 40 m

Zutaten

  • 12-15 kleine halbgetrocknete Tomaten
  • 500 g Mehl
  • 1 Teelöffel Meersalz
  • 1 Tütchen Trockenhefe (7 g)
  • 2-3 Zweige frischer Rosmarin
  • 3 Esslöffel natives Olivenöl extra

Anweisungen

  • Die Rosmarinzweige abstreifen, die Hälfte der Rosmarinblätter mit einem scharfen Messer zerkleinern.
  • Das Knetmesser in die Küchenmaschine einsetzen. Mehl, Hefe und den zerkleinerten Rosmarin in den Behälter geben. Alles miteinander vermischen, 2 Esslöffel Olivenöl und 250 ml lauwarmes Wasser in den Einfüllstutzen träufeln. Die Küchenmaschine laufen lassen, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Zum Abschluss den Teig noch kurz mit der Hand auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten. Eine Kugel daraus formen, den Teig in einer abgedeckten Schüssel 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt hat.
  • Den Backofen auf 220°C vorheizen. Den Teig auf dem Backpapier 1 cm dick zu einem rechteckigen Fladen auswallen, mit dem Finger kleine Mulden eindrücken. Mit dem übrigen Olivenöl beträufeln, die Tomaten in die Mulden geben. Mit dem Rest der Rosmarinblätter und dem Meersalz bestreuen.
  • Die Focaccia auf der mittleren Schiene im Ofen 15-20 goldbraun backen. Abkühlen lassen.
  • Zubereitungszeit: 40 Minuten (+ 1 Stunde Ruhezeit)
Focaccia mit Tomate und Rosmarin