1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    Lesezeit: 6 Min.

    Fugen reinigen im Bad: Unsere Tipps

     

    Blitzblanke Fliesen im Bad machen einiges her. Sind sie allerdings Fugen schmutzig, kann dieses Detail das Gesamtbild mitunter ruinieren. In unserem folgenden Leitfaden erfahren Sie, welche Art von Schmutz Sie mit welchen Mittel entfernen können. Außerdem geben wir Ihnen Tipps, wie Sie Schmutzablagerungen vorbeugen können, um seltener Fliesenfugen reinigen zu müssen.

    Badfliesen reinigen: Einfach putzen

     

    Wenn es keine hartnäckigen Flecken auf Ihrem Badezimmerfußboden und den Fugen gibt, können Sie eine recht simple Routinereinigung vornehmen. Simpel vor allem deshalb, weil Fliesen recht pflegeleicht sind. Besitzen Sie einen anderen Fußbodenbelag im Bad als Keramikfliesen, erklären wir Ihnen in unserem Artikel dazu, wie Sie diese reinigen können.

     

    Für den weit verbreiteten Keramikfliesenboden können Sie in der Regel jeden Allzweckreiniger oder DIY-Putzmittel wie ein Essig-Wasser-Gemisch verwenden. Bevor Sie aber Ihr Bad damit feucht wischen, sollten Sie fegen oder staubsaugen.

     

    Wenn Sie zu den Menschen gehören, die die Hausarbeit möglichst effizient und kurzweilig gestalten wollen, kann ein Nass- und Trockensauger wie der Philips AquaTrio Abhilfe schaffen. Das Kombigerät übernimmt das Saugen und Wischen in einem Zug. So sind Ihre Fliesen und Fugen im Handumdrehen sauber.

    Badfliesen reinigen

    Fliesenfugen reinigen: So beugen Sie vor

     

    Sie können nur schwer vermeiden, dass die Fugen im Bad mit der Zeit etwas schmutzig werden und nicht mehr wie neu strahlen. Das Badezimmer wird schließlich täglich genutzt. Es gibt aber einige Tipps, wie Sie diese Verschmutzungen auf ein Minimum reduzieren können:

     

    • Lüften: Sie sollten nach der Dusche oder dem Bad ordentlich lüften. So bekommen Sie die Feuchtigkeit aus dem Badezimmer, wodurch Sie die Schmutzablagerungen auf Fliesen und Fugen vermindern. Außerdem beugen Sie durch Lüften der Schimmelbildung vor.
    • Trocknen der Fliesen: Wenn Sie die Fliesen nach der Dusche kurz mit klarem Wasser abspülen und anschließend trocknen, reduzieren Sie ebenso Schmutz und Kalk auf den Fliesen und in den Fugen. Dazu können Sie zum Beispiel einen Fensterabzieher oder ein fusselfreies Trockentuch verwenden.
    • Routinereinigung: Wenn Sie beim regelmäßigen Putzen oder zumindest beim Frühjahrsputz auch die Fugen reinigen im Bad, können Sie oftmals auf eine intensivere Fleckenbeseitigung verzichten.

     

    An regelmäßigem Putzen einmal in der Woche kommen Sie leider nicht herum, wenn Sie ein hygienisches Bad bevorzugen. Die genannten Tipps machen die Routinereinigung aber etwas leichter und spart Ihnen Zeit.

    Was Sie brauchen

    Bodenfliesen und Fugen reinigen: Was für Schmutz ist das?

     

    Haben sich die Fugen sehr stark dunkel verfärbt, sind die Fliesen stumpf oder haben Sie dunkle Flecken in den Fugen entdeckt, dann müssen Sie eine intensivere Reinigung vornehmen. Bevor Sie aber loslegen, sollten Sie wissen, womit Sie es zu tun haben. So können Sie das richtige Putzmittel einsetzen und optimal Ihre Badfugen reinigen.

     

    • Stumpfe Fliesen oder Fliesenränder: Wenn Ihre Fliesen nicht mehr glänzen, weißer oder leicht gelblicher Schmutz auftritt, dann handelt es sich um Kalkablagerungen.
    • Gräuliche oder bräunliche Fugen: Die häufigsten Verschmutzungen, gerade bei Fugen in der Dusche, um Badewanne und Waschbecken, sind Shampoo- und Seifenreste, Hautschüppchen, Fusseln und Staub.
    • Schwarze Flecken in den Fugen: Treten in Zement- aber auch Silikonfugen schwarze Pünktchen auf, handelt es sich sehr wahrscheinlich um Schimmelflecken.

     

    Wenn Sie also wissen, welcher Schmutz auf den Fliesen und in den Fugen im Badezimmer vorhanden ist, können Sie ihn zielgerichtet angehen.

    Bodenfliesen und Fugen reinigen: Was für Schmutz ist das?

    Dreckige Fliesenfugen reinigen: So gelingt's

     

    Sie wissen nun, mit welchem Schmutz Sie es zu tun haben. Jetzt bleibt die Frage: Wie bekommt man Fliegenfugen sauber? Hier bekommen Sie Antworten, wie Sie die Fugen der Dusche reinigen:

     

    • Kalk auf Fliesen: Am einfachsten reinigen Sie Kalkablagerungen auf den Fliesen mit etwas Essig oder verdünnter Essigessenz beheben. Sie sollten aber so gut es geht die Fugen aussparen, da der Essig die zementhaltigen Fugen porös und damit angreifbar für Schimmel machen kann.

    • Alltäglicher Schmutz: Bräunlichen oder gräulichen Schmutz auf Keramikfliesen oder an Fliesenrändern können Sie recht einfach mit Allzweckreiniger entfernen. Ist der Schmutz etwas hartnäckiger, können Sie im Badezimmer Fugen reinigen, indem Sie eine Paste aus Backpulver und Wasser anrühren und diese mit einer ausrangierten Zahnbürste ordentlich bürsten. Wischen Sie sie anschließend mit einem feuchten Lappen ab. Auch ein Dampfreiniger kann bei hartnäckigem Schmutz in Fugen effektiv sein.

    • Schimmel in Silikonfugen: Bei Silikonfugen hilft in der Regel nur Chlorreiniger, um Schimmel zu entfernen. Allerdings ist dieser nicht nur problematisch für Ihre Gesundheit ist, sondern auch für die Umwelt. Oberflächlicher Schimmelbefall lässt sich damit, aber auch mit Essig, entfernen. Ist das Silikon allerdings stärker befallen, hilft oft nur noch, neu zu verfugen.

    • Schimmelflecken in Zementfugen: Auch hierfür können Sie eine Backpulverpaste anrühren. Tragen Sie sie auf die Fugen und lassen Sie die Paste 30 bis 40 Minuten einwirken. Waschen Sie sie hinterher mit einem nassen Lappen ab und trocknen Sie die Stellen. Lüften Sie zudem gut und halten Sie das Bad möglichst trocken. Im Extremfall müssen Sie auch hier neu verfugen.

     

    Eine regelmäßige Reinigung ist im Badezimmer unerlässlich. Die Verschmutzungen durch vorbeugende Maßnahmen zu reduzieren, spart Ihnen jedoch langfristig Zeit. Und auch gezielt reinigen zu können, wenn Sie wissen, welche Art Schmutz auf den Fliesen oder in den Fugen sitzt, erleichtert Ihnen das Leben.

    Entdecken Sie mehr

    Als Willkommensgeschenk erhalten Sie 10€ Rabatt*.

    *

    Ich möchte gerne den Newsletter abonnieren und basierend auf meinen Interessen und meinem Verhalten Werbemitteilungen zu Philips Produkten, Services, Veranstaltungen und Werbeaktionen erhalten. Ich kann diese jederzeit einfach wieder abbestellen!

    Nach oben

    Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.