Haushaltsgeräte

Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen

Portionen 6 p, Vorbereitungszeit: 10 m, Kochzeit 25 m

Zutaten

  • 50 g weiche Butter
  • 50 g feiner Kristallzucker
  • 1 Ei
  • 50 g Mehl
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL Waldbeerenmarmelade
  • 50 g Schokolade (70 % Kakaoanteil), in Stücken
  • 1 EL geriebene Orangenschale
  • 1 kleine Kuchenform (Fassungsvermögen 400 ml), gefettet

Anweisungen

  • Den airfryer auf 160 °C vorheizen.
  • Die Butter und den Zucker in einer Rührschüssel mit einem Handmixer ungefähr 5 Minuten schlagen, bis eine leichte, cremige Masse entsteht.
  • Das Ei hinzugeben und mit der Butter verrühren. Dann das Mehl, das Kakaopulver und eine Prise Salz hinzugeben. Gründlich vermengen. Schließlich die Marmelade, die Schokoladenstücke und die geriebene Orangenschale hinzugeben und gut vermengen.
  • Den Teig in die Kuchenform geben und die Oberfläche mit einem Teigschaber glätten.
  • Die Kuchenform in den Garkorb stellen und den Korb in den airfryer schieben. Die Zeitschaltuhr auf 25 Minuten einstellen und den Kuchen backen, bis er schön gebräunt ist. Der Kuchen ist fertig, wenn ein in die Mitte des Kuchens gesteckter Zahnstocher beim Herausziehen trocken bleibt.
  • Den Kuchen 5 Minuten in der Form ruhen lassen. Dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • TIPP: Backen Sie den Kuchen einen Tag im Voraus, und umwickeln Sie den abgekühlten Kuchen eng mit Frischhaltefolie. Dann schmeckt er sogar noch besser.
  • Variationen: Zitronenkuchen: Ersetzen Sie das Kakaopulver und die Schokolade durch den Saft und die geriebene Schale einer halben Zitrone. Vanillekuchen: Ersetzen Sie das Kakaopulver und die Schokolade durch das Mark einer halben Vanilleschote. Schokoladen-Ingwer-Kuchen: Ersetzen Sie die Schokoladenstücke durch 2 Esslöffel fein gehackten, kandierten Ingwer.
Schokoladenkuchen