Haushaltsgeräte

Pot-au-feu (Feuertopf)

Pot-au-feu (Feuertopf)

Dieses Rezept ist die Quintessenz der französischen Familienküche und das beliebteste Gericht in Frankreich.

Portionen 4 p, Vorbereitungszeit: 10 m, Kochzeit 90 m

Zutaten

  • 500 Gramm mageres Rindfleisch, Unterkeule oder Blume
  • 250 Gramm kurze Rinderrippen
  • 450 gramm Wadenbein oder andere Suppenbeine
  • 1 geschälte Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 ganze Pfefferkörner
  • 1  Esslöffel Salz
  • 6 Zweige frische Petersilie
  • 1 Bund Sellerie, in 5 cm lange Stücke geschnitten, Blätter extra (etwa 2 Tassen)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Teelöffel getrockneter Thymian
  • 2 Karotten, geschält und in 5 cm lange Stücke geschnitten
  • 2 mittelgroße Kartoffeln, geschält und geviertelt
  • 1 kleine Rübe, geschält und geviertelt
  • 1 Tasse frische Erbsen oder ein Paket gefrorene Erbsen
  • 1 Lauchstange, gewaschen und in 5 cm lange Stücke geschnitten (optional)

Anweisungen

  • Den Rührer abnehmen und das Fleisch mit den Suppenbeinen in den HomeCooker geben. Mit kaltem Wasser bedecken. Zwiebel, Knoblauch, Pfefferkörner, Salz, Petersilie, Selleriegrün, Lorbeerblatt und Thymian hinzufügen. Bei 250 °C 16 Minuten garen. Schaum an der Oberfläche abschöpfen.
  • Den Deckel auf den Topf setzen und den Zeitschalter auf 90 Minuten bei 110 °C stellen. Den Schaum an der Oberfläche abschöpfen und das restliche Gemüse, außer den Erbsen, hinzufügen und weitere 30 Minuten bei 110 °C oder bis das Fleisch gerade weich ist garen.
  • Erbsen hinzugeben und 10 Minuten bei 110 °C garen.
  • Tipp: Pot-au-feu gehört zu den Gerichten, die umso aromatischer werden, je länger sie stehen. Es lässt sich im Kühlschrank bis zu zwei Tage aufbewahren.
Pot-au-feu (Feuertopf)