Haushaltsgeräte

Risotto Primavera mit Spargel, dicken Bohnen und Erbsen

Risotto Primavera mit Spargel, dicken Bohnen und Erbsen

Portionen 4 p, Vorbereitungszeit: 10 m, Kochzeit 35 m

Zutaten

  • 1 Liter Gemüse- oder Hühnerbrühe, vorzugsweise in Bioqualität
  • 1 Bund Spargel
  • 100 gramm gefrorene dicke Bohnen
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 40 Gramm ungesalzene Butter
  • 1 kleine Zwiebel, geschält und halbiert
  • 2 Stangen Sellerie, geputzt
  • 300 Gramm Risottoreis
  • 125 Milliliter Weißwein
  • 100 Gramm gefrorene junge Erbsen
  • 1 kleiner Bund frische Minze, Blätter gezupft und fein gehackt
  • Schale und Saft einer Zitrone
  • 20 Gramm frisch geriebener Parmesankäse
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Extra natives Olivenöl

Anweisungen

  • Bringen Sie zunächst die Brühe in einem kleinen Topf bei hoher Flamme zum Kochen, und lassen Sie sie anschließend bei kleiner Temperatur leicht köcheln. Brechen Sie die holzigen Enden des Spargels ab, und schneiden Sie die Stangen in feine Scheiben, lassen Sie dabei jedoch die Spitzen ganz. Geben Sie die dicken Bohnen in die Brühe, und blanchieren Sie sie 1 Minute lang. Nehmen Sie die Bohnen mit einem Schaumlöffel aus dem Topf, und geben Sie sie in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Holen Sie sie aus ihrer Schale, gießen Sie das Wasser ab, und stellen Sie sie beiseite.
  • Achten Sie darauf, dass der Rührarm im Topf des HomeCooker eingesetzt ist, und stellen Sie die Temperatur auf 130 °C. Sobald der Topf heiß ist, geben Sie das Olivenöl und die Hälfte der Butter hinzu. Stellen Sie das Zerkleinerungsgerät mit der groben Schneidescheibe neben den HomeCooker, und schalten Sie es ein. Zerkleinern Sie darin die Zwiebel und den Sellerie, und geben Sie sie in den Topf (wenn Sie kein Zerkleinerungsgerät besitzen, schneiden Sie das Gemüse mit der Hand fein). Stellen Sie den Zeitschalter auf 10 Minuten, sodass das Gemüse weich wird, sich aber nicht verfärbt.
  • Geben Sie den Reis in den Topf, und erhöhen Sie die Temperatur auf 175 °C. Stellen Sie den Zeitschalter auf 5 Minuten, sodass der Reis durchsichtig wird. Geben Sie den Weißwein hinzu, und lassen Sie alles ein paar Minuten köcheln. Gießen Sie dann die heiße Brühe ein. Reduzieren Sie die Temperatur auf 130 °C, und stellen Sie den Zeitschalter auf 15 Minuten.
  • Fügen Sie die Erbsen, die Bohnen und den Spargel sowie die restliche Butter hinzu, und stellen Sie den Zeitschalter noch einmal auf 5 Minuten. Schalten Sie den HomeCooker aus, und nehmen Sie den Topf und den Rührarm ab. Rühren Sie die zerkleinerte Minze, den Zitronensaft und den Großteil der Zitronenschale und des Parmesans ein, schmecken Sie das Ganze ab, und lassen Sie den Topf zugedeckt 2 Minuten lang ruhen. Auf die Teller geben, die übrige Zitronenschale und den restlichen Parmesan darüber streuen, etwas extra natives Olivenöl darüber träufeln und sofort servieren.
  • Tipp: Gefrorene Erbsen und dicke Bohnen sind für diese Rezept eine gute Wahl, wenn Ihnen in der richtigen Saison jedoch frische Erbsen und Bohnen zur Verfügung stehen, lohnt es sich auf jeden Fall, diese auszuhülsen und zu verwenden – dieser wunderbar frische Geschmack ist einfach nicht zu schlagen.
Risotto Primavera mit Spargel, dicken Bohnen und Erbsen