1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    • Ihre Vorteile im Philips Online-Shop

    • 30 Tage Rückgaberecht

    • Versandfertig in 24 h

    • Versandkostenfrei

    Eltern-Leitfaden

    Home ›› Wie Sie Ihr Baby Bäuerchen machen lassen
    Home ›› Wie Sie Ihr Baby Bäuerchen machen lassen 

    Wie machen Babys am besten Bäuerchen?

     

    Lesedauer: 6 Min.

     

    Das Stillen ist eine ganz besondere Zeit für Mutter und Säugling. Neben dem Gefühl der Nähe und Verbundenheit, das es mit sich bringt, kann es auch viele Fragen aufwerfen. Viele neue Mütter fragen sich zum Beispiel, wann ein Baby Bäuerchen machen sollte und wie oft. Hier finden Sie weiterführende Informationen.
     

    Ein Baby zum Bäuerchen anzuregen ist nicht immer einfach aber notwendig, damit die verschluckte Luft entweichen kann. Die folgenden Bäuerchen-Tipps helfen, um Blähungen beim Baby bestmöglich zu vermeiden. In diesem Artikel werden die wichtigsten Informationen rund um das Bäuerchen bei Babys behandelt und Tipps zur hilfreichen Baby-Bäuerchen-Haltungen vorgestellt. Holen Sie eine professionelle Meinung ein, wenn Sie noch Fragen oder Bedenken haben sollten.

    Warum machen Babys Bäuerchen?

     

    Warum ist es wichtig, dass Neugeborene aufstoßen? Wenn Babys Nahrung aufnehmen, neigen sie dazu, Luft zu schlucken. Das Aufstoßen hilft, zu vermeiden, dass das Gas im Bauch diese Luft aufnimmt. Ein Bäuerchen kann auf diese Weise Ausspucken oder einem gereizten und geblähten Magen entgegenwirken. Es ist am besten, ein Baby häufig aufstoßen zu lassen, um zu verhindern, dass die Milch nach dem Füttern wieder hochkommt.

    Wie man ein Neugeborenes aufstoßen lässt

     

    Viele neue Mütter fragen sich, wie man beim Baby das Bäuerchen anregen kann. Am besten ist es, dem Baby mit gewölbter Hand mehrmals sanft auf den Rücken zu klopfen, bis es ein Bäuerchen macht. Eine gewölbte Hand ist wichtig, da Klopfen mit einer flachen Hand zu intensiv für das Baby sein kann.

    Wie lange müssen Babys Bäuerchen machen?

     

    Wie lange es braucht, bis ein Baby ein Bäuerchen gemacht hat und ab wann kein Bäuerchen mehr folgt, ist individuell verschieden. In der Regel dauert es nicht sehr lange bis zum Bäuerchen – meist nur ein paar Minuten. Während der ersten sechs Monaten sollte das Baby nach dem Stillen 10 bis 15 Minuten in aufrechter Position gehalten werden. Dies kann helfen, die Milch im Magen zu senken. Eltern müssen aber nicht in Sorge geraten, wenn ihr Baby gelegentlich ausspuckt. In dem Fall hilft ein Spucktuch, um Flecken zu vermeiden.

    Die besten Baby-Bäuerchen-Haltungen

     

    Jedes Baby ist einzigartig, daher gibt es keine Standardmethode, um ein Baby Bäuerchen machen zu lassen. Die folgenden Methoden sind jedoch einen Versuch wert: 1

    1. Aufrechtes Sitzen mit dem Baby auf der Brust

     

    In dieser Position legen die Eltern das Kinn des Babys auf ihre Schulter und stützen den Rücken mit einer Hand ab. Mit der anderen Hand können Eltern sanft auf den Rücken des Babys klopfen. Am besten eignet sich dafür ein Schaukelstuhl oder aber Sie bewegen sich im Sitzen sanft hin und her.

    2. Das Baby aufrecht auf den Schoß oder das Knie setzen

     

    Mit einer Hand können die Eltern den Rücken und den Kopf des Babys stützen, indem sie das Kinn halten und ihre Handfläche auf seine Brust legen. Während sie so das Kinn und die Brust des Babys sanft stützen, können sie ihm mit der anderen Hand den Rücken streicheln. Die Eltern sollten jedoch darauf achten, das Baby nicht am Hals zu halten, sondern nur vorsichtig das Kinn zu stützen.

    3. Das Baby mit dem Bauch nach unten auf den Schoß legen

     

    Eine andere Möglichkeit ist, das Baby auf seinem Bauch quer über den Schoß zu legen. Stellen Sie sicher, dass der Kopf höher als die Brust ist, und klopfen Sie vorsichtig auf den Rücken des Babys, bis es aufstößt.

    Baby-Bäuerchen – Tricks & Tipps zum Ausprobieren 

     

    Hier finden Sie Tipps & Tricks rund um das Thema Bäuerchen: 2

     

    • Bäuerchen während des Fütterns. Zusätzlich zum Aufstoßen nach dem Füttern können Eltern ihr Baby während des Fütterns aufstoßen lassen, wenn es unruhig ist oder unter Blähungen leidet. Beim Füttern mit der Flasche sollten Sie das Baby nach jeweils ca. 60-90 ml Bäuerchen machen lassen. Beim Stillen lassen Sie das Baby am besten Bäuerchen machen, bevor Sie es an die andere Brust anlegen.

      Vergessen Sie jedoch nicht, das Baby auch nach dem Füttern noch aufstoßen zu lassen und nicht nur während des Stillens!

     

    • Wenn das Baby zu Blähungen neigt, sollte es öfter Bäuerchen machen. Wenn Ihr Baby leicht bläht, viel ausspuckt oder eine gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) hat, lassen Sie es mit der Flasche nach 30 ml oder beim Stillen alle fünf Minuten aufstoßen.

     

    • Minimieren Sie die verschluckte Luftmenge. Blähungen und Spucken werden dadurch verursacht, dass Babys während des Fütterns Luft schlucken. Obwohl dies unvermeidlich ist, gibt es Möglichkeiten, das Verschlucken einer übermäßigen Menge Luft zu verhindern.

      Unabhängig davon, ob das Baby nur mit der Flasche oder in einer Kombination aus Brust und Flasche gefüttert wird, kann diese Anti-colic-Flasche dazu beitragen, die Menge der verschluckten Luft zu minimieren. Das am Sauger angebrachte AirFree-Ventil wurde designed, um Ihr Baby dabei zu unterstützen, weniger Luft zu verschlucken, indem es die Luft aus dem Sauger abzieht. Es kann so dabei helfen, Koliken, Blähungen und Reflux zu reduzieren. Diese Babyflasche hilft Ihnen außerdem beim kombinierten Füttern den Wechsel zwischen Brust und Flasche so angenehm wie möglich zu gestalten. 

    Zeit fürs Bäuerchen

     

    Das Stillen ist ein wunderbarer Moment für Mütter, um die Nähe zu ihrem Baby zu erleben. Jedes Baby und jede Mutter sind einzigartig, weshalb es einige Zeit und Übung braucht, um den besten Weg zu finden, wie Sie Ihr Baby Bäuerchen machen lassen können.

    Auch interessant

    Philips Baby+ App

    Baby+ App

    Dein Baby-Ratgeber & -Tracker. Verfolge die Entwicklung deines Babys und halte die besonderen Momente für immer fest. Hole dir die Baby App, die Mamas und Papas unterstützt!

    1 kinderaerzte-im-netz.de - Das Baby 

    2 still-lexikon.de - Baby unruhig beim Stillen