Haushaltsgeräte

Thailändische Fischfrikadellen mit Mangosalsa

Thailändische Fischfrikadellen mit Mangosalsa

Portionen 4 p, Vorbereitungszeit: 20 m, Kochzeit 14 m

Zutaten

  • 1 reife Mango
  • 1½ TL rote Chilipaste
  • 3 EL frischer Koriander oder glatte Petersilie
  • Saft und Schale von 1 Limone
  • 500 g weißes Fischfilet (Kabeljau, Buntbarsch, Pangasius, Seelachs)
  • 1 Ei
  • 1 Frühlingszwiebel, fein gehackt
  • 50 g gemahlene Kokosnuss
  • Küchenmaschine

Anweisungen

  • Die Mango schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Mangowürfel in einer Schüssel mit ½ Teelöffel roter Chilipaste, 1 Esslöffel Koriander und dem Saft und der Schale einer halben Limone vermengen.
  • Den Fisch in der Küchenmaschine pürieren und dann mit 1 Ei und 1 Teelöffel Salz und der restlichen Limonenschale, der roten Chilipaste und dem Limonensaft vermengen. Den restlichen Koriander, die Frühlingszwiebel und 2 Esslöffel Kokosnuss untermischen.
  • Die restliche Kokosnuss in einen Suppenteller geben. Die Fischmischung in 12 Portionen teilen, zu runden Frikadellen formen und in der Kokosnuss wenden.
  • Sechs Fischfrikadellen in den Korb geben, und den Korb in den auf 180 °C vorgeheizten Airfryer schieben. Die Zeitschaltuhr auf 7 Minuten einstellen und die Fischfrikadellen backen, bis sie goldbraun und gar sind. Die restlichen Fischfrikadellen auf die gleiche Weise backen.
  • Die Fischfrikadellen mit der Mangosalsa servieren. Lecker mit Pandan-Reis und gebratenem Pak Choi.
Thailändische Fischfrikadellen mit Mangosalsa