1
0

Einkaufswagen

Zurzeit befinden sich keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

    Home ›› Stillen während der Schwangerschaft
    Home ›› Stillen während der Schwangerschaft

    Stillen während der Schwangerschaft

     

    Lesedauer 4 min.

     

    Schwanger trotz stillen? Ja, das gibt es! Dass Stillen die beste Verhütung ist, stimmt nicht. Es kommt zwar selten vor, allerdings kann eine Frau durchaus auch schwanger während der Stillzeit werden.

     

    Aber wie ist es mit dem Stillen und schwanger sein? Geht das ganz ohne Probleme? Oder gibt es dabei irgendwelche Risiken? Wenn Sie schwanger in der Stillzeit sind und Fragen zum Thema Stillen während der Schwangerschaft haben, dann finden Sie hier alle Antworten.

    Dauer: 5 Min.

    Schwanger werden trotz stillen

     

    Wie bereits erwähnt, ist das Stillen keine sichere Verhütungsmethode. Falls Sie nicht bald nach der Geburt wieder schwanger werden möchten, dann sollten Sie das im Hinterkopf behalten und eine für Sie passende Verhütungsmethode anwenden. Denn auch wenn Ihre Monatsblutung noch nicht eingesetzt hat, kann es trotzdem sein, dass Sie bereits fruchtbar sind und somit auch wieder schwanger werden können. Während dem Stillen schwanger werden ist selten, aber möglich.1

    Stillen während der Schwangerschaft

     

    Wenn Sie während dem Stillen schwanger werden, dann müssen Sie nicht unbedingt abstillen. Muttermilch ist weiterhin die beste Nahrung für Ihr Kind und wenn Sie es wünschen, können Sie auch in der Schwangerschaft weiterstillen.

     

    Falls Sie allerdings in der Vergangenheit eine Fehl- oder Frühgeburt hatten, wird Ihnen Ihr Arzt eventuell dazu raten, bei einer erneuten Schwangerschaft abzustillen. Auch wenn Sie unter Schmerzen in der Gebärmutter leiden, Blutungen oder starken Gewichtsverlust haben, sollten Sie während einer Schwangerschaft besser nicht stillen. Besprechen Sie Ihre individuelle Lage immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie sich für oder gegen das Stillen in der Schwangerschaft entscheiden.

    Was Sie brauchen

    Schwanger und stillen: Das sollten Sie beachten

     

    Sind Mutter und Stillkind gesund, spricht nichts gegen das Stillen in der Schwangerschaft. Allerdings bringt diese Kombination einige Herausforderungen mit sich, unter anderem:

    • Während des Stillens kommt es durch das Hormon Oxytocin zu leichten Gebärmutterkontraktionen.2 Gegen Ende der Schwangerschaft könnten dadurch eventuell geburtsaktive Wehen ausgelöst werden.
    • Der wachsende Bauch kann zu verschiedenen Stillproblemen führen, wie zum Beispiel das Finden einer bequemen Stillposition oder Andockproblemen des Stillkindes
    • Durch den veränderten Hormonhaushalt lässt die Milchmenge nach.
    • Aufgrund der hormonellen Umstellung können Sie vermehrt unter wunden und empfindlichen Brustwarzen leiden.
    • Der Geschmack der Muttermilch verändert sich, was zum selbständigen Abstillen des Stillkindes führen kann.

     

    Tipp: Falls Sie schwanger in der Stillzeit sind und unter schmerzhaften Brüsten oder wunden Brustwarzen leiden, dann kann ein Thermopad schnell Abhilfe leisten. Kalt angewendet beruhigt das Philips Avent 2-in-1-Thermopad wunde und geschwollene Brüste, während es warm zur Anregung des Milchflusses vor dem Stillen angewendet werden kann.

     

    Falls Sie sich fürs Stillen während einer Schwangerschaft entschieden haben, dann sollten Sie unbedingt auf eine gesunde, ausgewogene und ausreichende Ernährung achten. Durch das Stillen verbrennt der Körper mehr Kalorien, daher ist es wichtig, dass Sie während der Schwangerschaft angemessen zunehmen und alle wichtigen Nährstoffe zu sich nehmen, die Ihr Ungeborenes für seine gesunde Entwicklung braucht.

     

    Tipp 2: Das praktische am Stillen ist, dass Sie auch unterwegs immer die perfekte Nahrung für Ihr Kind dabei haben. Allerdings kann bei stillenden Müttern auch außerhalb der Stillmahlzeiten etwas Milch austreten – gerade wenn Sie unterwegs sind, ist das nicht gerade angenehm. Hierbei können Ihnen die Philips Avent Einweg-Stilleinlagen helfen; sie verleihen Ihnen ein trockenes und angenehmes Gefühl, den ganzen Tag lang.

     

    Weitere nützliche Tipps und Informationen rund um das Thema Stillen finden Sie hier.  

     

    Quellen:

    1. Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
    2. Pharmazeutische Zeitung

    Auch interessant

    Philips Baby+ App

    Baby+ App

    Dein Baby-Ratgeber & -Tracker. Verfolge die Entwicklung deines Babys und halte die besonderen Momente für immer fest. Hole dir die Baby App, die Mamas und Papas unterstützt!

    You are about to visit a Philips global content page

    You are about to visit the Philips USA website.

    Nach oben

    Unsere Seite wird am besten mit der neuesten Version von Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox angezeigt.